Die Häuser der Fischer

GERDA KAZAKOU

Fischerhäuser I

Aufgewachsen bin ich in einer armen, aber kleinbürgerlichen Welt. Von Kind an aber faszinierte mich eine andere Welt: die der Fischer. War es das Erbe des mir unbekannten Großvaters? Ich weiß es nicht.

Jedenfalls male ich immer mal wieder Häuser, die für mich die Wohnungen von Fischern sind: eng, arm, aber nach allen Seiten offen. Vor allem offen hin zum Meer und zu seinen Farben.

Einmal war ich in Porto, in Portugal, und da sah ich eine Zeile alter Häuser, die von neuen Konstruktionen überwuchert wurde. Und ich wunderte mich, denn genau diese Häuserzeile hatte ich gemalt, bevor ich sie sah. So schien es mir wenigstens.

Fischerhäuser II

Beide Bilder sind mit Akryllpigmenten und Kleister auf Leinwand gemalt.

Ursprünglichen Post anzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s