RespekTiere-Protest gegen das Töten von Straßenhunde, heute in Temewar!

http://www.respekTiere.at

RespekTiere-Protest gegen das Töten von Straßenhunde, heute in Temewar!

Heute Kundgebung gegen das Töten von Streunerhunden in Temeswar!

Es ist uns ein großes Anliegen im Zuge jeder Ostfahrt einen diesbezüglichen Protest mit einzuplanen, alleine um neben der Hilfstätigkeit die unfassbar bittere Problematik auch nach außen hin zu tragen!  RespekTiere möchte die lokale Bevölkerung zum Nachdenken bewegen, und dafür sind solche Demos ein mehr als adäquates Mittel; rütteln sie doch auf und fordern Diskussionen geradezu heraus. Immer, wirklich immer, gibt es sofort entsprechende Reaktionen – das Schöne daran: jetzt, nach so vielen Jahren der Tätigkeit, lässt sich ein Vergleich ziehen, und der fällt durchwegs höchst positiv aus: gab es früher noch deutlich mehr erboste Stimme, ist seit einiger Zeit der hochgestreckte Daumen die allerhäufigste Geste, vor allem jene der jungen Menschen (natürlich gibt es auch die andere Seite, wenn etwa – wie heute wieder einmal passiert – ein Radfahrer wütend nach der Polizei schreit). Handys werden gezückt, AutofahrerInnen bleiben hier und da stehen, um das Gesehene zu filmen, manchmal gibt es sogar offenen Szenenapplaus – was wir dann natürlich als besonders cool empfinden! 🙂

 

So konnte auch an diesem Tag Gevatter Tod gesehen werden, auf den Armen einen toten Hund, eingehüllt in den EU-Sternenbanner; in der anderen Hand hält er eine Axt sowie den rumänische Fahne. Diese allerdings ist blutbeschmiert. Das Transparent verrät: ‚Stop Killing Stray Dogs – Now!!!‘

  

Als ‚Tatort‘ sollte eine Zufahrt zu einem stark frequentierten Einkaufszentrum auserwählt worden sein, im Hintergrund ein Zirkus, welcher leider Wildtiere mit sich führt; der Kundgebungsplatz ist dann weiters auch noch entlang einer sowieso immer stark befahrenen Hauptverkehrsverbindung – so war gewiss, dass möglichst viele Menschen den Protest mitverfolgen konnten!

Wir richten einen herzlichsten Dank der Fam. Oprea mit ihren 140 Hunden aus – sie freuen sich riesig über die mitgebrachten Sachen und die vielen, vielen Glückwünsche und Geschenke von lieben TierfreundInnen!!! So weit, so gut – es gibt irrsinnig viel zu berichten – ein detaillierter Newsletter folgt nach unserer Rückkehr in den nächsten Tagen!

 

Foto: der Mercedes Sprinter ist bis unters Dach gefüllt mit Hilfsgütern, alleine mehr als 800 kg an Hundefutter konnten wir auch dieses Mal wieder mitbringen!!!

http://www.respekTiere.at

 
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s