„Katastrophale Wissenslücken bei Schulabgängern“: Das beklagen deutsche Unis

Der Honigmann sagt...

Studenten kommen mit mangelnden Kenntnissen in den Fächern Mathematik und Rechtschreibung an die Unis. Bildungsspezialisten fragen sich nach dem Grund und verorten das Problem in der Verkürzung der Gymnasialzeit. Durch Wegfall von Wehrpflicht und Zivildienst seien die Schüler außerdem jünger als in der Vergangenheit.

Universitäten und Fachhochschulen klagen über mangelnde Kenntnisse bei Schulabgängern, so „Der Westen“. „Die jungen Menschen werden an den Schulen leider nicht mehr breit ausgebildet. Stattdessen spezialisieren sich die Schüler in der Oberstufe auf bestimmte Inhalte und sind dann im Studium nicht selten überfordert“, sagt der Chef der Landesrektorenkonferenz der Universitäten, Prof. Gerhard Sagerer.

 Die Kenntnisse in Mathematik oder Rechtschreibung seien katastrophal, so Prof. Marcus Baumann. Die Studenten seien oft mit den einfachsten Dingen überfordert, so der Chef der Landesrektoren der Fachhochschulen.

Der Lernstoff aus der Mittelstufe werde nicht richtig verinnerlicht und fehle…

Ursprünglichen Post anzeigen 220 weitere Wörter

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s