Der Heilige Augenblick

Die Mitfühlenden

Diese Gedanken hatte Markus Stopp (mein Schauspielfreund),am 20.1.17 in Kurzform am Ende des Vortrages von Eugen Drewermann in der Evangelischen Akademie in Tutzing vorgetragen, weil es – für Ihn die Frohe Botschaft JESUS CHRISTUS ist

Der Mensch sei glück-lich, wenn Er Glück in sich trägt
Er sei fröh-lich, wenn sich Frohsinn in Ihm regt
Er sei freund-lich, wenn Er mir als Freund begegnet
Er sei sinn-lich, wenn Er einen Sinn in sich findet
Er sei herz-lich, wenn Er sein Herz pochen hört
Er sei versöhn-lich, wenn Er Versöhnung mit Anderen in sich spürt
Er sei unend-lich, wenn Er Unendlichkeit in sich erfährt
Er sei Gött-lich, wenn Er GOTT in sich erlebt

Und dabei ist Er letztlich immer auch vergeb-lich-
Einspruch, das darf Er doch nicht sein!

Doch der Mensch ist wahrlich vergeb-lich,wenn beziehungsweise, weil Er
Sich in Vergebung übt,so dass Er sich nimals mehr vergeblich-im üblichen Sinne-fühlen muss…

SO SEI…

Ursprünglichen Post anzeigen 1 weiteres Wort

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s