Flüchtlinge retten Deutschland vor der Rezession

Der Blogwart 2.0

https://www.welt.de/wirtschaft/article159728771/Fluechtlinge-retten-Deutschland-vor-der-Rezession.html

Die Quadratur des Kreises oder auch Linke Tasche, Rechte Tasche:

Nur dank des überraschend kräftigen Anstiegs bei den Staatsausgaben konnte Deutschland zwischen Juli und September überhaupt noch ein Wachstum ausweisen. Andernfalls wäre Deutschlands Wirtschaftsleistung wohl ins Minus gerutscht.

Ist das nicht klasse? Das klassische Perpetuum Mobile! 

Unbedingt „überraschend“, der Anstieg der Staatsausgaben!? Wir müssen also den „Flüchtlingen“ dankbar sein, das sie mit unserem Geld unsere Wirtschaftsleistung hochhalten.

Natürlich hätte man das Geld NICHT irgendwo anders einsetzen können, zur Sanierung maroder Autobahnbrücken, dem Ausbau von Schulen und Kindergärten, günstiger Wohnraum, bedingungsloses Grundeinkommen, Sicherheit in Problembezirken, es gibt 1000 Dingen die dringend angefasst werden müssten. Dann wäre auch ein Return-of-Invest erfolgt, zumindest teilweise.

Statt dessen baut man auf Flüchtlingsindustrie und knapp 1 MIO Zuwanderer, von denen kaum mehr als 10% – 20% ein sozialversicherungspflichtiges Verhältnis ohne Aufstockung aufnehmen werden. Familienzuzug nicht eingerechnet.

„Jeder syrische Flüchtling kostet den Steuerzahler 11.800 Euro pro…

Ursprünglichen Post anzeigen 136 weitere Wörter

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s