Bargeldverbot: Auf der Strecke blieben die Freiheit und die Bürger

Der Honigmann sagt...

von Volker Hahn

In der Bundesregierung wird offen darüber diskutiert, Bargeschäfte auf 5.000 Euro zu limitieren. Mit der Maßnahme würde man auf die gewachsene Terrorbedrohung durch Gruppierungen wie den selbsternannten Islamischen Staat reagieren. So heißt es jedenfalls. Für Terroristen sei das Bargeld ein beliebtes und wichtiges Vehikel zur Finanzierung von Waffen und weiteren illegalen Aktivitäten.[1]

Zudem könne man auf diese Weise der Geldwäsche Einhalt gebieten. „Bargeld hinterlässt keine Spuren und ist deshalb bei Kriminellen beliebt. Die Einführung einer Bargeldschwelle ist ein wirksames Mittel zur Eindämmung illegaler

Ursprünglichen Post anzeigen 906 weitere Wörter

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s