es gibt noch autark lebende kleine Gemeinschaften . .. wie lange noch ?

gesundbleibenblog

Vertreibung der Baka für die Trophäenjagd, ein tragischer Mord und mehr …
SI
Survival International
Antworten|
Di 15.11, 11:01
Sie
Newsletter
Erhalten Sie zu viele E-Mails von „Survival International“? Sie können das Abonnement kündigen.
Neuigkeiten von der globalen Bewegung für die Rechte indigener Völker
WWF-Treuhänder Peter Flack mit einem Waldelefanten, den er getötet hat.

Skandal: Baka werden misshandelt, um Platz für Trophäenjagd zu machen!

Baka-„Pygmäen“ werden festgenommen, geschlagen und gefoltert, weil sie ihre angestammten Wälder betreten. Diese hat der französische Milliardär Benjamin de Rothschild für die Trophäenjagd gepachtet.

Bewaffnete Wächter drohen damit, die Jäger und Sammler sofort zu erschießen. Ihr Verbrechen? Das „unbefugte Betreten“ der „Schutzgebiete“, um für ihre Familien zu sorgen. Unterdessen können Touristen de Rothschild 55.000 € zahlen, um einen Waldelefanten zu erlegen. Auch der WWF-Treuhänder Peter Flack hat in der Region bereits Elefanten gejagt.

Survival hält dies für falsch und gibt den Baka…

Ursprünglichen Post anzeigen 300 weitere Wörter

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s