Drei politische Rätsel zum G20-Gipfel

Der Honigmann sagt...

Im Rahmen und im Vorfeld des G20-Gipfels in Hamburg sollen mehrere Gespräche stattfinden, die die Beziehungen zwischen Europa, Russland und den USA beeinflussen könnten. Über mögliche Auswirkungen wird vorerst gerätselt.

Putin und Trump

Das für den 7. Juli angesetzte Gespräch von Wladimir Putin und Donald Trump wird wohl das zentrale Ereignis des G20-Gipfels sein, prognostiziert die russische Onlinezeitung vz.ru in ihrem Kommentar. Sie schreibt, auf dem Weg zu diesem Gespräch sei künstlich eine Vielzahl an Hürden aufgestellt worden: „Die Globalisten in der US-Elite tun alles, um die Handlungsfreiheit von Trump bei diesem Treffen möglichst einzuschränken.“

„Ursprünglich hatte Trump noch vor seinem Amtsantritt mit Putin zusammentreffen wollen. Dann zog er während seiner ersten Monate im Weißen Haus ein solches Treffen in Erwägung, musste jedoch darauf verzichten, denn er erlebte eine totale Medien- und Politik-Attacke – wegen seiner sogenannten Russland-Verbindungen und wegen jener angeblichen russischen Eingriffe in die US-Präsidentschaftswahl, die nichts anderes waren als eine Kampagne…

Ursprünglichen Post anzeigen 392 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s