Neuigkeit zur Petition: Ziviler Ungehorsam

https://www.change.org/p/klaus-brinkb%c3%a4umer-berichten-sie-w%c3%b6chentlich-%c3%bcber-den-klimawandel/u/20638540

Sonja Schuhmacher

Weiden, Deutschland

24. Juni 2017 — Liebe Unterstützer*innen,

heute, am Samstag, den 24. Juni 2017, werden hunderte junge Menschen vom Aktionsbündnis Code Rood (Alarmstufe Rot) den weltgrößten Benzinhafen in Amsterdam blockieren. Sie kommen aus den Niederlanden, Deutschland, Dänemark, und sie kämpfen mit den Mitteln des zivilen Ungehorsams um ihre Zukunft. Werden SPIEGEL, STERN und andere landesweite Medien darüber berichten?
Falls nicht, können wir ein wenig nachhelfen.
Bitte schreiben Sie an die Chefredakteure von SPIEGEL und STERN! Unten finden Sie Formulierungsvorschläge.

Vielen Dank für Ihr Engagement und herzliche Grüße
Ihre Sonja Schuhmacher
Bund Naturschutz Weiden/Oberpfalz

leserbriefe@spiegel.de

Sehr geehrter Herr Brinkbäumer,

junge Menschen aus ganz Europa entschließen sich immer wieder zu Akten des zivilen Ungehorsams, um darauf aufmerksam zu machen, dass der CO2-Ausstoß unserer Industriegesellschaft ihre Zukunft gefährdet. Doch nicht etwa die wahren Gefährder von Frieden und Wohlstand, also die Fossilkonzerne und ihre Helfer in der Politik, stehen im Verfassungsschutzbericht der Bundesregierung, sondern die Organisation Ende Gelände.
Bitte berichten Sie über die mutigen Aktivisten von Code Rood, die am 24. Juni den weltgrößten Benzinhafen in Amsterdam blockiert haben, und über die Aktionen von Ende Gelände, einem Bündnis, das Ende August im Rheinischen Braunkohlerevier und Anfang November zur Weltklimakonferenz in Bonn Aktionen plant.

Mit freundlichen Grüßen

Interessante Links:
http://www.klimaretter.info/protest/hintergrund/23303-die-maschinerie-unterbrechen
https://www.ende-gelaende.org/de/aufruf/

info@stern.de

Sehr geehrter Herr Krug,

ich schätze es sehr, dass Sie in fast jeder Ausgabe umweltrelevante Themen aufgreifen, möchte Sie aber bitten, dem Klimawandel, der unumkehrbare, katastrophale Folgen haben wird, mehr Aufmerksamkeit zu schenken und wöchentlich über die Probleme, aber auch über die Klimaschutzbewegung zu berichten.
Junge Menschen aus ganz Europa entschließen sich immer wieder zu Akten des zivilen Ungehorsams, um darauf aufmerksam zu machen, dass der CO2-Ausstoß unserer Industriegesellschaft ihre Zukunft gefährdet. Doch nicht etwa die wahren Gefährder von Frieden und Wohlstand, also die Fossilkonzerne und ihre Helfer in der Politik, stehen im Verfassungsschutzbericht der Bundesregierung, sondern die Organisation Ende Gelände.
Bitte berichten Sie über die mutigen Aktivisten von Code Rood, die am 24. Juni den weltgrößten Benzinhafen in Amsterdam blockiert haben, und über die Aktionen von Ende Gelände, ein Bündnis, das Ende August im Rheinischen Braunkohlerevier und Anfang November zur Weltklimakonferenz in Bonn Aktionen plant.

Mit freundlichen Grüßen

Interessante Links:
http://www.klimaretter.info/protest/hintergrund/23303-die-maschinerie-unterbrechen
https://www.ende-gelaende.org/de/aufruf/


 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s