Wie gefährlich ist Weltraumschrott? … MÜLL , wo der MENSCH bosselt (LUISE)

https://web.de/magazine/wissen/gefaehrlich-weltraumschrott-32283734

Aktualisiert am 21. April 2017, 21:34 Uhr

In unserer Erdumlaufbahn ist einiges los: Zahlreiche Satelliten umkreisen die Erde und helfen uns bei der Navigation, informieren uns über das Wetter oder unterstützen unsere Kommunikation. Darüber hinaus rasen aber noch viele weitere Objekte durchs All, die ziemlich gefährlich sind: sogenannter Weltraumschrott.

Etwa 750.000 Objekte, die größer als ein Zentimeter sind, sowie mehrere Millionen Teile, die einen Durchmesser von mehr als einem Millimeter haben – das ist der statistisch erfasste Weltraumschrott, der unsere Erde umkreist.

Diese Zahl dieser Teile, die zum Beispiel von Satelliten stammen, wird immer größer und damit zu einem echten Problem.

Dr. Tim Flohrer ist Experte für Raumfahrtrückstände bei der Europäischen Weltraumorganisation ESA in Darmstadt. Er ist verantwortlich für die Aktivitäten zur Erfassung und Überwachung von Weltraumschrott.

„Das sind Objekte, die während einer Mission abgesprengt oder freigesetzt wurden, abgeschaltete Satelliten und leider auch viele kleinere Fragmente, die durch Explosionen und Kollisionen entstanden sind“, erklärt er.

Mit der Energie einer Handgranate

Diese winzig kleinen Teile können brandgefährlich sein: „Die Geschwindigkeit der Objekte im Orbit ist sehr groß. Wenn ein Objekt, das etwa einen Zentimeter groß ist, in einen Satelliten einschlägt, dann hat es genügend Power, um den Satelliten vollständig zu zerstören. Solche Teile haben in etwa die Energie einer Handgranate.“

Kleinerer Weltraumschrott kann Satelliten immerhin noch beschädigen und dafür sorgen, dass diese teilweise nicht mehr funktionieren. Einen leichteren Fall gab es zum Beispiel kürzlich beim Satelliten Sentinel-1A.

„Dort haben wir ohne Vorwarnung einen geringen Verlust der Energieversorgung festgestellt. Mithilfe einer Kamera, die auf dem Satelliten montiert ist, konnten wir uns das Solarpanel ansehen und mussten feststellen, dass es dort einen Einschlag eines etwa ein Millimeter großen Objektes gegeben hatte“, so Flohrer.

Bild zu Mond
Erste Touristen fliegen zum Mond

Privatleute haben Anzahlung geleistet und trainieren für Raumflug.

Weltraumschrott landet mehrmals im Jahr auf der Erde

alles lesen …https://web.de/magazine/wissen/gefaehrlich-weltraumschrott-32283734

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: