Nachricht zur Petition: Abzug aller US- und UK-Truppen sowie US-Befehlsstellen aus Deutschland!

Sie haben auf openPetition die Petition ‚Abzug aller US- und UK-Truppen sowie US-Befehlsstellen aus Deutschland!‘ von Christoph Hörstel unterschrieben.

Christoph Hörstel hat Ihnen eine neue Nachricht zu dieser Petition geschickt:


Betreff: Die Petition ist bereit zur Übergabe

Eine bahnbrechende Information, die uns vor Finanzcrash und Krieg retten könnte

>>> Hier geht’s zum Video <<<

Lieber Unterzeichner der Petition zum Abzug der US-amerikanischen und britischen Truppen aus Deutschland,

während wir auf Nachricht aus den Botschaften warten, erreichten uns bei Hintergrundgesprächen auf höchster Unternehmer-Ebene äußerst wichtige Informationen, die ALLES verändern können – wie folgt: Höchstrangige deutsche Unternehmer im Milliardärs-Bereich WISSEN und sind sich bewusst, dass
– unser Finanz- und Geldsystem, mit der überdimensionalen Macht der Kartelle unter Führung des Finanzkartells, die Schuld trägt am globalen Politik-Desaster, an Krieg, Gewalt und Not
– dass es ohne eine Änderung dieses Systems kein Entrinnen gibt vor Finanzcrash und Krieg!

Probleme:
– Was sollen diese Unternehmer tun? Ohne eine Volksbewegung im Rücken, ohne internationale politische Absicherung, ohne eine vernünftige Gesamtstrategie gibt es keinen realistischen Ausweg aus dem Schlamassel!
– Wie aber sollen diese Voraussetzungen geschaffen werden – ohne dass Unternehmer sich einsetzen? Denn ohne ihre Geldspritze wird es nicht klappen, wegen der Kartellmedien und anderer Probleme/Hürden nicht!
– Wie aber können Unternehmer sich einsetzen, wenn jeder, der sich einsetzt, mit einem Schaden in seinen Unternehmungen bedroht ist, mit Verantwortung für hunderttausende Mitarbeiter? Damit wäre das Problem eine Katze, die sich in den Schwanz beißt, also: AUSWEGLOS!

Doch jetzt ist die Lösung gefunden!!
– Es ist möglich, wenn eine verlässliche Bewegung auftaucht, die das richtige Konzept hat – und willens und in der Lage ist, Gelder vollkommen legal zu anonymisieren.
– Unternehmer der höchsten Kategorie zeigen sich offen dafür!
– Die Deutsche Mitte und ihr Konzept werden als TRAGFÄHIG angesehen, die Unterstützung könnte fließen.

Das bedeutet:
Wenn genügend Menschen durch ihren frühzeitigen Parteieintritt zeigen, dass in der Bevölkerung genügend Bereitschaft da ist, die höchst dringlichen Veränderungen zu bewirken, dann werden für unseren friedlichen, ethischen Kampf hohe Beträge zur Verfügung stehen, um unseren Platz im Bundestag zu erobern. Aber – ACHTUNG: Auch wenn wir dringlich um Mitglieder werben: An unseren scharfen Anforderungen für die Mitgliedschaft:
– keine radikale Vergangenheit
– komplette Zustimmung zu Programm & Satzung
WERDEN WR NICHT RÜTTELN LASSEN! Schließlich hat ja auch kein Unternehmer aus unserem Spenderkreis je auch nur versucht, uns irgendetwas auszureden – und selbst wenn: Wir würden das nicht zulassen, für KEIN GELD der WELT!!

Kurz: Los geht’s, für alle, die es mit der Veränderung in unserem Land, in Europa und im Rest der Welt ernst meinen:
Mitgliedschaft: www.deutsche-mitte.de/mitgliedschaft/
Schnuppern? Kennen lernen macht riesig Freude – tolle Menschen!
www.dm-stammtisch.de

Probleme mit Parteien und dem ganzen Schrott-System? MEHR HIER: https://wp.me/p4ce99-Ey

Zu den Menschen in den DM-„Stammtischen“ diese kurze Anekdote:
Bei meinem kurzen Referat und der Fragerunde in Mecklenburg-Vorpommern am 19. November 2016, saßen 14 Gründungsmitglieder und 14 Gäste hübsch getrennt: in den vorderen Reihen die Mitglieder, hinten die Gäste. Wir mussten ja vielfältig abstimmen, diskutieren, das musste alles passen und stimmen. Als dann die Vorstellungsrunde kam – und alle 14 Mitglieder aus ihrem Leben erzählten, kam plötzlich Leben in die Bude. Gäste standen hinten auf und kamen nach vorn! Die Lebensläufe, nicht nur wegen der Besonderheiten aus der DDR, waren durchweg so ungewöhnlich, so interessant, dass echtes Interesse hochkam: Da saß dann keiner mehr zurückgelehnt mit verschränkten Armen, da lag hohe Sympathie in der Luft! Menschen, denen man den Gram der Lage im Gesicht ansehen konnte, erzählten von Verzweiflung, vom Zusammenbruch von Lebensentwürfen, vom unbedingten Willen, jetzt mitzumachen, sich in den Dienst zu stellen, um die tief und überzeugend als dringend notwendig empfundene Veränderung jetzt ins Werk setzen zu helfen. Mit zum Teil unglaublichem Einsatz.

Herzlichen Dank für Ihre Geduld und Anteilnahme!

Beste Wünsche und Grüße

Ihr

Christoph Hörstel
Sprecher Friedenskreis Deutschland
Bundesvorsitzender Deutsche Mitte


Hier finden Sie alle weiteren Informationen zur Petition…

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s