Buch? Handel? Zukunft? – 6

bumi bahagia / Glückliche Erde

Wie schon mehrfach, bekennen wir uns erneut als Bücherfreunde, denen das gedruckte Buch am Herzen liegt, und veröffentlichen einen weiteren Einwurf des Ziegelbrenners.
Luckyhans, 6.11.004
————————–

Anmerkungen zur Buchkultur, Teil VI

Neulich im Frankfurter Bankenviertel: beschlipste Anzugmänner und adrett dunkel gekleidete Damen dominieren das Straßenbild, meist wird Reichtum eher dezent zur Schau gestellt, ein paar Luxusautos düsen an mir vorbei, Prokuristen und Fondmanager lächeln siegessicher hinterm Steuer. Die Gastronomie ist sichtbar auf das Zielpublikum zurechtgeschnitten, überall elegantes, bisweilen gediegenes Ambiente. Ein Uhrenladen offeriert ein reichliches Sortiment an Armbanduhren von knapp tausend bis an die fünfzigtausend Euro. Business as usual, während die nächste Bankenkrise vor der Tür steht ist die letzte, dank üppigem Staatsinterventionismus („weniger Staat“ gilt nur, wenn es um soziale Absicherung und sinkende Steuern und Unternehmensvorschriften geht), längst vergessen.

Das Geld hat weder Charakter noch Gedächtnis, es zählt der heutige Aktienkurs.

Ursprünglichen Post anzeigen 965 weitere Wörter

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s