Mit allen Mitteln soll der „Klimawandel“ durchgeboxt werden – dank Harald Lesch

Der Honigmann sagt...

Harald Lesch trägt vor den GRÜNEN zum Klima­wandel vor: Der Klima­wandel ist kein Thema, das man ernsthaft bezweifeln kann


Bild 1 [1] Screenshot aus dem Vortragsvideo seiner Rede vor den GRÜNEN [1] Harald Lesch fordert endlich Konsequenzen aus dem Wissen um den Klimawandel zu ziehen. Quelle YouTube

Helmut Kuntz
Anbei die Rezension einer Rede von Professor Harald Lesch vor den GRÜNEN über den nach ihm unbezweifelbaren, weil sicher belegten Klimawandel. Einigen der Darstellungen im Vortrag sind klimaskeptische Argumentationen gegenüber gestellt. Diese sollen anregen, darüber nachzudenken, ob die verkündeten „Wahrheiten“ wirklich so unbezweifelbar und faktensicher sind, wie es vorgetragen wurde.

Immerhin ist Prof. Lesch Klimaberater der Bayerischen Umweltministerin. Seine Beratung kann also Auswirkungen auf Maßnahmen und Ausgaben mindestens der Bayerischen Landesregierung haben.
Es lohnt sich, den Vortrag anzuhören. Er ist eine Lehrstunde in schlimmster „Oberlehrermanie“ und elitärem Überlegenheitsdünkel (H. Lesch: „Ich unterrichte auch Philosophie“), leider auch verbunden…

Ursprünglichen Post anzeigen 2.179 weitere Wörter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s