Christoph-Pfluger.ch — Wie Vertrauen entsteht

http://www.christoph-pfluger.ch/2016/12/14/wie-vertrauen-entsteht/

Wie entsteht eigentlich Vertrauen? Es hat, wie erwähnt, mit unserer Erwartung zu tun. Wir machen uns ein Bild von etwas Künftigem, einem Ereignis zum Beispiel oder dem Verhalten eines Menschen. Dieses Bild prägt dann unser Vertrauen. Entweder wir erwarten etwas Konstruktives und haben Vertrauen oder wir erwarten etwas Unangenehmes und sind ängstlich. Wir haben es also in der Hand.

Wir können froh sein, dass die ersten Menschen vertrauensvoll waren. Denn wären sie sich ängstlich oder gar feindlich begegnet – Vertrauen hätte nie entstehen können und die Menschheit wäre vermutlich schon längst wieder verschwunden. Vertrauen ist also in erster Linie etwas, das man schenkt und erst in zweiter Linie etwas, das man sich verdienen muss. Wenn wir einen Mangel an Vertrauen in der Gesellschaft beklagen, müssen wir uns auch selbst an der Nase nehmen. So weit so gut.

Wie können wir unsere Erwartungen verändern, um wieder zu mehr Vertrauen zu kommen? Die Antwort finden wir, wenn wir den Blick darauf werfen, was eigentlich geschieht, wenn wir etwas erwarten. – Nicht viel, denn wir warten ja. Zudem befinden wir uns in einem zeitlichen Niemandsland, pendeln hin und her zwischen einer Zukunft, die noch nicht ist und einer Gegenwart, in der wir auch nicht wirklich sind, denn ein Teil unserer Aufmerksamkeit ist ja auf die Zukunft gerichtet. Erwartungen lassen sich also nur schwer durch Warten verbessern. Durch mentale Disziplin vielleicht und positives Denken, aber das ist etwas für Könner, die die Kraft ihrer Gedanken vor Egoismus bewahren können.

Für Normalsterbliche gibt es einen sichereren Weg: Vertrauen.

Wenn wir uns trauen, das zu tun, was wir für richtig halten, wenn wir die inneren Kräfte im Aussen wirken lassen, dann wird sich sehr schnell sehr viel Vertrauen entwickeln – in uns selbst und in unsere Mitmenschen. Wenn wir Vertrauen in die Zukunft haben möchten, müssen wir sie einfach wagen!

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s