Parteien-Skandal: Wollen Sie einen Politiker kaufen?

Der Honigmann sagt...

von Volker Hahn

Das geht doch gar nicht, denken Sie vielleicht – oder jedenfalls nicht in Deutschland, sondern höchsten in irgendwelchen dieser berühmten Bananenrepubliken, die sich nach dem Ende des Sozialismus gerade verdächtig oft im Osten breit machen.

Aber da irren Sie sich: Kaufen können Sie einen deutschen Politiker zwar nicht, aber mieten geht schon, oder besser und ordnungsgemäß formuliert buchen. Das macht gerade ausgerechnet die SPD deutlich, die noch vor gar nicht allzu langer Zeit

Ursprünglichen Post anzeigen 745 weitere Wörter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s