Die Rückkehr des „Reichsbankschatzes“

Der Honigmann sagt...

Es war ruhig geworden um den „Reichsbankschatz“. Doch ab Freitag geraten die Alt-Aktien aus der Zeit bis 1945 wieder ins Visier von Sammlern. Welche Papiere angeboten werden – und welcher Erlös erwartet wird.
reichsmark-wertpapiereReichsmark-Wertpapiere auf einem Foto von 1995

BerlinNach dem Berliner Mauerfall vor 27 Jahren hat er für wilde Spekulationen gesorgt – und in der Sammlerszene für Unruhe: Der „Reichsbankschatz“.

Fast 60 Jahre lang schlummerte er in Ost-Berlin in unterirdischen Tresoren. Im Sommer 2003 gelangte er dann an die Öffentlichkeit, als die ersten von rund 30 Millionen Alt-Aktien aus der Zeit vor 1945, die zu DDR-Zeiten in Kellern der ehemaligen Reichsbank lagerten, unter den Hammer kamen.

Ursprünglichen Post anzeigen 314 weitere Wörter

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s