http://www.newsletter-webversion.de/?c=0-gj7n-694qr3-myh

Bitte Bilder anzeigen
76.397 Bürger/innen hatten im Oktober 2015 gemeinsam mit Mehr Demokratie, Democracy International und WeMove.EU gefordert, die Europäische Bürgerinitiative (EBI) einfacher, unbürokratischer und wirkungsvoller zu gestalten. Daraufhin übernahm das Europäische Parlament mehrheitlich fast alle unsere Verbesserungsvorschläge – ein voller Erfolg!

Doch die EU-Kommission sperrt sich. Sie lehnt es ab, die EBI-Verordnung zu ändern. Mit anderen Worten: Das einzige Instrument für partizipative Demokratie in der EU soll weiterhin möglichst wirkungslos bleiben. Dagegen wehren wir uns! Fordern Sie mit uns die EU-Kommission auf, jetzt die Änderung der EBI-Verordnung anzugehen.

Der Wille des EU-Parlamentes muss respektiert werden.

Jetzt hier unseren Aufruf unterzeichnen!

Viele Menschen sorgen sich um Europa: Die EU sei undemokratisch und bürgerfern. Kein Wunder: Die EU-Kommission will die Bürger/innen so weit wie möglich aus der Politik heraushalten. Wir müssen jetzt aktiv werden, um mit einer fair geregelten Europäischen Bürgerinitiative den Fuß in die Tür zu mehr Mitsprache in EU-Fragen zu bekommen. Die EBI muss mehr sein als ein Papiertiger. Mit einer EBI soll es auch möglich sein, Vorschläge für die Änderung der EU-Verträge zu machen.

Viele Initiativen sind in den vergangenen drei Jahren an der Ignoranz und fehlenden Unterstützung der Europäischen Institutionen gescheitert. Bestes Beispiel: Die von uns und einem breiten europaweiten Bündnis geplante Europäische Bürgerinitiative „Stop TTIP“. Diese hat die EU-Kommission mit fadenscheiniger Begründung für unzulässig erklärt.

Die Interessen von Großkonzernen haben in Brüssel offenbar mehr Gewicht als die Sorgen von Millionen Bürger/innen. Das verstärkt den Eindruck vom bürgerfernen Europa und steigert die Politikverdrossenheit. Wir wollen die Politik mitgestalten – auch mit Volksbegehren und Volksentscheiden auf europäischer Ebene. Die Anliegen der Bürger/innen müssen endlich ernst genommen werden.

Machen Sie gemeinsam mit uns dafür Druck!

Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung!
Dr. Michael Efler
Bundesvorstandssprecher
­ ­ ­
­
Mehr Demokratie e.V. unterstützen!
Direkt abstimmen über wichtige Zukunftsfragen – von der regionalen bis auf die internationale Ebene. Mit einem fairen Wahlrecht mehr Einfluss auf die parlamentarische Demokratie nehmen. Schleichenden Demokratieabbau durch Lobbyismus, intransparente Entscheidungsstrukturen und Machtkonzentration bei wenigen verhindern. Dafür kämpfen wir. Wir bewegen viel, könnten aber noch viel mehr bewegen – mit Ihrer Unterstützung!
Impressum

Mehr Demokratie e.V.
Charlie Rutz
Verantwortlich für Webseite, Social
Media und Online-Fundraising
Greifswalder Str. 4 | 10405 Berlin
E-Mail: info@mehr-demokratie.de
Telefon: (030) 42082370

Geschäftsführender Vorstand:
Roman Huber

Kassenwart:
Bernhard Marx (Bundesvorstand)

Vereinsregister:
Nummer 5707, Amtsgericht Bonn

Spendenkonto

Bank: Bank für Sozialwirtschaft
Kontoinhaber: Mehr Demokratie e.V.
BIC: BFSWDE33MUE
IBAN: DE52 7002 0500 0008 8581 00

Bildquellen

Michael Erhardsson | Lizenz: © All rights reserved

­ ­ ­
 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s