Newsletter Impfentscheidung – Ärzte: Die Masern können langfristig vor Krankheiten schützen

Newsletter Impfentscheidung – Ärzte: Die Masern können langfristig vor Krankheiten schützen

Inhalt dieser Ausgabe:

  • Vortrags-DVD „Die Masern-Lüge“ jetzt lieferbar!
  • Petitionsausschuss des Deutschen Bundestages wehrt sich gegen Transparenz
  • So bewertet das PEI gemeldete Impfkomplikationen
  • Man Made Epidemic: Inoffizieller Mitschnitt der Podiumsdiskussion bei der Premiere in Berlin
  • Ärzte: Die Masern können langfristig vor Krankheiten schützen!
  • Die nächsten Veranstaltungen
  • Weitere Hinweise

Vortrags-DVD „Die Masern-Lüge“
jetzt lieferbar!


(ht) Alles, was Sie über die Masern und für Ihre persönliche Impfentscheidung bezüglich der Masern wissen müssen, erfahren Sie in diesen 117 Minuten Vortrag.  Weitere Infos und Bestellung

Der Petitionsausschuss des Deutschen Bundestages  wehrt sich gegen Transparenz

(ht) Noch vor ein paar Jahren erhielt jemand, der eine Petition an den Deutschen Bundestag richtete, auf Nachfrage Einblick in die vom Petitionsausschuss angeforderten Stellungnahmen der zuständigen Bundesbehörden. Das hat sich inzwischen geändert: Der Petitionsausschuss wehrt sich mit Händen und Füßen gegen eine Nachvollziehbarkeit seiner Entscheidungen. hier weiterlesen

So bewertet das PEI
gemeldete Impfkomplikationen

Für das PEI sind Impfstoffe so lange „sicher“, wie niemand das Gegenteil beweisen kann.

(…) Wer einen Verdacht auf eine Impfkomplikation über das örtliche Gesundheitsamt oder auch direkt an das PEI meldet, bekommt meistens nur dann eine Rückmeldung, wenn er nachdrücklich und ausdauernd nachhakt. Kennt er schließlich die ihm zugewiesene Fall-Nummer, ist die Überraschung groß, wenn diese in der öffentlichen Melde-Datenbank auf der PEI-Webseite nicht auftaucht. Offizieller Grund für die Geheimhaltung: Datenschutz. Man könne ja aus den Details der Meldung eine Person identifizieren.

Wie das PEI die einzelnen Meldungen intern bewertet, wissen wir in der Regel nicht, denn das wird – bis auf Ausnahmen –  nicht veröffentlicht.

Diese Ausnahmen betreffen die Meldejahre 2010 und 2011. Falls Sie in diesem Zeitraum eine Impfkomplikation gemeldet haben, können Sie jetzt nachschauen, ob Sie Ihren Fall dort finden und wie das PEI diesen bewertet hat.

Sie könnten sich – oder besser gleich dem PEI (presse@pei.de) – beispielsweise die Frage stellen, warum das PEI eine Erkrankung an „akuter disseminierter Enzephalomyelitis Schreien, Wahn, Panikreaktion, Angststörung aufgrund einer Allgemeinerkrankung“ die am gleichen Tag wie die Impfung mit Infanrix hexa und Prevenar erfolgte, als eine „unwahrscheinliche“ Impffolge bewertete (Fall Nr. 22287). (…)
hier weiterlesen

Man Made Epidemic: Inoffizieller Mitschnitt der Podiumsdiskussion bei der Berliner Premiere

(ht) Die Podiumsdiskussion nach der Premiere von „Man Made Epidemic“ im renommierten Berliner Kino BABYLON war hochkarätig besetzt. Sehen Sie selbst den inoffiziellen Mitschnitt auf Youtube.

Ärzte: „Die Masern können langfristig
vor Krankheit schützen“


Originalton aus Man Made Epidemic:

„Menschen, die in ihrer Kindheit die Masern hatten, leiden später so gut wie nie an Autoimmunerkrankungen, denn ihr Immunsystem wurde dadurch anständig ausgebildet.“
— Dr. Natascha Campbell-McBride (Neurologin und Ernährungswissenschaftlerin)

„Dass Krankheiten im Kindesalter unter Umständen eine Wirkung haben können, die sich auf das gesamte Leben bezieht, das wird in der Regel nicht gern gesehen bzw. es wird einfach weg diskutiert.“
— Dr. med. Stefan Schmidt-Troschke (Ärzte für individuelle Impfentscheidung e. V.)

„Es ist nachgewiesen, dass das Risiko für Allergien, Asthma oder Hautausschläge durch die Masern verringert wird. Bei der Impfung ist das dagegen nicht der Fall.“
— Dr. med. Richard Halvorsen (Gründer der Impfklinik „Babyjabs“)

Wenn das natürliche Durchleben der Masern nachweisbar auch gesundheitliche Vorteile mit sich bringen kann, sollte das dann nicht auch allen Eltern gesagt werden, so dass sie es bei ihrer persönlichen Impfentscheidung berücksichtigen können?

Quelle: https://www.facebook.com/FilmManMadeEpidemic

Die nächsten Veranstaltungen

Mittwoch, 23. Nov. 2016, 19:30 Uhr26603 Aurich
Vortrag „SCHULE – AD(H)S – IMPFUNGEN“ von Friedrich Klammrodt
Weitere Infos

Donnerstag, 24. Nov. 2016, 19:30 Uhr
40476 Düsseldorf
Stammtisch Impfen
Weitere Infos

Donnerstag, 24. Nov. 2016, 19:30 Uhr
63897 Miltenberg
Impfkritischer Stammtisch Miltenberg
Weitere Infos
Samstag, 26. Nov. 2016, 15:00 Uhr
21129 Hamburg (Neufelde)
Impfkritischer Elternstammtisch Hamburg
Weitere Infos

Samstag, 26. Nov. 2016, 16:00 Uhr
10437 Berlin
Prenzlberger Impfstammtisch
Weitere Infos

Dienstag, 29. Nov. 2016, 19:30 Uhr
51379 Leverkusen-Opladen
Impfkritischer Stammtisch Köln/Leverkusen
Weitere Infos

Sonntag, 4. Dez. 2016, 15:00 Uhr
88630 Aach-Linz
Impfkritischer Stammtisch
Weitere Infos

Mittwoch, 14. Dez. 2016, 20:00 Uhr
88630 Aach-Linz
Vortrag über HPV-Impfung von Daniel Trappitsch
Weitere Infos

Freitag, 16. Dez. 2016, 19:00 Uhr
Dortmund
Impfkritischer Stammtisch
Weitere Infos

Sonstige Hinweise


www.impfkritik.de | www.impf-report.de  | redaktion@impf-report.de

Dieser Newsletter ist ein kostenloser Service des freien Journalisten Hans U. P. Tolzin, Widdersteinstr. 8, D-71083 Herrenberg, redaktion@impf-report.de, Fon 07032/784 849-1, Fax -2. Alle Informationen sind nach dem besten Wissen und Gewissen zusammengestellt. Bitte beachten Sie, dass ich dennoch keine Verantwortung für gesundheitliche Entscheidungen übernehmen kann, die sich auf diesen Newsletter und die verlinkten Seiten berufen. Bitte prüfen Sie vor jeder gesundheitlichen Entscheidung sorgfältig, welche Informationen Relevanz für Sie besitzen und beraten Sie sich mit dem Arzt oder Heilpraktiker Ihres Vertrauens.
Nicht mehr interessiert? abbestellen

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s