Archiv für den Monat Dezember 2015

Optimisten

klar doch wird alles gut, vielleicht erst nach einer durststrecke, aber
d a n n .
und hübsch: wasser mit segeln hat immer was und eine sonne gibts auch noch ! … im himmlischenviolett.

GERDA KAZAKOU

50x70_optimismNun möchte ich doch, ohne Wenn und Aber, einfach mal ein Gutes Neues Jahr all denen wünschen, die es verdient haben – und das sind sicher wir alle. Das eingefügte Bild trägt den Titel „Optimisten“, nach den kleinen Einhandseglern, mit denen Kinder das Segeln lernen. Mein Mann hat es in diesem Jahr als Grußkarte an seine Freunde und Kollegen gewählt – mit überwältigendem Erfolg. Die Empfänger waren dankbar für den kleinen Schluck Optimismus. Wer kann es ihnen verdenken? Wir befinden uns in Griechenland.

Alsdann! auf die Plätze fertig los! Nimm all deine Kräfte zusammen und: Spring!

und schon bist du auf der anderen Seite des Abgrunds gelandet, auf der dich das große Schild empfängt:

2016

Drunter, in kleinen verschnörkelten Buchstaben, steht:

Alles wird gut

Ursprünglichen Post anzeigen

Das Christusbewusstsein , Teil 2

http://de.scribd.com/doc/108699851/Samael-Aun-Weor-Christusbewusstsein#scribd

Kapitel 1
Die Liebe
Die Liebe ist der Ursprung allen Wissens. Die Weisheit muss sich in Liebe transformieren,und die Liebe transformiert sich in wahre Fröhlichkeit.Jeder wahre Partikel an Weisheit wird zur Blume der Liebe umgewandelt.Unser Intellekt kann uns keine Fröhlichkeit geben.Die meisten Autoren wiedersprechen sich in ihren Arbeiten selbst.Der arme Leser muss das bittere Wasser des Zweifels trinken.Der Zweifel nährt die Konfusion und die Verrücktheit.Als Faust nach dem Studieren zwischen seinen Büchern den Staub seiner Bibliothek erkennt,sagt er:
 Habe nun, ach! Philosophie, Juristerei und Medizin, Und leider auch Theologie! Durchaus studiert, mit heißem Bemühen. Da steh ich nun, ich armer Tor!Und bin so klug als wie zuvor.
Der falsche Intellektualismus bringt uns nur Neurasthenie (psychische Störungen) und beein-trächtigt das spinale Nervensystem des Gehirns.Der Mensch, der sein ganzes Leben im Staub der Bibliotheken verbracht hat, fällt in dieKonfusion des Zweifels und das Einzige was er erreichen kann ist zu wissen, das er nichts weist.Der Zweifel zerstört die geheimen Kräfte des Okkultismus. Die Studenten der Spiritualitätleiden unter der Folter des Tantalos.Es ist sehr traurig sich nur von Theorien zu ernähren. Es ist wesentlich sinnvoller Weisheit inLiebe zu verwandeln.Am Besten ist es zu Lieben. Fröhlichkeit ist nichts anderes als transformierte Liebe.Wir müssen unser Bewusstsein mit der heiligen Flamme der Liebe erwecken.Wir müssen Lieben um Fröhlichkeit zu erreichen. Fröhlichkeit ist umgewandelte Liebe.Unser Intellekt macht nichts weiter als unsere Gedanken in unserem Hirn einzufrieren.Wer die Erleuchtung erreichen will, muss die verlorene Kindheit zurückerobern.Wenn wir über die Antithese diskutieren zerstören wir unsere geheimen Kräfte.
Die Diskussion darüber wer Recht hat, zerstört die Fähigkeiten unseres Gehirns.Wer die geheimen Kräfte zurückerobern möchte, der muss mit der Diskussion darüber wer im Recht oder im Unrecht ist aufhören.Um die Fähigkeiten eines weißen Magiers zu erreichen müssen wir unser kindliches Denken wieder erlangen.
Am Besten ist es die Weisheit gegen die Liebe einzutauschen.
Liebe ist die einzige Kraft die uns in Götter verwandeln kann.
Kapitel II
Das Bewusstsein
Das Einzige was uns Gnostiker interessiert ist das Erwecken unseres Bewusstseins.Wir arbeiten an der Aristokratie unseres Geistes und am Erwecken unseres Bewusstseins.Es gibt nur eine wahre Seele. Diese Seele ist der 
Anima Mundi
des Platon, der große
Alaya
der Welten, die interkosmische Seele.Unser menschliches Bewusstsein ist nichts weiter als ein einzelner Funke der großen Seeleder Welt.Wir müssen das Erwecken unseres Bewusstseins erreichen, um alle Geheimnisse des Lebensund des Todes kennen zu lernen.Die Flamme des Geistes muss mit der Kraft der Liebe entfacht werden.Unser Bewusstsein muss auf verschiedenen Ebenen erweckt und erhöht werden.Wir müssen die Kultur des Bewusstseins kultivieren.Das Wissen, welches sich nicht zum Bewusstsein transformiert schädigt unseren mentalenKörper.Im Orient wird das Bewusstsein
Budhi
genannt.
Budhi
ist unser superlatives Bewusstsein.Der buddhistische Körper ist unsere spirituelle Seele.Wer das Erwecken des kosmischen Bewusstseins erreicht, verwandelt sich in eine wunderba-ren gottähnlichen Menschen.Das Bewusstwein wird durch 4 fundamentale Dinge erweckt:
Keuschheit (Richtiger Umgang und Respekt gegenüber der Sexualität)
Schmerz
Musik 
Meditation
Kapitel III
Meditation
Wenn sich der Magier in Meditation begibt, dann ist er auf der Suche nach Information. Me-ditation ist ein wissenschaftliches System um interne Informationen zu erlangen.Die Meditation besteht aus 4 Fasen:
01) Asana
(Position des physischen Körpers): Unser Körper muss sich in einer absolut be-quemen Position befinden.
02
)
Dharana
(Konzentration): Wir müssen unsere Gehirn von jeglicher Art der irdischer Gedanken entfernen.Die irdischen Gedanken müssen vor den Türen des Tempels zu Tode kommen.
Unsere Gedanken müssen sich einzig und allein in uns aufhalten – in unserem Innerste.
03
)
Dhyana
(Meditation): Der Schüler muss in diesem Moment in seinem Innerste in sichMeditieren. Innerste bedeutet innerer Geist. Wir müssen uns daran erinnern, das unsere Körper der Tempel des lebenden Gottes ist und das unser allerhöchster Gott in uns wohnt, der Schüler mussversuchen vor dem Tiefschlaf mit seinem Innerste zu sprechen.
04) Samadhi
(Extase): Wenn der Schüler in ruhender Form erreicht hat, in seinem Innerstezu meditieren, dann wird er das Shamadi erreichen und kann somit unsagbare Dinge sehen undhören. In diesem Niveau kann er mit den Engeln ohne Probleme sprechen.So wird er durch sein Bewusstsein aus seinem tausendjährigen Schlaf erweckt.Dadurch wiederum können wir wahre göttliche Weisheit erlangen ohne die Kräfte unseresGeistes durch rechthaberische Diskussionen oder eitlen Intellektualismus zu verletzen.
 Die Meditation ist das tägliche Brot der Weisen.
Kapitel IV
Die Frau
Die Frau ist der schönste zu Fleisch gewordene Gedanke unseres Schöpfers.Die Frau ist das Tor zu Eden.Wir müssen lernen die Liebe durch höchste Weisheit zu genießen.Bevor Gott Eva aus der Rippe des Adam erschaffen hat, war dieser alleine im Garten Eden.
Mann und Frau müssen sich erneut zu einem einzigen Wesen verbinden um zurück in den Garten Eden zu gelangen.
Gott glänzt in glorioser Weise über einem perfekten Paar.Es ist besser die Liebe zu genießen, als im Staube der Bibliotheken alt zu werden.Wer sich zu wahrer Gottheit verwandeln will, darf den Samen nicht verlieren, sondern muss ihn schützen.
Wasser muss zu Wein transformiert werden. Das Wasser verwandelt sich in den Wein des Lichtes, wenn wir den tierischen Impuls der Sexualität zügeln. Der Mann muss sich von der Frau zurückziehen ohne den Samen zu verlieren.
Der Wunsch des sich Zügelns lässt unseren Samenlikör zum Kelch unseres Gehirns aufsteigen.So werden alle unsere Kräfte erweckt. So wird das heilige Feuer des heiligen Geistes in uns erweckt. So werden alle unsere Möglichkeiten erweckt und wir verwandeln uns in wahre Götter.
Die Inder sprechen vom erwecken der Kundalini, und wir wissen das Kundalini durch den magischen Akt der Sexualität mit unserer Frau (unserem wahren Partner) erweckt wird.
Wenn sich der Mann daran gewöhnt hat sich zurückzuziehen ohne den Samen zu verlieren,wird er folgende Kräfte erlangen:
Intuition, Hellsehen, magisches Gehör, Telepathie, Kräfte über das Leben und den Tod erlangen, die Kraft nie zu sterben erreichen, Kraft über die Blitze, Unwetter, Stürme und über die Erde bekommen.
Der Mensch ist aus dem Garten Eden durch die Tür der Sexualität (falscher Gebrauch der Sexualität) hinausgetreten und nur durch die Tür der Sexualität (richtiger Gebrauch der Sexualität) kann er wieder dort eintreten.
 Die Frau ist die Tür zum Garten Eden. 
Lasst uns die Frau in intensivster Weise lieben.
Kapitel V
Die Musik 
Wahre Musik kommt aus den superioren (höheren) Welten.Die Musik hat die Kraft unser Bewusstsein in den superioren Welten zu erwecken.
 Die Musik ist das Wort Gottes.
Wahre Musik ist klassische Musik.Afrokubanische Musik, Metall Musik, Mambos, Cumbia, etc. wird dazu verwendet die nie-deren tierischen Leidenschaften zu erwecken.Wir sollten immer mit Andacht die Musik von Beethoven, Liszt, Schubert, Haydn, Mozart,Tschaikowsky, Strauss, Händel, etc. hören.Kapitel VI
Die Blumen
Jeder Gnostiker sollte immer einen Garten in seinem Hauser haben.Wir müssen unseren Garten pflegen.Die Blumen erinnern uns an das unsagbare Glücksgefühl welches wir aus den Räumen des Nirvana kennen.Kapitel VII
Die Dreifaltigkeit
Wenn sich der Vater mit der Mutter vereint, wird das Kind geboren.Der geliebte Vater, der verehrte Sohn und die Weisheit des heiligen Geistes glänzen in unse-rem Herzen.Wenn sich Mann und Frau vereinen, dann können sie sich zu Göttern verwandeln.So wird die Dreifaltigkeit in uns zu Fleisch werden und so wird unser Bewusstsein christifi-ziert.Kapitel VIII
seite 8
Einfachheit
Um Weise zu sein, müssen wir einfach sein.Wir müssen jede Form der Rechthaberei eliminieren.Wir müssen jede Form von Wünschen, Emotionen, Leidenschaften, Hass, Egoismus, Gewalt, Völlerei, Intellektualismus, soziale Ungerechtigkeiten, etc. eliminieren.
Wir müssen wieder den Geist der Kinder in uns leben lassen.
Wir müssen unsere Frau (Unseren Partner) in intensivster Weise lieben und uns täglich mit dem Brot der Meditation ernähren. Nur so können wir das christliche Bewusstsein erwecken. Nur wo werden wir zu Götter.
Kapitel IX
Die magische Kraft
Ich habe Menschen kennen gelernt die wahre Wunder vollbracht haben, diese Menschen waren zum Großteil Analphabeten.Als ich ihre Geheimnisse kennen lernen durfte, war ich sehr überrascht, denn ihre ganze Kraft kam aus einfachen Gebeten, welche sich unwichtig anhörten.
Ohne Zweifel, diese Menschen haben wahre Wunder vollbracht zu welchen Leute die 40 oder 50 Jahre Spiritualismus studierten nicht fähig waren.Die ganze Kraft dieser einfachen Menschen und Analphabeten basiert auf ihrem Glauben.
Ich habe einen Menschen kennen gelernt der sein Gesicht unkenntlich machte und letztendlich unsichtbar war. Dieser Mensch war unverletzlich gegenüber Kugeln oder Messern. Seine ganze Kraft zog er aus dem Glauben an den Erzengel Gabriel. Dieser Mensch hat mir sein Geheimnis verraten, dieser Schlüssel ist sehr einfach.Er hat alle 4 Himmelsrichtungen gesegnet und danach ein Gebet an den Erzengel Gabriel gesprochen, welches folgendermaßen geht:
 Dreizehntausend strahlen hat die Sonne, dreizehntausend Strahlen hat der Mond, dreizehntausend mal sollen meine Feinde beschämt werden.
Dieser Mann hat den Erzengel Gabriel gebeten und dieser hat ihn unsichtbargemacht, seinGesicht verändert oder vor Kugeln und Messerstichen unverletzlich gemacht.
Die meisten Intellektuellen wandert von Schule zu Schule, von Sekte zu Sekte, von Buch zu Buch und durch zahllose Widersprüche und Theorien beenden sie ihre Suche und bezahlen mit dem Verlust ihres Glaubens.Diese Klasse von Menschen, sind nach 40 oder 50 Jahren des spirituellen Studierens unglücklicher als jeder Analphabet.Der Zweifel zerstört ihre geheimen Kräfte und ihre esoterischen Praktiken versagen auf ganzer Linie, denn es fehlt ihnen der Glaube.
Christus hat gesagt:
 Habt Glaube wie ein Sandkorn, und ihr werdet Berge versetzen.
seite 9
Ich, Samael Aun Weor, Buddha-Avatara des neuen Zeitalters des Wassermanns erkläre, dass der Glaube die stärkste magische Kraft ist die im Universum existiert.
***
ICH  BIN  LUISE

DAS JAHR GEHT…JAHRESRÜCKBLICK DER MINUSMA IN BILDERN – 2016 s’en va…une rétrospective de la MINUSMAen image

MALI-INFORMATIONEN

2015 s’en va et 2016 arrive ! Au seuil de cette nouvelle année, le Bureau de l’Information Publique et de la Communication de la MINUSMA, vous souhaite ainsi qu’à vos familles et l’ensemble du peuple malien, une excellente année 2016.
Puisse cette nouvelle année être celle de la Paix et de la Réconciliation retrouvées, ensemble !

Et MALI-INFORMATIONEN s’y joint!

2015 geht, und 2016 kommt! An der Schwelle des neuen Jahres wünscht das Büro für Öffentliche Information und Kommunikation der MINUSMA Ihnen und Ihren Familien und allen Menschen in Mali ein ausgezeichnetes Jahr 2016.
Möge dieses neue Jahr ein Jahr des Friedens und der wiedergefundenen Versöhnung sein, für alle zusammen !

MALI-INFORMATIONEN schließt sich an!
2015 fut une année cruciale pour le Mali ! Au seuil de 2016, le bureau de l’Information Publique de la MINUSMA propose une rétrospective de cette année en image sur FLICKR
Geschenke an die Kinder…

Ursprünglichen Post anzeigen 461 weitere Wörter

Neujahrswünsche und ein Geschenk

http://us1.campaign-archive2.com/?u=4ab99f94beed6b9bfccbb567f&id=c088de12d4&e=f405ba948e

Die Überraschung folgt weiter unten
View this email in your browser
Liebe Leserinnen und Leser
Liebe Frau Li

Neujahr ist vermutlich das Fest mit der grössten Verbreitung. An keinem anderen Tag feiern so viele Menschen gleichzeitig und aus demselben Grund. Schon dies macht Neujahr zu einem besonderen Fest, obwohl man über die tiefere Bedeutung eines kalendarischen Übergangs durchaus diskutieren kann. Tatsache ist, dass die Rauhnächte zwischen dem 25. Dezember und dem 6. Januar für viele Menschen etwas Neues hervorbringen. Sinnbild dafür ist der 6. Januar, in der kirchlichen Bezeichnung «Erscheinung des Herrn».

Ich wünsche Ihnen von Herzen, dass etwas Neues in Ihrem und unserem gemeinsamen Leben erscheinen möge. Die Welt hat grossen Bedarf nach Menschen, in denen sich die ansteckenden Kräfte der Erneuerung manifestieren. Und es freut mich, wenn der Zeitpunkt immer wieder ein bisschen Geburtshelfer spielen kann. Es ist immer ein Glück und ein Wunder, wenn Unsichtbares plötzlich sichtbar wird.

Das Unsichtbare sichtbar zu machen, ist auch die grosse Kunst von «Rigolo», dem nouveau cirque, der zur Zeit von Winterthur aus mit seinem Programm «WINGS IN MY HEART» die halbe Schweiz begeistert. Für die Vorstellung vom 6. Januar können wir den Zeitpunkt-Abonnenten und ihren Freunden Plätze zum halben Preis anbieten. Schenken Sie sich zum Abschluss der Festtage und der Rauhnächte magische Bilder, die Sie vermutlich Ihr Leben lang nicht vergessen werden.
Nicht nur ich, auch die BBC hält Rigolo für die zur Zeit beste Zirkustruppe Europas. Und am 6. Januar ist der weltbekannte Harfenist Rüdiger Oppermann, der Komponist der Musik zu Wings, mit seiner Band live zu Gast.
Wenn Sie sich und Ihren Liebsten am 6. Januar einen magischen Abend schenken wollen, bestellen Sie Ihre Tickets zum halben Preis direkt per Mail an tickets@rigolo.ch (Normalpreise zwischen 74.90 und 52.50 Franken). Die Billete werden für Sie an der Abendkasse bereit gehalten und müssen eine halbe Stunde vor Vorstellungsbeginn (20.00 Uhr) abgeholt werden. Es lohnt sich aber, schon früher zu kommen und die wundervolle Atmosphäre zu geniessen und um sich im WINGS-Restaurant verwöhnen zu lassen.

Mit oder ohne Rigolo wünschen wir Ihnen vom Zeitpunkt einen guten Start ins Neue Jahr, Inspiration und einen hellen Stern auf allen Ihren Wegen.

Herzlich

Christoph Pfluger, Herausgeber

Die Gelddebatten gehen weiter: «Geld macht Macht und Macht macht Geld» ist das Thema des Abends mit Prof. Ueli Maeder. Datum: 18. Januar 2016, 20.00 Uhr. Ort: Miller’s, Zürich Tiefenbrunnen.
Weitere Infos: http://www.gelddebatten.ch

Ist die Welt pleite? Der globale Schuldenstand liegt bei 199 Billionen Dollar, die Weltgeldmenge bloss bei 60 Billionen. Ist die Sparpolitik von vornherein zum Scheitern verurteilt? Antworten auf diese und andere Fragen an den Gelddebatten mit Christoph Pfluger, Autor von «Das nächste Geld» vom 2. Februar, 20.00 Uhr im Miller’s in Zürich. Infos: http://www.gelddebatten.ch

 
Harald Schumann und Ute Scheub: Die Troika – Macht ohne Kontrolle. Eine griechische Tragödie und eine europäische Groteske in fünf Akten. edition Zeitpunkt, 2015. Ca. 100  S., geb. Fr. 15.–/€ 14.–.
Bestellen
Veränderungen kann man nicht bestellen,
aber die Anregungen dazu.

Wer den Zeitpunkt für ein Jahr abonniert, bezahlt, was er will. (Hier bestellen).

Den Zeitpunkt verschenken: (Bestellformular für Geschankabos)

Schnupperabo (3 Ausgaben für Fr. 20.–, null Risiko), Bestellformular

Postadresse:
Zeitpunkt

Werkhofstrasse 19, Solothurn 4500

Switzerland
Add us to your address book

Adresse aus dieser Liste entfernen
Adresse ändern

Der Zeitpunkt auf Facebook mit vielen zusätzlichen Hinweisen.

***

ICH  BIN  LUISE

Kennen Sie schon den echten Richter Gnadenlos?

von Michael Grandt

Lieber Leser,

Kurz vor dem Jahreswechsel möchte ich Ihnen noch eine wahre Begebenheit aus den USA erzählen, die sehr nachdenklich macht.

Auge um Auge, Zahn um Zahn, Hand um Hand, Fuß um Fuß, Brandmal um Brandmal, Beule um Beule, Wunde um Wunde. So steht es im 2. Buch Mose 21, 24-25. Ein Richter im Bundesstaat Ohio setzt diesen Bibelspruch gnadenlos um und konfrontiert die Täter schonungslos mit ihren Taten. Sehen Sie selbst.

Ein Mann der Tat

Michael Cicconetti ist 64 Jahre alt, Vorsitzender des Bezirksgerichts von Painsville (Ohio) und für viele ein Held. Tausende von E-Mails und Briefe aus den ganzen USA feiern und beglückwünschen ihn zu seiner Härte. Er sei ein Mann der Tat. Ein Mann, der den Straftätern endlich das gebe, was sie verdienen.

Was aber macht Cicconetti zum Helden? Ganz einfach: Er ist der echte Richter Gnadenlos. Hier Auszüge aus seinen Urteilen:

  • Eine Frau musste im Burger King zu lange auf ihr Essen warten und attackierte deshalb den Servicemitarbeiter mit Pfefferspray. Cicconetti wies das Opfer an, der Täterin im Gerichtssaal ebenfalls mit Pfefferspray in die Augen zu sprühen.
  • Betrunkene Männer am Steuer schickte er nicht ins Gefängnis, sondern ins Leichenschauhaus, wo sie sich entstellte Unfallopfer ansehen mussten.
  • Bürger, die Polizisten als Schweine beleidigen, müssen einen Tag lang als Schwein verkleidet durch die Straßen laufen.
  • Menschen, die Babys oder Haustiere einfach aussetzen, müssen nächtelang allein, ohne Wasser und ohne Nahrung im Wald ausharren.
  • Eine Frau, die ihr Taxi nicht bezahlte, musste dieselbe Strecke, die sie gefahren worden war (30 Meilen = 48,2 Kilometer) zu Fuß gehen.

Genau diese Urteile machen den Richter zum Helden. Viele fordern bereits, dass man nach diesem Strafprinzip (Wie du mir, so ich dir) auch bei Vergewaltigern, Kinderschändern und Mördern verfahren soll.

Lektionen erteilen, die man nicht vergisst

Michael Cicconetti gibt sich ruhig. Er halte sich nur an die Möglichkeiten des Gesetzes. Er möchte den Tätern den Irrsinn ihres Verhaltens klar machen. Er nennt das Erziehungsmaßnahmen und sei es leid, immer wieder dieselben Menschen zu verurteilen, die nichts aus ihren Taten lernten.

So wolle er ihnen Lektionen erteilen, die diese nicht so schnell vergessen. Der Erfolg scheint ihm recht zu geben: Kaum ein von ihm Verurteilter wird ein zweites Mal verhaftet.

In diesem Sinne einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Herzlichst,

Ihr

Dr. Michael Grandt

***

ICH  BIN  LUISE

A New Years 2016 Message from Grandma Chandra

Happy New Year

Hello Soul Family!

The New Earth cycle is now into its fourth year. We started in 2012 with the end of the Mayan calendar. In 2016 we ALL have the opportunity to anchor Unity Consciousness deeper into Planet Earth. 
 
Our Masters, Teachers and Guides are ever more present in our fields just waiting for us to invite them into our Consciousness by raising our Vibrational Rate.
Be conscious of your words, thoughts, feelings and beliefs since they are now being manifested more quickly than at any other time. Come from your Heart as we birth the New Year.

The Heart expands to meet the new ground from which you will create.
All creation begins anew, sparkles, swings, twirls with rainbow colors.
Light
Light pours into the bodies to show the way.
Speak truth with confidence
Speak love with assurance
Be joy
Be Light
Be the Wayshower that you already are.
Be Love
Translated by Carol Mackay Mertz


I love you All,
Grandma
Your continued commitment to work with me is
deeply appreciated.
  
chandrawhalecoding 
Hugs and Love to all of you,
 
 G’ma and Cat 
chandra@grandmachandra.com
                                                                                                                  
***
ICH  BIN  LUISE