Tag der Milch, wir klärten auf – Rezept des Monats – Denise und die Milchlüge

Deutsches Tierschutzbüro
Newsletter  04. Juni 2017
Online ansehen  •   Weiterleiten   •  Tieren helfen

Facebook Google+ Twitter YouTube PayPal

Zum Tag der Milch am 1. Juni klärten wir über den Mythos  auf!

Zum Tag der Milch am 1. Juni klärten wir über den Mythos auf!

Der von der Milchwirtschaft ins Leben gerufene “Tag der Milch” soll seit Jahren den Menschen Kuhmilch schmackhaft machen und den Konsum von Molkereiprodukten ankurbeln. Alles auf Kosten der Tiere und zum Preis von systematischer Tierquälerei.  Immer wieder gelingt es der Milchlobby dem Verbraucher glaubhaft zu machen, dass Milch gesund sei, es den Kühen gut gehe und es kann ganz natürlich sei. Um diesem Trugschluss und Mythos ein Ende zu setzen gingen wir auf die Straße, um die Menschen über die Wahrheit der Milchviehhaltung aufzuklären. Unsere Aktivisten führten unter den Passanten der Bonner Innenstadt eine kleine Umfrage zum Thema Milch durch und wurden dabei von der Presse begleitet. Erschreckenderweise stellten wir fest, dass es immer noch viele Menschen gibt, die glauben, dass es völlig normal sei, dass eine Kuh Milch gibt, ohne die tierquälerischen Bedingungen dahinter  in Frage zu stellen. Zum Glück konnten wir bei einigen diese Vorstellungen entkräften und sie mit pflanzlichen Milchalternativen auf einen neuen und tierfreundlichen Geschmack bringen.
Um uns weiterhin für Milchkühe, Schweine, Puten, Hühner, Kaninchen und alle anderen Tiere, die täglich der Nutztierhaltung zum Opfer fallen, einzusetzen, brauchen wir immer auch Ihre Unterstützung!

Bitte helfen Sie uns mit einer Spende, damit wir auch in Zukunft Aktionen zur Aufklärung wie diese machen können. Nur so kann uns weiterhin die Presse begleiten und gemeinsam erreichen wir Millionen von Menschen, um über Massentierhaltung aufzuklären!

https://www.tierschutzbuero.de/spenden/

Jetzt für Aufklärungsaktionen spenden

Kuh Denise und die Milchlüge
Kuh Denise und die Milchlüge

Jeder kennt die idyllischen Bilder der Milchkühe auf grünen Wiesen. Es sieht aus, als wären die Kühe glücklich und würden gerne Milch für den Menschen produzieren. Unsere Kuh Denise kann eine ganz andere Geschichte erzählen. Traumatische Trennung als Kalb von ihrer Mutter, Isolation im Kälberiglu, monotoner Alltag mit dem einzigen Ziel der Gewichtszunahme. Im geschlechtsfähigen Alter wurde sie, wie Millionen von anderen Kühen in Deutschland, zwangsgeschwängert. Ihre Kinder wurden ihr immer unmittelbar nach der Geburt gestohlen. Die Milch, die Denise für ihre Kinder produzierte, haben jene Kälber nie bekommen dürfen. Stattdessen wurde sie gewaltsam über Jahre hinweg für den menschlichen Verzehr ausgebeutet und kontinuierlich gemolken. Als sie keine Milch mehr produzieren konnte, sollte sie undankbar geschlachtet werden. Nur durch unsere Rettung konnte sie vor diesem schrecklichen Schicksal bewahrt werden und ihren Lebensabend nun artgerecht und verdient auf einem Lebenshof genießen.

http://www.tier-patenschaft.de/portfolio/tierpatenschaft-kuh-denise/

Besuchen Sie Denise und erfahren Sie mehr zu ihrer bewegenden Geschichte.

Genießen Sie die Spargelsaison in vollen Zügen - Mit unserem Rezept.
Genießen Sie die Spargelsaison in vollen Zügen – Mit unserem Rezept.

Die Spargelzeit ist mit knapp zwei Monaten verhältnismäßig kurz. Daher genießen viele Menschen bis zum Ende der Spargelzeit, dem Spargelsilvester Ende Juni, besonders viel von diesem schmackhaften Gemüse. Neben dem klassischen Gericht Salzkartoffeln mit gekochtem Spargel haben wir eine ebenso geschmackvolle Variante: Eine Spargel-Lauch-Cashew-Suppe, ideal auch für die heißen Tage. Da der Spargel püriert wird, kann man hierfür hervorragend auf günstige Bruchware zurückgreifen und erlebt dennoch den vollen Genuss. Dieses und andere Rezepte können Sie auf unserer Website und im ersten Kochbuch von Ben Urbanke „Be faster go vegan“ nachlesen, in dem er insgesamt 75 schnelle Rezepte präsentiert. Als Extrem-Radsportler weiß er genau, welche Nährstoffe der menschliche Körper benötigt, sowohl als Grundbedarf und noch mehr bei sportlicher Betätigung.

https://www.tierschutzbuero.de/spargel-lauch-cashew-suppe/
Hier geht’s zu unserem aktuellen Rezept des Monats.

https://www.tierschutzbuero.de/spenden/

https://www.tierschutzbuero.de/foerderschaft/

http://www.tierschutzbuero.de/shop2/

http://www.tier-patenschaft.de/

 Spendenkonto: GLS Bank
IBAN Nr.: DE 73430609674034730800
BIC: GENODEM1GLS
Gläubiger-Identifikationsnummer: DE95ZZZ00000598980
Alle Spenden sind steuerlich abzugsfähig

Deutsches Tierschutzbüro e.V.
E-mail post@tierschutzbuero.de
Telefon 030 | 2700496-0
Adresse Gubener Straße 47 / 10243 Berlin
1. Vors.: Jan Peifer


Einfach über PayPal spenden 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s