„Behördenschreiben“ by Hartmut!

Andreas Große

Danke Hartmut für die Erlaubnis der Veröffentlichung!

LG Andy

Hartmut  schrieb um 12:56 Sonntag, 30.Oktober 2016:

Ihr Schreiben vom 12.10.2016 mit Ihrem, von mir nicht anerkannten AZ 1-2016-0138 sowie dem ebenfalls von mir nicht anerkannten GZ/Geschäftsnummer 2 OWi 1353/16 

Vorweg geschickt:

Ihre mit einem gelben Brief über die Firma Deutsche Post AG geschickte Post- und somit nicht, wie es Ihre Pflicht wäre, durch amtliche Zustellung ausgehändigte Post vom 12. Okt. 16 fand ich, der Vollmachtsvertreter unseres Sohnes Achim am 22.10.2016 in unserem Briefkasten bzw. aufgrund meiner jüngst festgestellten Krebserkrankung und körperlich immer wieder auftretenden Schwächeanfällen leerte eine sehr hilsbereite Mitbewohnerin unseren Brifkasten an diesem besagten 22.10.16. Auch meine Frau, Achims Mutter ist schwer krank und körperlich entkräftet- sie kann die Treppen bei uns seit einiger Zeit nicht mehr gehen, weshalb wir auf nachbarschaftliche Hilfe immer wieder angewiesen sind, zu der auch das Briefkasten entleeren gehört.


Weiter vorweg geschickt:

Die sog…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.478 weitere Wörter

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s