Rettet den Kiezcharakter in der Mainzer Straße! Gegen Totalverbot der Gehwegnutzung!

https://www.change.org/p/rettet-die-kiezkultur-in-der-mainzer-strasse-gegen-totalverbot-der-gehweg-nutzung

Liebe Anwohner/in, Liebe Nachbarn/in der Mainzer Strasse, Liebe Leute, Liebe Berliner! (english version below)

Ab dem 26.6.2017 gilt in der Mainzer Straße das Totalverbot für die Gehwegnutzung durch Gewerbetreibende. Kein Geschäft darf mehr etwas auf die Straße stellen. Keine Stühle, kein Gemüse, keine Bücher… Als einzige Straße im ganzen Kiez… wieder mal wird die Mainzer geräumt!

W A R U M?

Ende Juni läuft das letzte Sondernutzungsrecht zur Nutzung des Gehwegs für Gewerbebetreibende in der Mainzer Straße endgültig aus und wird seitens des Ordnungsamts nicht mehr verlängert. Davor mussten schon alle anderen Gewerbetreibenden, Gerds Buchladen, Binhs Gemüseladen, das Restaurant Fliegender Tisch und die Coffein Centrale dem Diktat des Ordnungsamtes kompromisslos folgen und bekommen keine Verlängerungen ihrer teilweise über Jahrzehnte bestehenden Genehmigungen. Die Mainzer ist nicht touristisch, es gibt auch keine Ruhestörung seitens der Betreiber, dennoch muss alles geräumt werden. Unsere Straße verliert an Charakter und Gemütlichkeit.  Die Möglichkeiten zur Nahversorgung, zur Unterhaltung, zum Austausch und das über zwei Jahrzehnte gewachsene Straßenbild sind akut gefährdet! Das wollen wir nicht. Denn: Wir wollen Leben in unserer Straße! Wir wollen draußen sitzen!

Wir fordern von Bezirksbürgermeisterin Monika Hermann (B’90/Die Grünen), dem stellvertretenden Bezirksbürgermeister Knut Mildner-Spindler (Die Linke) sowie von den Bezirksstadträten Andy Hehmke (SPD), Clara Herrmann (B’90/Die Grünen) und Florian Schmidt (B’90/Die Grünen):

1. Die Schaffung von Ausnahmeregelungen für die Nutzung des Gehwegs durch Gewerbetreibende in Straßen wie der Mainzer Straße, in denen de facto ein Totalverbot der Gehwegnutzung durch Gewerbetreibende droht.
2. Die Vornahme von Einzelfallüberprüfungen für die Nutzung des Gehwegs durch Gewerbetreibende unter Berücksichtigung von – zum Teil Jahrzehnte lang bestehenden – urbanen, soziokulturellen und Nachbarschaftsstrukturen.
3. Die Nutzung des Gehwegunterstreifens als Möglichkeit zum Ausweichen in der Mainzer Straße in Betracht zu ziehen, so wie es zum Beispiel in Charlottenburg-Wilmersdorf der Fall ist.
4. Die Errichtung von Zweiradstellplätzen zur Verbesserung der Gehwegsituation.
5. Wenn diese Ausnahmeregelungen nicht erteilt werden, fordern wir einen Umbau der Mainzer Strasse & die Verbreiterung der Gehwege !

6. Schaffung von neuen Stellen im Bezirksamt für die Verbesserung der Kommunikation mit den Anwohnern und Gewerbetreibenden und für den direkten gegenseitigen Austausch von Informationen und Wünschen der Anwohner und der Behörden.

Bitte unterschreibt die Petition & unterstützt uns gegen diese sinnlose Bürokratie des Bezirks- und Ordnungsamts!

 

Folgt uns auf Facebook: https://www.facebook.com/Kiezcharakter/

ENGLISH VERSION
FROM JUNE 26TH NO RESTAURANT, BAR OR SHOP IN THE MAINZER STRASSE IS ALLOWED ANYMORE TO USE THE SIDEWALK IN ANY WAY! THAT MEANS NO TABLES, NO CHAIRS, NO VEGETABLES ,FRUITS & NO BOOKS OUTSIDE THE SHOPS! NOTHING! IN OTHER WORDS, WE ARE NOT ALLOWED TO HAVE A COFFEE IN THE STREET. WE DON´T ACCEPT THIS. IT KILLS OUR NEIGHBOURHOOD, THE STREETLIFE AND OUR QUALITY OF LIFE!

PLEASE SIGN THE PETITION!

LINKS PRESSE:

BZ vom 9.6.2017 http://www.bz-berlin.de/berlin/friedrichshain-kreuzberg/friedrichshain-keine-stuehle-tische-gehwegen

Kurier vom 9.6.2017 http://www.berliner-kurier.de/berlin/kiez—stadt/streit-um-strassencaf%C3%A9-verbot-sommeraufstand-in-der-mainzer-strasse-27762702

 

Diese Petition wird versendet an:

  • Bürgermeisterin Friedrichshain/Kreuzberg
    Monika Herrmann
  • Stadtrat Friedrichshain/ Kreuzberg
    Andy Hehmke
  • stellv. Bezirksbürgermeisterin Friedrichshain/ Kreuzberg
    Knut Mildner-Spindler

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s