Terror in Berlin – Die Blaupause einer „False Flag Operation“

Der Honigmann sagt...

Was wir über das Geschehen in Berlin wissen:
Ein Lastwagen hat auf dem Weihnachtsmarkt an der Berliner Gedächtniskirche viele Menschen erfasst. Was wir sicher über den Vorfall wissen.

Der Lkw vom Typ Scania fuhr von der Kantstraße kommend in die Einfahrt des Weihnachtsmarkts und dann 60 bis 80 Meter quer durch eine Gasse zwischen den Marktbuden hindurch. Schließlich warf er eine Bude vollständig um und kam auf der Budapester Straße am Fuße der Gedächtniskirche zum Stehen.
Nach Angaben der Polizei wurden dabei neun (zwölf) Personen getötet.
Ein Schwerverletzter und vier Leichtverletzte wurden im DRK-Klinikum Westend eingeliefert, sagte eine Sprecherin des Krankenhauses. Auch in anderen Berliner Krankenhäusern sind Verletzte eingeliefert worden, bestätigte ein Polizeisprecher.
Die Polizei hat bestätigt, dass der Beifahrer des Lastwagens getötet wurde. Der Fahrer ist geflüchtet.
Es gibt keine Anhaltspunkte, dass von dem Lkw noch eine Gefahr ausgeht, sagte ein Polizeisprecher. Es gebe auch keine Erkenntnisse, dass gefährliche…

Ursprünglichen Post anzeigen 84 weitere Wörter

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s