Es grenzt an ein Wunder, dass er noch lebt

B Ä R    P O T A P    L E I D E T.
Helfen Sie mit!
Fast verhungert!
Wir müssen Potap sofort retten!
Der Bär Potap ist in einem engen, tristen Käfig eingesperrt! Er ist so niedrig, dass er sich seit Jahren nicht einmal ganz aufrichten kann. Eine kleine, schäbige Hütte dient ihm als „Rückzugsort“. Der ganze Anblick macht tieftraurig.

Eigentlich grenzt es an ein Wunder, dass Potap noch lebt. Sein ehemaliger Besitzer wollte ihn nicht mehr, da er sich das Futter nicht mehr leisten konnte. Er ließ ihn einfach hungern.

Wir wollen Potap so schnell wie möglich in ein artgemäßes Zuhause bringen. Er soll als erster Bewohner in unseren neuen BÄRENWALD Domazhyr (Westukraine) einziehen. Dabei brauchen wir jede nur erdenkliche Hilfe: Derzeit arbeiten wir mit Hochdruck an der Fertigstellung von Potaps neuem Gehege. Sobald es fertig ist, kann unsere Rettungsaktion starten!

 

Bitte helfen Sie mit! Holen wir Potap da raus!
Herzlichen Dank.

Ihr VIER PFOTEN Team

Heli Dungler berichtet:

Ich war entsetzt!

„Erst vor kurzem haben wir von dem Fall erfahren und als ich Potap das erste Mal sah, war ich entsetzt! Mir war sofort klar: Nichts wäre schlimmer, als den Bären im verdreckten Käfig seinem Schicksal zu überlassen. Daher arbeiten wir mit Hochdruck daran, den Bären zu retten. Bitte helfen Sie uns dabei. Er hat jetzt niemanden mehr außer uns. Wie viel auch immer Sie geben können, bitte tun Sie es für Potap!”
Für Potap spenden!
Werbung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s