Archiv für den Monat Januar 2016

Bargeld-Verbot: Erste Banken in Europa wollen Matratzen der Kunden leeren

Wissenschaft3000 ~ science3000

Danke Saheike !

Mit dem Wiederaufflammen der europäischen Banken-Krise ergreifen erste Banken drastische Maßnahmen und wollen ihren Kunden den Gebrauch von Bargeld verbieten. Wie schnell die finanzielle Repression als direkte Folge einer Wirtschaftskrise einsetzt, zeigt das Beispiel der größten norwegischen Bank.

Die größte norwegische Bank, DNB ASA, wird das Bargeld für ihre Kunden komplett abschaffen. Der Chef der DNB, Trond Bentestuen, sagte in einem Interview in der Zeitung VG, dass „Norwegen kein Bargeld braucht“. Interessant sind die Details seiner Begründung: Bentestuen sagte: „60 Prozent des Geldes, das in Norwegen im Umlauf ist, ist außerhalb unserer Kontrolle.“ Er sagte, es sei naheliegend anzunehmen, dass dieses Geld in der Geldwäsche kursiere. Auf die erstaunte Nachfrage von VG, ob dies denn bedeute, dass 30 Milliarden Kronen also in der Schattenwirtschaft versickern, gestand der Banker ein, dass es nur teilweise um Schwarzgeld gehe. Bentestuen: „Ein Teil dieses Geldes liegt bei den Leuten unter der Matratze. Es ist Geld, das…

Ursprünglichen Post anzeigen 57 weitere Wörter

„Kein Pelz in meinem Club!“

Deutsches Tierschutzbüro Newsletter 31. Januar 2016
Online ansehenWeiterleitenTieren helfen

Facebook Google+ Twitter YouTube PayPal
„Kein Pelz in meinem Club!“


 

„Kein Pelz in meinem Club!“

Aktiv werden
Spenden

Ein erfreulicher Trend setzt sich in der europäischen Clubszene im Moment unaufhaltsam fort: Ob London oder Zürich, München oder Stuttgart-von überall her erreichen uns Meldungen, dass Clubbesitzer Besuchern im Pelzmantel den Zutritt verwehren, Pelze an der Garderobe nicht mehr annehmen und Türsteher durch Tierschützer im Erkennen von Echtpelz schulen lassen. Dass Tierleid und Feiern nicht zusammenpassen, erkennen immer mehr Clubbetreiber. So gestatten der Zürcher Hiltl-Club ebenso wie der Keller Klub in Stuttgart oder der Backstage Club in München keine Pelze mehr in ihren Räumlichkeiten und sorgen damit für heiße Diskussionen. Einige Pelzhändler wehren sich gegen das Verbot und statten Türsteher mit Pelzen aus, um das Ansehen zu retten. Doch egal ob aus europäischer oder asiatischer „Produktion“, ob Pelz von Nerzen aus europäischen Farmen stammt oder von Katzen und Hunden, die in China teils lebendig gehäutet werden-mit Pelz ist immer eine schrecklich grausame Tierquälerei verbunden. Wir freuen uns daher, dass das Umdenken auch in der Clubszene Einzug hält und begrüßen jeden neuen pelzfreien Club! Wenn auch Sie sich gegen Pelz aussprechen und einsetzen möchten, dann unterstützen Sie doch unsere aktuelle Bogner-Kampagne mit einer Spende. Vielen Dank!

Jetzt die aktuelle Pelz-Kampagne gegen Bogner unterstützen.

Online-Shop
Am 14. Februar ist Valentinstag und auch unsere Patentiere brauchen Liebe!
Am 14. Februar ist Valentinstag und auch unsere Patentiere brauchen Liebe!

Es dauert nur noch eine Woche und die meisten Blumengeschäfte werden wohl ihr größtes Geschäft des Jahres verzeichnen. Gewiss, wer freut sich nicht, wenn man einen schönen Blumenstrauß geschenkt bekommt? Aber wollen Sie dieses Jahr nicht auch mal etwas ganz Besonderes und Persönliches verschenken, mit dem Sie zugleich auch noch etwas für den Tierschutz leisten können? Verschenken Sie doch eine symbolische Tierpatenschaft mit Herz für eines unserer geretteten Tiere. Alle unsere Tiere in diesem Projekt haben wir aus tierschutzwidrigen Umständen befreit und ihnen ein neues Leben auf Gnadenhöfen geschenkt. Der Valentinstag gilt als der Tag der Liebe und auch unsere Patentiere benötigen Ihr Mitgefühl und Ihre Unterstützung. Setzen Sie dieses Jahr zum Valentinstag ein Zeichen der Tierliebe und verschenken Sie eine symbolische Tierpatenschaft. Als Dankeschön für Ihr Engagement schenken wir Ihnen einen unserer Tierkalender mit vielen unserer Patentiere. Wir und unsere Tiere werden es Ihnen danken, denn wir brauchen Sie!

Aufgedeckt: Tierquälerei auf Deutscher Pelzfarm
Aufgedeckt: Tierquälerei auf Deutscher Pelzfarm

Mit aktuellen Aufnahmen aus der Nerzfarm bei Magdeburg wird deutlich, welche Tierqual auch in Deutschland noch immer mit der Produktion von Echtpelz verbunden ist. Jedes Jahr im Frühjahr werden die Käfige neu besetzt. Das kurze Leben der kleinen Raubtiere auf den Farmen beginnt, bevor sie im Herbst der „Ernte“ zum Opfer fallen-die Nerze werden vergast, das Fell wird ihnen über die Ohren gezogen und ihr Pelz landet im Schaufenster von Luxusboutiquen. Im Gegensatz zu den anderen noch aktiven Pelztierfarmen in Deutschland hat die Nerzfarm in Grabow sogar größere Käfige als das Mindestmaß lange vorschrieb, doch deutlich ist auf den Bildern zu sehen, wie die Tiere unter der Enge leiden. Doch die traurigen Lebensbedingungen sind legal und ein Zeichen dafür, dass Wildtiere wie Nerze nicht in Käfige gehören. In vielen europäischen Ländern ist die Pelztierzucht darum mittlerweile verboten oder zumindest sehr stark eingeschränkt. Wir fordern auch in Deutschland eine endgültige Abkehr von der grausamen Ausnutzung der sogenannten Pelztiere! Grabow bei Magdeburg ist ein Symbol für eine ganze Branche. Hier finden Sie weitere Informationen und ein Video. Bitte fördern Sie unsere Arbeit, damit wir auch in Zukunft Tierquälerei aufdecken können.

Tierpatenschaften retten Leben!
Briefmarken-Aufkleber gegen Tierquälerei
Briefmarken-Aufkleber gegen Tierquälerei

Mit unseren neuen Aufklebern im Briefmarkenformat möchten wir auf das Leid von Tieren aufmerksam machen. Ob Mastanlage, Tierversuchslabor, Zoo, Zirkus oder Pelzfarm – Tiere werden oft nicht artgerecht gehalten. Meist bekommt es die Bevölkerung nicht mit, weil die Industrie niemanden hinter die Fassaden schauen lässt – das wollen wir u.a. mit unseren beliebten Aufklebern ändern und Aufmerksamkeit wecken. Die Aufkleber lassen sich z. B. auf Briefen und Paketen aufbringen, damit sie von vielen Menschen gesehen werden. Gerne können Sie die Sticker aber auch an anderen Stellen anbringen und verbreiten. Die Aufkleber befinden sich auf einem Bogen, jeder Bogen enthält 10 verschiedene Motive. Die Aufkleber geben wir kostenfrei ab, bitten aber um eine freiwillige Spende zur Erstattung der Porto- und Versandkosten. Hier können Sie unsere neuen Aufkleber bestellen.

Zahl der Woche: 700
Zahl der Woche: 700

Bei einem Brand in einer Schweinemastanlage in der Prignitz sind Anfang Januar mehr als 700 Schweine getötet worden. Etwa 600 Mastschweine und rund 120 Zuchtsauen mit Ferkeln sind nach offiziellen Angaben dem Feuer zum Opfer gefallen, welches wohl im Dach des 100 Meter langen Stallgebäudes ausgebrochen war. Knapp 60 Einsatzkräfte der Feuerwehr waren nach Angaben einer Sprecherin etwa drei Stunden im Einsatz, um das Feuer zu löschen. Dabei konnten diese nur vereinzel noch lebende Tiere bergen, hieß es außerdem. Insgesamt befanden sich auf dem gesamten Gelände fast 10.000 Mastschweine. Die Brandursache wird nun von Kriminaltechnikern untersucht.

Leider ist mangelnder Brandschutz ein häufiges Problem in der Massentierhaltung-immer wieder fallen hunderte oder gar Tausende Tiere den fehlenden Bestimmungen zum Opfer.

Die Tierretter
Spenden
Mitglied werden
Online-Shop
Die Tierretter
Deutsches Tierschutzbüro e.V.
E-mail post@tierschutzbuero.de
Telefon 030 | 29 02 82 53 43
Adresse Genthiner Straße 48 / 10785 Berlin
1. Vors.: Roman Kriebisch

PayPal
Einfach über PayPal spenden

Spendenkonto:
Postbank
BLZ: 760 100 85
Konto-Nr: 181 111 857
IBAN Nr.:DE92 7601 0085 0181111857
BIC: PBNKDEFF
Gläubiger-Identifikationsnummer: DE95ZZZ00000598980
Alle Spenden sind steuerlich abzugsfähig.
www.tierschutzbuero.de | Impressum

***

ICH BIN  LUISE

Facebook Google+ Twitter YouTube

500 endangered whales safe in their own homes!

We’re delighted to let you know that your support has helped to protect the last known North Atlantic right whales in the Gulf of Maine, North America. Forward to a friend  |  Web version  |  Unsubscribe  WDC
Dear Supporter

500 endangered whales now safe

We’re delighted to let you know that your support has helped to protect the home of the last known North Atlantic right whales along the east coast of the US.

In direct response to the efforts of WDC and its conservation partners, the National Marine Fisheries Service (NMFS) has expanded US federally designated critical habitat to include nearly 40,000 square miles of ocean for the critically endangered right whales. With this additional protection, the whales, which teeter on the brink of extinction, have a fighting chance to survive.

The new ruling from the federal government is welcomed by WDC.  It means the right whales can feel safer in their own homes of the northern feeding areas and southern calving grounds. However, the whales’ migratory corridor between these two areas hasn’t yet been included in the ruling.

We should be safe when we commute between work and home, and right whales should be safe during their commute between their feeding and calving grounds.‘ Regina Asmutis-Silvia, WDC Executive Director – North America

We’ll keep working to make sure the whales are safe and free in their own home. We’ve still made huge progress and your support has helped to move us one step closer to the eventual recovery of the North Atlantic right whales.  Thank you!

Read more on this story

Pair of North Atlantic right whales wild and free
Pair of North Atlantic right whales wild and free

We still have a lot to learn about the whale and dolphin strandings

You might have heard the sad news of the sperm whales who stranded on UK beaches last week. There was also a stranding of a young striped dolphin near Lossiemouth, Scotland on Tuesday (pictured).

Unfortunately, every year, thousands of whales, dolphins and purpoises get into trouble on coastlines around the world. These recent strandings show just how vulnerable whales and dolphins are and how important it is for us to campaign to protect their homes through designated Marine Protected Areas (MPAs).

For over twenty years, WDC has responded to reports of live, injured or sick whales and dolphins along coastlines all over the world. There are so many causes for strandings; from noise pollution causing disorientation or toxic chemicals in the ocean causing sickness, to entanglement in fishing gear or just simply being lost in unfamiliar waters after chasing suitable prey. Through our rescue and response missions, we’ve identified strandings caused by human impact and this evidence is used to support the protection of whales and dolphins in their habitat.

We are continually campaigning for the inclusion of whales and dolphins in MPAs so they can be safe in their home. We believe that a more holistic approach should be taken to achieve the recovery of damaged marine ecosystems and this should include homes for whales and dolphins.

 WDC

Help us protect the places where whales and dolphins live

We don’t know why whales and dolphins strand, but we must protect the homes in which they live.

Please consider giving us a donation to help us to create more homes for whales and dolphins, to protect them from the dangers of pollution, fishing nets, hunting, live capture and to safeguard the places that they call home.

MAKE A DONATION

 ***

ICH  BIN  LUISE

Website · Contact us · Make a donation

Orgasmus – die weibliche Kraft

energyfocus.de
Januar 2016

Ich traue mich…..

 Wie lange habe ich mich damit herumgeschlagen, zu diesem Buch zu stehen! Wie oft habe ich versucht, es unter Pseudonym zu veröffentlichen, wie vielen Verlagen habe ich es angeboten – es sollte nicht sein. Vor ungefähr einem Jahr hatte ich mich damit abgefunden, dass ich dieses Buch vor allem für mich und die Menschen, die mir nahestehen, geschrieben habe.

Durch die Balance zur optimalen Gesundheit erkannte ich im letzten Februar, dass es für mich darum geht, wieder mehr Freude und Spiel in mein Leben zu bringen. Sofort war mir klar, dass ich noch einmal mit dem Buch spielen will – ein weiterer Einsatz, vielleicht  mit meinem Namen? Den letzten Kick gab mir die Zielklärung für das Unterbewusstsein – ein VAK mit dem Ergebnis: „Ich traue mich“.

Es war dann nur noch ein Telefonat, das die Sache bzw. die Veröffentlichung des Buches perfekt machte. Tatatatam! Und jetzt wird es in den nächsten Tagen endlich ausgeliefert, das Buch: Orgasmus, die weibliche Kraft!
Ein Hinweis für Männer: Auch Männer haben weibliche Anteile und werden ganz, wenn sie sich mit ihnen verbinden……..

Eine entspannte Winterzeit wünscht
Brunhild

Orgasmus, die weibliche Kraft

Vor einiger Zeit las ich das Buch „Vagina“ von Naomi Wolf. Auf wissenschaftlich fundierte und bereichernde Art legt sie dar, wie viel Kraft,  Genuss und Lebensfreude aus dem sexuellen Potenziel von Frauen erwächst. Ein Aha-Effekt!

Eine Ärztin sagte kürzlich zu mir: Bei der Erforschung der Klitoris und ihrer Funktionen sind wir ungefähr auf dem Stand des Wissens der 70er Jahre des letzten Jahrhunderts bezogen auf den Penis und den Orgasmus des Mannes.
Ich begann, mit Freundin über dieses buch zu reden, bzw. ich wollte beginnen. Es fiel mir und den anderen Frauen überraschend schwer.
Auf einmal wurde mir klar: „Es hat sich eigentlich nicht viel geändert seit der Zeit, in der ich eine Jugendliche war und begann, meine Sexualität zu erforschen und mich auszuprobieren. Geändert hat sich der offensichtlich leichte Zugang zu Sexualität durch das Internet, der wie ein Grundrauschen in die Augen und die Ohren fällt. Aber nehmen wir Bilder als das wahre Leben war? Die Zahl der Operationen an Venuslippen steigt, weil Frauen sich nicht schön finden. In meiner Jugend wäre das angesichts der Magie, die in sexueller Berührung lag, für mich undenkbar gewesen.
Eine zärtliche Sprache zu finden und hormonelle und physiche Aspekte des weiblichen Orgasmus zu beleuchten ist eine Intention des Buches. Sich am eigenen Körper zu erfreuen, zu spielen, das Potenzial zu leben, das im Orgasmus steckt – das wünsche ich Frauen und Männern. Und vielleicht erscheint es merkwürdig, aber tatsächlich klingt die gesamte Zeit, während ich das schreibe, das Wort „Würde“ in meinem Ohr – ein würdevoller Umgang von Frauen und Männern miteinander, während sie sich schmecken, begreifen, ergreifen, riechen, nehmen und hingeben – ja, das ist es!

Träumen

Rainer Maria Rilke

Manchmal fühlt sie: Das Leben ist groß, wilder wie Ströme die schäumen,
wilder wie Sturm in den Bäumen.
Und leise läßt sie die Stunden los und schenkt ihre Seele den Träumen.

Reinventing Organisations

von Frederic Laloux

Auf dem Lernforum für Großgruppenarbeit, das in diesem Jahr zum 18. Mal in Oberursel stattfand, hatte ich das Glück, Frederic Laloux als Gast zu erleben. Er stellte seine Vision für Organisationen vor, die er in seinem Buch „Reinventing Organizations“ dargelegt hat. „To reinvent“ heißt soviel, wie „sich neu definieren“ oder auch „seinem Leben wieder Sinn geben“. In diesem Rahmen geht es um Organisationen, die ihre Existenz beleben, und zwar durch drei Grundsätze:

– Selbstführung mit dem Beratungsprozess
Hier geht es darum, dass Entscheidungen vor allem von denen getroffen werden, die sie ausführen. Berater stehen ihnen zur Verfügung und Beratung ist angesagt.

– Ganzheit
Frederic Laloux stellt dem Ego, das in Organisationen als Business-Maske gezeigt wird, das tiefere Ich gegenüber. Arbeit ist Leben und leben will ich ganz, auch bei der Arbeit.

– Evolutionärer Sinn von Organisationen
Hineinhorchen in die Organisation, der man angehört, die man vielleicht leitet, spüren, wo sie hin will, was in ihr steckt und wie sie den Sinn ihrer Existenz ausdrückt und sich so verwandelt – nach Frederic Laloux ist das eine Aufgabe für Führungskräfte, die ihre Aufgabe auch darin sehen, den Raum zu halten – das braucht Leidenschaft und tiefe Klarheit über sich selbst.

Ich freute mich sehr, bei dieser Gelegenheit Menschen zu treffen, die begonnen haben, in ihrem Unternehmen diese Grundsätze umzusetzen, und mit ihnen über ihre Erfahrungen zu sprechen – die natürlich nicht nur einfach sind.
Aber wie heißt es über den Mann (die Frau) in der Arena:  “Es sind nicht die Kritiker, die zählen. Es ist nicht der Mann, der dasitzt und aufzeigt, wie der Macher Dinge besser gemacht haben könnte und wie er fällt und stolpert. Die Ehre gebührt dem Mann in der Arena, dessen Gesicht gezeichnet ist, mit Staub und Blut und Schweiß…….“TED Talk, „Listening to Shame“, Brené Brown)

PSYCH-K® Health & Wellness Programm

Gesundheit und Wohlbefinden mit Dr. Duccio Locati

Ich freue mich, das diesjährige PSYCH-K Health and Wellness Programm anzukündigen. Thema ist „Gesundheit und Wohlbefinden“ und Dr. Duccio Locati wird diesen Workshop leiten.

Der Workshop hat folgende Hauptkomponenten:

  • Einen Veränderungsprozess, um die eigenen Überzeugungen auf langes Leben und gute Gesundheit auszurichten.
  • Einen Aktionsplan, um das neue Potential zu manifestieren.
  • Eine Balance, um Leben frei von spezifischen medizinischen Problemen zu erfahren, indem Wahrnehmungen und Überzeugungen bezogen auf diese Probleme durch gesundheitsfördernde ersetzt werden.

  • Gesundheitsthemen in der Sitzung vom Anfang bis Ende begleiten, und dabei Intention und Aufmerksamkeit auf den Zustand des „Sich-Wohlfühlens“ legen
  • der Workshop ist konsequent auf Wohlbefinden ausgerichtet, im Gegensatz zu „sich krank fühlen“. Dabei werden vier Realitäten beachtet:
    – die objektive, die subjektive, die symbolische und die holistische Realität.

Dr. Duccio Locati, Ostheopath, lebt im Tessin und erarbeitete in enger Zusammenarbeit mit Rob Williams das Health & Wellness Programm. Der Workshop findet in englischer Sprache mit Übersetzung ins Deutsche statt. Die Unterlagen werden in Deutsch und Englisch ausgegeben.

Voraussetzungen: PSYCH-K Basic und Advanced

http://energyfocus.de/images/stories/2016_-3-1_Health_and_Wellness_Wrzburg.pdf

in Englisch mit simultaner Übersetzung ins Deutsche (Sabrina Kiermaier und ich übersetzen)
vom 5. bis 8. März in Kloster Oberzell in Zell am Main bei Würzburg

PSYCH-K® Workshops

 PSYCH-K® – Basic Workshops

am 30. und 31. Januar 2016 in Freiburg/Breisgau
am 13. und 14. Februar 2016 in Berlin
am 11. und 12. März 2016 in Ratingen bei Düsseldorf
am 08. und 09. April 2016 in Stuttgart
am 15. und 16. April 2016 in Hannover
am 22. und 23. April 2016 in Salzburg/Österreich
am 29. und 30. April 2016 in Menziken/CH

PSYCH-K® Pro
vom 05. bis 07. Februar 2016 in Basel

Voraussetzung: Basic PSYCH-K

PSYCH-K® – Advanced Workshops
von 04. bis 07. Juni 2016 in Kißlegg/Allgäu
von 30. Juni bis 3. Juli 2016 in Frankfurt am Main
von 04. bis 07. August 2016 in Rheinfelden/Schweiz
Voraussetzung: Basic PSYCH-K

PSYCH-K® Health & Wellness (Gesundheit und Wohlbefinden)
mit Dr. Duccio Locati

(in Englisch, Sabrina und ich übersetzen ins Deutsche)
vom 05. bis 08. März 2016 in Kloster Oberzell bei Würzburg
Voraussetzung: Advanced PSYCH-K

Das Divine Integration Retreat findet im Jahr 2016 wieder in Zell am Main im Kloster Oberzell statt, und zwar vom 14. bis 17. Juli 2016.
Voraussetzung: Advanced PSYCH-K

HPV Vaccines: 
Health Professionals Caught Red-Handed in Hiding Serious Dangers

View this email in your browser
Sebastian Ryan Morley

Dear Parents,

Have you or any of your loved ones considered getting the HPV (cervical cancer) vaccine?

If the answer is yes, be aware health professionals have collaborated to conceal important information regarding serious dangers of the vaccines. Many of those who are suffering from an adverse reaction to the HPV vaccine have been told their symptoms are all in their head. This simply is not true.

Read and share this story. 

Learn the risks before you get injected, and as always, we appreciate your continual support!

Regards,

Jeff

Read Now! >

Support VacTruth. Your generous gift will change lives.

Share
Tweet
Forward
***

ICH  BIN  LUISE

Copyright © 2016 VacTruth.com, All rights reserved.

unsubscribe from this list    update subscription preferences

A January 22nd Message from Grandma Chandra

 

VEILS OF ILLUSION

Hello Soul Family!
The Veils of Illusion are the unwillingness to hear, see, feel and know.   We become blind, deaf, unfeeling and mute. This shuts down our third dimensional body while preventing us from accessing our Higher Bodies. It is essentially a denial of self. We are severing our self from our Higher Self, denying our Divinity.

To restore you to yourself you must begin by trusting your Inner Guidance, your Intuition. 

Click here to access My Light Body Activation Meditation. This will help you to strengthen your connection to yourself and Higher Self. 

Remember, I am one of your Masters, Teachers and Guides. It is my Planetary Mission to help awaken you to your Life’s Purpose or Mission.
I love you all,
Grandma

Your continued commitment to work with me is
deeply appreciated.
chandrawhalecoding
Hugs and Love to all of you, 
 G’ma and Cat 
***
ICH  BIN  LUISE

Kristallbildungsprozess – eine Fantasie

ICH SEHE

GERDA KAZAKOU

Wie bilden sich Kristalle im Erdinneren? Wie ist es möglich, dass im finsteren Schoß der Erde diese wundersamen Gebilde gedeihen? Nach dem Lichte drängen sie ja, Lichtwesen sind sie! Das Licht wird durch sie erst vollständig sichtbar in all seinen Wunderwerken.

IMG_5631

Wer weiß, vielleicht hat sich die Erde dem Licht entgegengehoben und ihren schweren Leib geöffnet, auf dass der Samen des Lichts in sie eintrete. Und sie hat diesen Samen in Millionen Jahren geduldig ausgetragen und in sich zur Reife gebracht. Nun drängen sie an die Oberfläche der Erde, damit sie werden können, was sie sind: die wundersamen Lichtgestalten, die Kristalle.

IMG_5631aa

Ursprünglichen Post anzeigen

Merkel ignoriert 1,6 Mio. – Deshalb: Volksabstimmung fordern!

Wenn dieser Newsletter nicht korrekt angezeigt wird, klicken Sie bitte hier.
Sondernewsletter
Bitte Bilder anzeigen
Bitte Bilder anzeigen
Sehr geehrte Frau Li,

Martin Schulz hat, Cecilia Malmström hat auch – Angela Merkel hat nicht. Sie will auch nicht. 1,6 Millionen der insgesamt und europaweit gesammelten 3,3 Millionen Stop TTIP-Unterschriften stammen aus Deutschland. Und die wollte unser Stop TTIP-Bündnis der Kanzlerin übergeben, wie zuvor Schulz und Malmström. Aber: kein Termin, keine offene Tür, kein Gehör.

Dies zeigt einmal mehr, dass wir dringend verbindliche Mitbestimmungsrechte brauchen. Jetzt bundesweite Volksabstimmungen fordern, damit die Bürgerstimmen nicht länger überhört werden können!

Bitte Bilder anzeigen

Das Kanzleramt teilt mit: „Sowohl mit Blick auf die zahlreichen terminlichen Verpflichtungen der Bundeskanzlerin als auch aus Gründen der Gleichbehandlung mit anderen vergleichbaren Initiativen“ sei eine Unterschriftenübergabe nicht möglich. Wir könnten die Unterschriften ja per Post schicken!

Wie, bitte sehr, soll denn die Kluft zu den Gewählten verringert werden, wenn die nicht einmal den politischen Willen von Millionen Bürgerinnen und Bürgern zur Kenntnis nehmen wollen?

Bitte Bilder anzeigen

Die Frage, wie die Bürgerinnen und Bürger zwischen den Wahlen ihren politischen Willen ausdrücken können, berührt das Mark der Demokratie. Deshalb fordern wir die Einführung des bundesweiten Volksentscheids. Wenn die Menschen eine Sache selbst in die Hand nehmen und einen Volksentscheid durchsetzen können, wird man sie nicht einfach ignorieren und klein reden können. Dann wird mehr mit den Menschen geredet und weniger über ihre Köpfe hinweg entschieden.

Wir fordern, das Demokratieprinzip, das auf kommunaler und auf Länderebene längst gilt, endlich auch auf Bundesebene einzuführen: Das Volk muss mit der direkten Demokratie jederzeit Politik korrigieren und selbst Themen auf die politische Agenda setzen können.

Unterzeichnen Sie jetzt unseren Aufruf!

Die Einführung des bundesweiten Volksentscheids ist bisher an der CDU und an Angela Merkel gescheitert. Deshalb fordern wir die CDU auf, ihre Blockadehaltung aufzugeben. Nein, die direkte Demokratie schwächt die repräsentative Demokratie nicht, sie stärkt sie!

Es grüßen Sie ganz herzlich

Dr. Michael Efler, Claudine Nierth & Ralf-Uwe Beck
(Bundesvorstandssprecher/in)

Mehr Demokratie e.V. unterstützen!

Direkt abstimmen über wichtige Zukunftsfragen – von der regionalen bis auf die internationale Ebene. Mit einem fairen Wahlrecht mehr Einfluss auf die parlamentarische Demokratie nehmen. Schleichenden Demokratieabbau durch Lobbyismus, intransparente Entscheidungsstrukturen und Machtkonzentration bei wenigen verhindern. Dafür kämpfen wir. Wir bewegen viel, könnten aber noch viel mehr bewegen – mit Ihrer Unterstützung!

Bitte Bilder anzeigen Bitte Bilder anzeigen

GEHEIM-KOMMISSION ABSCHAFFEN!
Irreführende Produkt-bezeichnungen sind
Alltag. Die Regierung will nun die Kommission reformieren, welche sie festlegt. Doch die Pläne sind allenfalls ein „Reförmchen“.

Wir fordern: Die Lebensmittelbuch-Kommission muss abgeschafft werden!

Ja, das will ich auch!

https://www.foodwatch.org/de/informieren/lebensmittelbuch/e-mail-aktion/#2

***

ICH  BIN  LUISE