Archiv für den Monat Mai 2016

Russophobie im Westen: Eine tausend Jahre währende Lügengeschichte

Das Erwachen der Valkyrjar

Panorama

Seit nahezu tausend Jahren existiert sie im Westen schon – die Russophobie. Ihre Ursprünge beschreibt der Schweizer Guy Mettan in seinem Buch „Russland-Westen: Ein tausendjähriger Krieg“. Demnach gründet die Russenfeindlichkeit auf Schuldzuschreibungen und Ressentiments, berichtet der TV-Sender RT.

Vor 1.200 Jahren habe Carl der Große das westliche Imperium erschaffen und dabei die Grundlagen für das Schisma zwischen der West- und Ostkirche im Jahr 1054 gelegt. Darauf gehen die Anfänge russophober Stimmungen im Westen zurück, sagte Mettan in einem Zeitungsinterview.„Um sich von der Schuld an dieser kirchlichen Spaltung reinzuwaschen, haben damalige westliche Theologen in einer Kampagne angefangen, der Ostkirche die Verantwortung für das Schisma aufzuerlegen und intellektuell zu begründen“, erklärt der Historiker. Damals schon hätten die Theologen Argumente bemüht, die in der gegenwärtigen Konfrontation zwischen dem Westen und Russland immer und immer wieder aufkämen, betont er.

„Als Russland nach…

Ursprünglichen Post anzeigen 120 weitere Wörter

Montag ist Fototermin: Schatten an der Wand

GERDA KAZAKOU

IMG_6782 Wenn die Sonne tief steht, malt sie rosige Schatten an die Wand. Und so probierten wir – meine lieben Besucher und ich -, unser Schatten-Profil zu fotografieren. Nach ein paar Versuchen gelang es.

Schattenbilder zu fotografieren, ist schon länger eines meiner kleinen Hobbies.

photo 13 SW Quadrat

photo 15009

Je nach Lichtquelle und Oberfläche, auf der sich der Schatten abbildet, entstehen andere Bilder. Am meisten liebe ich die, die von der Sonne gemalt werden.

photo 5 Quadrat

Unendlich vielfältig wie die Wirklichkeit sind diese gemeimnisvollen Verdoppelungen, die uns durch unser ganzes Leben begleiten. Du greifst nach einer Vase – und deine Schattenhand greift nach einer Schattenvase.

photo 3 Quadrat

Komm, komm, lockt die Hand, und das Schattenbild folgt willig.

photo 4 Quadrat

Wie schön sich das Licht bricht! Hart und klar sind die Grenzen der Gegenstände, doch den Schatten gefällt es, sich in sanft gebrochenen Konturen an die Wand zu malen….

photo 8 Quadrat

…. oder sich in farbigen Rauch aufzulösen.

photo 9 Quadrat

Ursprünglichen Post anzeigen

TIGERKÄFIGE der STASI – Justiz und ihrer Exekutive und Deutsche Geschichtsfälschung und Erinnerungskultur nach erpressten Vorgaben der STAZIS:“Niemand wurde im sozialistischen Strafvollzug der DDR !“- nach dem Stand der BStU Aufarbeitung nach 25 Jahren!??

AdamLauks Blog

WO KEINE EMPATHIE FÜR OPFER – DA AUCH KEINE HUMANITÄT WOHNT, liebe Bundestagsabgeordneten !

12096348_419477401571447_6329159268833167451_n

WIR WOLLEN KEIN DENKMAL – WIR WOLLEN DEN TIGERKÄFIG ALS MAHNMAL!!!

EINLADUNG  ZUM UNTERSCHREIBEN GEHT AN ALLEKABINETTMITGLIEDER,

SIE WISSEN ALLE WAS LOS IST Kollektives Schweigen, Beschweige und Verschweigen dient der Unterdrückung und Verzerrung und Fälschung der jüngsten Deutschen Geschichte… seit spätestens Mai 2007

HIER klicken und unterzeichnen -oder sich für Geschichtsfälschung, Lügen und Leugnen vor dem Deutschen Volk und Weltöffentlichkeit bekennen !?

Unterschriftensammlung für Sofortige Ausstellung des TIGERKÄFIGS in der Gedenkstätte Berln-Hohenschönhausen 

An alle Mitglieder des 18. Deutschen Bundestages! EURE UNterschriften statt Verneigung vor den Opfern der kommunistischen Gewaltherrschaft im Unrechtsstaat DDR sind gefragt,  sonst wird die Ehrenerklärung der Ritta Süßmut am 17.Juni 1992 nach 24 Jahren zur blanken Vorgauckelung und Verhöhnung aller Opfer der Angst- und Gewaltherrschaft der STASI. DEUTSCHE ERINNERUNGSKULTUR und die Glaubwürdigkeit der Volksvertreter ist zu überprüfen???

Scan_20160531

1453391_233303540172972_371844581_n

Werden die Abgeordneten  des Deutschen Bundestages unterzeichnen oder…

Ursprünglichen Post anzeigen 2.522 weitere Wörter

DDR-Justiz – nach 25 Jahren als “ Siegerjustiz “ !?? – wann begreifen das die Wessis !?? Wo stand und wo steht DER SPIEGEL !??

AdamLauks Blog

„Wir haben nur das Recht angewendet wie es uns vorgegeben war.“ Die meisten jedenfalls …  so Richter Hanschman 3. Strafsenat Chemnitz. Es klingt verdammt der Entschuldigung der NAZIS nach dem 2.Weltkrieg : „Wir haben nur unsere Pflicht getan !“ Lediglich Befehle ausgeführt !…

Von der STASI verfügten Disziplinar-und Sicherungsmaßnahmen wurden in den Arrestzellen mit TIGERKÄFIGEN vollstreckt. Darin wurden die Menschen entwürdigt und zu  böoßem Objekt gemacht. Sie wurden ihrer Menschenwürde beraubt, mit einem einigen Ziel DIE ZU BRECHEN !… und das ist  Laut Verfassungsrichter Winfried Hassemer FOLTER für die  als § sich ken Platz in dem Deutschen StGB befindet wie das schon im UNRECHTSSTAAT DDR der Fall war. Wissentlich 20032 das Völkerrecht verletzend klammerte Deutschland den & FOLTER und §Anstiftung zur Folter  und deren Unverjährbarkeit  bei der Unterzeichnung des Völkerstrafgesetzbuches aus und gauckelt DEM DEUTSCHEN VOLKE einen Rechtstaat vor, dabei ist RechtSStaat treffender.

13233200_483323831853470_1643637905_n

Dass es so und unverändert…

Ursprünglichen Post anzeigen 154 weitere Wörter

Knüppel aus dem Sack! – Wenn die Schafe nicht mehr „Volksparteien“ wählen wollen

Die Propagandaschau

Propaganda is to a democracy what the bludgeon is to a totalitarian state.

Noam Chomsky

Für die Herrschenden einer jeden antidemokratischen Gesellschaft gilt seit jeher, dass sie die Massen unter Kontrolle halten müssen, wenn sie die eigene Vormachtstellung sichern wollen. In der offenen Diktatur funktioniert diese Herrschaftssicherung mit offener Gewalt, der Erzeugung und dem gegeneinander Ausspielen gesellschaftlicher Gruppen, der Erschaffung exterritorialer Bedrohungen, Einschüchterung oder Sedierung.

Die sogenannten „repräsentativen Demokratien“ haben dafür Massenmedien.

Ursprünglichen Post anzeigen 1.145 weitere Wörter

Liste der von Ausländern in Deutschland getöteten Deutschen

deutschelobby info SICH ERHEBEN…IMMER UND IMMER WIEDER…..BIS AUS LÄMMERN LÖWEN WERDEN

.

Leider müßte die Liste um das schätzungsweise 30fache länger sein – seit 1975 wurden schätzungsweise mehr als 3000 Deutsche von Immigranten ermordet.

.

Die Liste der von Ausländern in Deutschland getöteten Deutschen listet die Namen der Deutschen auf, die auf dem Gebiet der BRD und BRÖ Ausländergewalt zum Opfer fielen. Viele wurden getötet, weil für sie im Weltbild der Ausländer kein Platz ist; manche, weil sie den Mut hatten, dem Multikulti-Wahn zu widersprechen. Einige Schicksale bewegten die Öffentlichkeit, viele wurden kaum zur Kenntnis genommen, vergessen sind die meisten. Diese aufgrund der Verschleierung durch das BRD-Regime und die BRD-Systemmedien leider unvollständige Liste ruft diese Menschen in Erinnerung.

„Polizeigewerkschaften fordern, daß die regierungsfreundliche Polizei-Statistik nicht länger ‚manipuliert‘ wird. Das Ergebnis wäre erschreckend. Es gibt wohl viel mehr Gewalttäter als bisher bekannt. […] Nachdem aus Berlin bekannt geworden war, daß dort 81 Prozent der jungen Intensivtäter Zuwanderungsgeschichte besitzen (fast ausnahmslos türkische…

Ursprünglichen Post anzeigen 9.226 weitere Wörter

Rudi Dutschke – heute aktuell wie damals

psychosputnik

Zwei sehenswerte Protagonisten im Gespräch in der ARD am 3.12.1967, Günter Gaus interviewt Rudi Dutschke: Dutschke nimmt Stellung zum parlamentarischen System, zu den Instrumenten der „Herrschaft“, zur NPD, zur NATO und zur Religion. Dagegen setzt er seine Vorstellungen einer freien Gesellschaft: Organisationen ohne Berufspolitiker, ohne „Apparat“, bewußte Kontrolle der Geschichte durch die Menschheit. Günter Gaus stellt Fragen zu der Bewegung und zu Dutschkes Revolutionsbegriff.

Ursprünglichen Post anzeigen