Das Spiel mit der Angst

angst versklavt
urteil versklavt
wetteifern versklavt

Bedingungslose Liebe

Wer gibt dir vor, nach welchem Muster du lebst? Nach welchen Regeln du spielst? Nach welchen Prinzipien/Konzepten du handelst? Die Kirche, der Staat, deine Eltern, deine engsten Freunde?

Die Entscheidung liegt steht’s bei dir. Wenn dich jedoch die Angst einnimmt, durch die eventuelle Ablehnung anderer, bei ungeteilten Meinungen, dann spielst du ab sofort das Spiel anderer. Deine Meinung, Wünsche, Träume und Ansichten hast du hinter allen anderen gestellt.

Du lebst das Leben anderer. Du sollst dies nicht, Du sollst das nicht. Ausgrenzung und Unterdrückung durch eine falsche Entscheidung. Sind wir eine Sekte? Der Mensch wird durch die Angst, alleine da zu stehen, durch den Druck der Mitmenschen, manipuliert und kontrolliert. Die Angst als Machtmittel. Gesellschaftlicher-Zwang, die Welle?

Es beginnt bereits beim nicht ausgesprochenen Wort. Sich den Mund über gewisse Themen verkneifen, um nicht verurteilt zu werden.

Die Komplette Unterdrückung unserer Natur, individuell besonders zu sein. Hier fehlt eindeutig die Akzeptanz…

Ursprünglichen Post anzeigen 13 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s