Negativzinsen produzieren Bundes-Überschüsse auf Kosten der Sparer

http://www.zeitpunkt.ch/news/artikel-einzelansicht/artikel/negativzinsen-produzieren-bundes-ueberschuesse-auf-kosten-der-sparer.html

Der plötzliche Milliardenüberschuss im Bundesbudget ist der Null-Zins-Politik zu verdanken. Verlierer sind die normalen Haushalte.


Von: Urs P. Gasche, Infosperber

Am Donnerstag berichteten die Medien erfreut, dass das Finanzdepartement im 2016 mit einem Haushalts-Überschuss von 2,2 Milliarden Franken rechnet. Bereits wird das vorgesehene weitere Sparpaket des Bundesrats in Frage gestellt. Selbst unter Einhaltung der Schuldenbremse könnte sich der Bund eigentlich ein Defizit von 0,6 Milliarden Franken leisten.

Verschuldeter Bund profitiert von Null-Zins-Politik

Praktisch einziger Grund des jetzt prognostizierten Milliarden-Überschusses ist die Geldschwemme und die damit verbundene Null-Zins-Politik der Notenbanken. Der Bund konnte ältere verzinsbare Bundesobligationen durch neue ersetzen, bei denen er nach Ablauf sogar weniger zurückzahlen muss als er bei der Ausgabe einnahm. Negativzinsen nennt man das.

Gleichzeitig zahlen Unternehmen dem Bund Steuerschulden früher ein, um auf ihren flüssigen Mittel Negativzinsen zu vermeiden. Aus dem gleichen Grund fordern offensichtlich etliche Unternehmen Verrechnungssteuer-Guthaben erst am spätmöglichsten Zeitpunkt vom Bund zurück.

Von der Politik des billigen Geldes haben bisher ausser dem Bund vor allem Immobilienbesitzende und Aktionärinnen und Aktionäre profitiert. Wer reich genug ist, legt sein Vermögen in Sachwerte an wie Land, Immobilien, Gold oder Kunst oder er kauft Unternehmensaktien. Das ist ein wesentlicher Grund, weshalb sich die Kluft zwischen Armen und Superreichen weiter öffnet.

 

Weiterlesen: http://www.infosperber.ch/Artikel/Wirtschaft/Budget-Uberschusse-des-Bundes-auf-Kosten-der-Sparenden

 

 

Freitag, 28. Oktober 2016

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s