Deine Freiheit

ICH HABE MEINEN KOMMENTAR ALS MUSTER OHNE WERT  ENTFERNT ,,, LUISE

Die Mitfühlenden

Wenn Du ja DU
Die Freiheit tief verehrst
Sie sehnsüchtig begehrst
Inbrünstig herbeisehnst
Dann wisse glaube mir
Ich selber habe Es erlebt

Zuallererst
Befreie Dich

Denn als Gefangener
Wessen und von wem
Auch immer
Bist Du nur ein Verletzter
Verletzender lautloses Gewimmer

So Du Dich heilst
Und alles und alle
Die Dir je Leid und Schmerz
Zufügten oder wollten
Scheinbar oder auch wahr

Gib Sie frei vergebend klar
Dir selbst verzeihe auf immer
Groll Rachsucht Vorwurf
Halten fest Dein Schmerz
Wird dadurch nur schlimmer

Da dort
In jenem leeren Raum
Zwischen Leid und Freude
Liegt das Land der Freiheit
Unser aller Traum
Herzland seit Alters her mit Namen
Milde Achtsamkeit Sanftmut
Sind dafür nährend Samen

Verschenke verstreue Sie
Rechne weder Dankbarkeit noch Lohn
Lieben ist federleicht
Frei aller Frohn

Gewidmet

Allen Gefangenen
Leidtragenden
Kerkermeistern Ihrer eigenen Angst
Kaspar Hauser
Depressiven
Resignierten
Mutlosen
Verzweifelten
Friedensengeln in Berlin und München
Hunden ohne…

Ursprünglichen Post anzeigen 14 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s