Das Auge das im Traum sieht, schaut Gedankenweit

GEDANKENKRAFTBLOG-2 Romane Morgenrot + Gabriel - und Wissenswertes

Es ist wie beim graben nach Gold. Wenn ich nichts vom graben nach Gold verstehe, oder von den Methoden es zu gewinnen kann man in einem Gebiet voller Gold, viele Löcher graben und wieder zuschütten, ohne Erfolg zu haben.

Träume sind der Topf voller Gold, am Ende des Regenbogens. Aber wenn ich nichts vom träumen verstehe, und nichts davon mich darauf entsprechend vorzubereiten. Und wenn es geschieht es auch anzunehmen., werde ich diesen Topf nie entdecken oder finden.

Jede lebende Seele ist ein Thronerbe eines Weltenreiches und viel dann in eine Grube.

– Galahad –

Meine Krampfanfälle reißen mich immer wieder aus meinem„normalen“ Sein. Wo bin ich, wenn ich zuckend auf dem Boden liege? Ohne jeden Verstand. Für eine normale Ansprache nicht zugänglich. Und wo ist dieser zuckende Teil von mir, wenn ich „normal“ bin?

Die Hindernisse und Widrigkeiten die mir begegnen, wenn ich in meinem „eingastigen“ Hotel zugegen…

Ursprünglichen Post anzeigen 367 weitere Wörter

Ein Gedanke zu “Das Auge das im Traum sieht, schaut Gedankenweit

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s