Satanismus oder Irrsinn? Berlin Tempelhof – ein Paradies für KInderschänder? / z.K. Amtsrichterin Annika Höne, Staatsanwältin Anke Benrath, Rechtsanwalt Michael Rutentski, SPD Tempelhof, CDU Tempelhof, DieLinke Tempelhof, Die Grünen Tempelhof, AfD Tempelhof, Berlin, KInderschutzbund, Amtsgericht Berlin Tempelhof-Kreuzberg

Winfried Sobottka

Gibt es in der Berliner Justiz und Polizei Strukturen, die Kinderschänder unterstützen?

Diese Frage stellt sich mir, nachdem ich Einblick in das nehmen konnte, was die Mutter J. Sahr und deren kleiner Sohn seit Jahren erleben oder, treffender gesagt, erleiden müssen.

Dass der vierjährige Sohn mit Spuren körperlicher Misshandlung vom Umgangswochenende mit dem Vater zurückkehrte, führte die verantwortungsbewusste besorgte Mutter dazu, mit dem Kinde zur Kinderärztin zu gehen. Die Kinderärztin empfahl der Mutter nach Untersuchung des Kindes, die Traumaambulenz der Charité aufzusuchen und sich an den Opferschutz zu wenden. Nach eingehender Untersuchung befanden die Ärzte der Charité, dass ein dringender Verdacht auf sexuelle Kindesmisshandlung vorliege, und stellten einen Antrag auf Gewaltschschutz.

Seitdem gab es zwar eine vorübergehende Unterbrechung des väterlichen Umgangs mit dem Sohn, allerdings wurde den Misshandlungsvorwürfen seitens des Jugendamts und des Familiengerichts nicht nachgegangen – man überließ es vielmehr der Staatsanwaltschaft, die nach einer Videovernehmung des Kindes behauptete…

Ursprünglichen Post anzeigen 229 weitere Wörter

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s