Kaum zurück, gibt es gleich wieder so viel zu tun: ORF-Radiosendung zur Jagd, Jägerschaft/RespekTiere!Medienbericht, Bulgarienhilfe, Zirkus,…


Kaum zurück, gibt es gleich wieder so viel zu tun: ORF-Radiosendung zur Jagd, Jägerschaft/RespekTiere!Medienberichte, Bulgarienhilfe, Zirkus,…

Wir sind zurück aus Mauretanien! Großer Einsatzbericht folgt in Kürze!
 
Foto: der großartige Dr. Matthias Facharani aus Bayerisch Gmain überwacht die Behandlung eines Esels; mit der orangen Warnweste Dr. Dieng, der tierärztliche Leiter des Projektes vor Ort!

Kaum zurück, stand heute schon der nächste wichtige Programmpunkt an – wir waren zum Österreichischen Rundfunk geladen, genauer zur Radio-Salzburg-Sendung ‚Mittagszeit‘; das Thema sollte die Jagd sein, ORF-Redakteurin Conny Deutsch bat Landesjägermeister Sepp Eder sowie Tom Putzgruber von RespekTiere zum (sehr emotionsgeladenem) Interview. Hier können Sie die Sendung nachhören!

 
http://salzburg.orf.at/studio/stories/2642667/  bitte im Link unter das Bild scrollen und dann die heutige Sendung, Mittagszeit Montag‘, anklicken!

Auf unseren Einsatz in Temeswar folgten nun 2 große Zeitungsberichte; zum einen schrieb die Kronen-Zeitung einen schönen Artikel, zum anderen informierten die NÖN (Niederösterreichische Nachrichten) Ihre LeserInnen wie immer  ganz hervorragend über den Einsatz! Wir bedanken uns bei beiden Medien herzlichst!
http://www.krone.at/tierecke/rumaenisches-ehepaar-versorgt-144-kranke-hunde-in-groesster-not-story-535347
 
Wie immer an dieser Stelle möchten wir Sie bitten, schreiben Sie den Zeitungen Ihre Meinung – ein ganz kurzer Brief genügt, 2 oder 3 Zeilen sind großartig! Sie wissen, je mehr Reaktionen auf solche Artikel kommen, desto öfters berichten die Zeitungen über aktuelle Tierschutzthemen!
leser@kronenzeitung.at
redaktion.krems@noen.at
In Bulgarien erreichten die Hundefuttervorräte ein besorgniserregendes Niveau – und auch hier konnten wir wieder helfen! Mit einem Transport sandte RespekTiere letzte Woche gut 450 kg an Hundenahrung, sowie jede Menge an anderen Tierheimbedarfsgütern! Unfassbar, welche Mengen in den letzten Monaten verfrachtet werden konnten – und das Wunderbare daran: fast ausschließlich handelt es sich dabei um ‚freeganes‘ Hunde- und Katzenfutter, also um solches, welches – selbstverständlich völlig intakt – aus verschiedensten Gründen aus dem Handel ausgeschlossen worden war!
 
 
Fast 1000 kg hatten wir noch im September selbst nach Bulgarien und Rumänien gebracht, im Oktober erneut 900 kg nach Rumänien, dann 450 nach Bulgarien, gut 400 in die Slowakei, 150 nach Niederösterreich, immer mehr auch an diverseste Igelversorgungsstellen… Sie sehen, der Bedarf ist ein immenser, wir können gar nie genug an Tiernahrungsvorräten haben!
Die folgenden Bilder sind vom deutschen ‚Zirkus Kaiser‘; wir wollen an dieser Stelle gar nicht näher auf die Thematik eingehen – nur eines: wer mag wirklich behaupten, dass Tiere wie Kängurus oder Bisons oder Gazellen ein ansatzweise artgerechtes Leben im Zirkus leben können? Darum: bitte setzt Euch ein, wo immer Ihr könnt, für das längst überfällige Wildtierverbot in deutschen Zirkussen!!!!
 
   
Achtung, Achtung! Heute geht das RespekTiere-Radio wieder on-air! Pünktlich um 18 Uhr, auf der Welle der Radiofabrik auf 97,3 oder 107,5, selbstverständlich auch auf livestream (www.radiofabrik.at) werden wir über den Rumänien-Einsatz berichten!
Wiederholungen gibt es übrigns am kommenden Mittwoch von 7 bis 7.30 Uhr, sowie am folgenden Sonntag, von 9 bis 9.30 Uhr!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s