G20: Gipfel der Ungerechtigkeit

Wir demonstrieren beim G20-Gipfel für soziale Gerechtigkeit


acht Menschen besitzen so viel wie die ärmere Hälfte der Weltbevölkerung: Die Lücke zwischen Arm und Reich ist riesig – und wächst. Dazu trägt auch die Politik der „Gruppe der zwanzig wichtigsten Industrie- und Schwellenländer“ bei, der G20. Sie schafft ein Wirtschaftssystem, das vor allem Reichen und Konzernen nützt. Im Juli treffen sich die Staats- und Regierungschefs der G20 zum Gipfel in Hamburg. – Beste Gelegenheit, ihnen klarzumachen: Es ist Zeit, dass die Lücke zwischen Arm und Reich endlich geschlossen wird! Wir fahren nach Hamburg – schließ dich uns an!

https://www.oxfam.de/mitmachen/aktionen/protest-g20-gipfel-hamburg-2017

Jetzt mitmachen!

Am 7. und 8. Juli treffen sich in Hamburg die Staats- und Regierungschefs der G20. Auf der Agenda ihres Gipfels stehen Themen wie Steuern, Klima und Entwicklungspolitik. Die G20 gilt als wichtigstes Gremium für globale Finanz-, Wirtschafts- und zunehmend auch Entwicklungsfragen. Allein: Die Mehrheit der Staaten der Welt, insbesondere die ärmsten Länder, sind nicht vertreten.

Gleichzeitig befeuert die G20 eine Entwicklung der globalen Wirtschaft, die die Schere zwischen Arm und Reich immer weiter auseinanderreißt. Die Reichen profitieren, die Armen zahlen den Preis. Beispiel Steuerpolitik: Weil Superreiche und internationale Konzerne sich mit Steuertricks davor drücken können, ihren fairen Anteil zu leisten, fehlt es in den Kassen der Sozial-, Bildungs- und Gesundheitssysteme an Geld. Darunter leiden vor allem die Armen.

Das darf so nicht weitergehen! Die G20 muss sich dafür einsetzen, die Lücke zwischen Arm und Reich endlich zu schließen. Dafür gehen wir am 2. Juli als Teil einer friedlichen und bunten G20-Protestwelle in Hamburg auf die Straße. Bist du dabei? Dann trag dich hier ein und sei Teil des Protests!

Du kannst nicht nach Hamburg kommen, willst aber trotzdem ein Zeichen setzen? Kein Problem! Schick uns hier deine Botschaft an die G20 für mehr soziale Gerechtigkeit. Wir bringen sie auf die Straße!

Vielen Dank für Deine Unterstützung!

Herzliche Grüße

Ulrike Langer und das Oxfam-G20-Team

 

https://www.oxfam.de/donation-form

Unterstütze uns im Kampf gegen soziale Ungerechtigkeit! Jetzt spenden
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s