TADAMMMMMM ………..Neuigkeit zur Petition: Kampf gegen den Klimawandel verloren? Bitte schreiben Sie an den Chefredakteur der ZEIT

https://www.change.org/p/klaus-brinkb%C3%A4umer-berichten-sie-w%C3%B6chentlich-%C3%BCber-den-klimawandel/u/18322634

Sonja Schuhmacher

Weiden, Deutschland

1. Nov. 2016 — Liebe Unterstützer,
in ihrer aktuellen Ausgabe berichtet die Wochenzeitung DIE ZEIT über die Einfälle (verrückter?) Wissenschaftler, die technische Verfahren zur Abmilderung des Klimawandels ersinnen. In der Ankündigung zu dem Dossier „Die Reparatur der Erde“ heißt es: „Trotz aller Abkommen und Beschlüsse – der Kampf gegen den Klimawandel scheint verloren. Um ihn doch noch zu gewinnen, wollen Ingenieure die Ozeane düngen, den Himmel verspiegeln und Kohlendioxid versteinern.“
Wenn der Kampf tatsächlich verloren sein sollte, tragen die Medien eine Mitschuld daran, weil sie nicht regelmäßig und gründlich über die gefährliche menschengemachte Veränderung des Klimas auf der Erde berichten.
Deshalb meine Bitte:
Schreiben Sie an den Chefredakteur der ZEIT Giovanni di Lorenzo, bedanken Sie sich für den Bericht und fordern Sie die Zeitung auf, in einem festen Ressort wöchentlich über den Klimawandel zu berichten.
leserbriefe@zeit.de
Hier ein Formulierungsvorschlag (noch wirksamer wäre ein eigener Text):
Sehr geehrter Herr di Lorenzo,
vielen Dank an Sie und Ihre Redakteure für den kritischen Bericht zum Thema „Reparatur der Erde“ durch Climate Engineering im Dossier vom 27.10.2016. Das Thema Klimawandel ist so wichtig wie kein anderes, denn die Folgen des Klimawandels sind hochgefährlich und unumkehrbar. Deshalb meine Bitte an Sie:
Berichten Sie wöchentlich in einem festen Ressort über den Klimawandel, wie es der britische Guardian heute schon tut. Nur eine starke Klimaschutzbewegung kann genügend Druck auf die Politik ausüben, die nötigen Maßnahmen zu ergreifen, z.B. erneuerbare Energien fördern, Abkehr von der Ideologie des grenzenlosen Wirtschaftswachstums, Kohlekraftwerke abschalten usw. So eine Bewegung kann nur wachsen, wenn die Medien regelmäßig und zuverlässig über die Gefahren des Klimawandels – und die Lösungen – berichten.
Mit freundlichen Grüßen

Bitte schreiben Sie auch an den Chefredakteur des SPIEGEL, Klaus Brinkbäumer
leserbriefe@spiegel.de
Zum Beispiel folgenden Text (oder, noch besser, einen selbst verfassten Text):
Sehr geehrter Herr Brinkbäumer,
die ZEIT brachte Ende Oktober in ihrem Dossier einen kritischen Bericht zum Thema „Reparatur der Erde“ durch Climate Engineering. Leider vermisse ich im SPiEGEL in letzter Zeit ausführliche Berichte zum Thema Klimawandel. Dabei ist es so wichtig wie kein anderes, denn die Folgen des Klimawandels sind hochgefährlich und unumkehrbar. Deshalb meine Bitte an Sie:
Berichten Sie wöchentlich in einem festen Ressort über den Klimawandel, wie es der britische Guardian heute schon tut. Nur eine starke Klimaschutzbewegung kann genügend Druck auf die Politik ausüben, die nötigen Maßnahmen zu ergreifen, z.B. Abkehr von der Ideologie des Wirtschaftswachstums, erneuerbare Energien fördern, Kohlekraftwerke abschalten usw. Und so eine Bewegung kann nur wachsen, wenn die Medien regelmäßig und zuverlässig über die Gefahren des Klimawandels – und die Lösungen – berichten.
Mit freundlichen Grüßen

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!
Herzliche Grüße
Ihre Sonja Schuhmacher


 

 

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s