Neuigkeit zur Petition: Das brutale Milliardengeschäft mit der Massentierhaltung muss ein Ende haben!

https://www.change.org/p/versprechen-halten-ceta-im-bundesrat-ablehnen-gruenebw-regierungbw-gtschwabenpower/u/20578967

GREENTEAM Schwabenpower

17. Juni 2017 — Liebe Unterstützer*innen, liebe Freund*innen, liebe Mitstreiter*innen, liebe Gleichgesinnte,

in welcher Welt leben wir eigentlich? Ein einziger Hamburger bei McDonalds verursacht 200 Dollar Umweltfolgekosten, abgesehen von Kinderarbeit, Lebensmittelspekulationen und gesundheitlichen Problemen. Und was kostet dieser Burger? Einen einzigen Euro! McDonalds macht im Jahr einen Umsatz von 24 Milliarden Dollar. Das sind ca. Umweltfolgekosten von 4800000000000 (480Milliarden) Dollar!!! Wenn diese Summe für Frieden, Klimaschutz und gegen Armut eingesetzt werden würde, hätten wir heute nicht die Welt, die wir heute haben!
Durch CETA sollen 80.000 Tonnen Schweinefleisch also das 16fache(!!!) und mehr als 50.000 Tonnen, das 10fache (!!!) importiert werden! Auch derzeit ist der Druck auf den EU Markt erheblich, die hinzukommenden Fleischmengen aus dem Kanada-Import werden die Situation dramatisch verschärfen. 2012 wurden allein in Deutschland mehr als 628 Millionen Hühner und 58 Millionen Schweine gegessen. Nicht zu vergessen: Aus Massentierhaltung! Wird es Ihnen langsam schlecht, oder lesen Sie noch weiter? Versprochen, jetzt kommt die gute Nachricht: Wir, Sie können dagegen vorgehen! Am 1. Juli gehen wir nämlich gegen Massentierhaltung und Antibiotikafleisch auf die Straße!
Wann? Am 1. Juli!
Um wie viel Uhr? um 11:00!
Wo? In Sigmaringen auf dem Leopoldplatz!
Petition: http://bit.ly/2tzcqSH
Unser Ludwig wird wahrscheinlich auch dort sprechen!

Warum dort? Weil in Sigmaringen ein Megastall der Superlative geplant ist.
Das bedeutet: Maximierung von Gewinn für die Großen, Maximierung des Leides der Tiere, Maximierung der Wahrscheinlichkeit für den Anstieg multiresistenter Keime, Maximierung der negativen Umweltfolgen, Maximierung von mit Medikamenten vollgepumptem Fleisch.
Petition: http://bit.ly/2tzcqSH
Wollen Sie das wirklich? Wenn NEIN, dann sollten Sie eigentlich am 1. Juli in den Zug, in den Bus, auf das Fahrrad, in das Auto steigen und eine Stunde Ihres Lebens der Zukunft von Millionen Leben (nicht zu letzt Ihrem) widmen!
Es geht uns nicht um Radikalismus, es geht uns um eine faire bäuerliche Landwirtschaft!
Facebook Seite der Kundgebung: https://www.facebook.com/events/139308863290146/
+++
Auf dem Grünen Parteitag wurde gerade beschlossen, das im Wahlprogramm eindeutig der Stop von TTIP, CETA und Co. gefordert wird. Das ist auch Ihr Erfolg! Doch was heißt das für den Bundesrat? Leider gar nichts! Deshalb: Weiter unsere Petition teilen!

Auf eine ökologischere, sozialere, fairere, solidarischere und enkeltauglichere Zukunft!

das gesamte GREENTEAM Schwabenpower
Pressesprecher und Gründer Ludwig und Nils
www.greenteam-schwabenpower.weebly.com
greenteam_schwabenpower@gmx.de
https://twitter.com/GTSchwabenpower
https://www.instagram.com/gt_schwabenpower


 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s