Noch bis zum 18. Juli: Mitglied werden und Buch bekommen

LobbyControl

Jetzt Mitglied werden und Buch bekommen

wenn Sie bis zum 18.Juli Fördermitglied bei LobbyControl werden, schenken wir Ihnen als Dankeschön das Buch „Gekaufte Forschung“.

https://www.lobbycontrol.de/foerdern/

Jetzt Mitglied werden.

 

Liebe S. Hanah

wünschen Sie sich eine starke und vielfältige Demokratie? Mit einer Politik, die am Gemeinwohl orientiert ist? Dann werden Sie jetzt Fördermitglied von LobbyControl. 4.337 Menschen haben sich bereits dafür entschieden. Sobald auch Sie hinter uns stehen, findet unsere Stimme noch mehr Gehör!

Aktuell arbeiten wir für die Offenlegung von intransparenten Lobbygeldern an Parteien, schärfere Regeln gegen Lobbyismus an Schulen und ein Ende der Geheimverhandlungen bei Handelsabkommen zwischen der EU und anderen Staaten. Wenn Sie diese Arbeit mit Ihrer Fördermitgliedschaft unterstützen, schenken wir Ihnen als Dankeschön das Buch „Gekaufte Forschung“. Darin beschreibt Wirtschafts-Professor Christian Kreiß, wie die Taktiken verdeckter Einflussnahme auch in der Wissenschaft praktiziert werden.

https://www.lobbycontrol.de/foerdern/

Bis zum 18.7. Fördermitglied werden und Buch bekommen.

In „Gekaufte Forschung“ durchleuchtet Christian Kreiß auf Basis akribischer Recherchen den Einfluss von Konzernen auf Wissenschaft und Hochschulen. Er geht davon aus, dass mittlerweile der Großteil der Forschung in Deutschland von der Industrie beeinflusst ist. Er stellt die Frage, ob die öffentliche Mission der Hochschulen noch gewährleistet ist – und wie eine Neuorientierung möglich ist.

Zentrales Problem: Wer „Drittmittel“ einwerbe, verliere seine Unabhängigkeit. Doch: Hochschulen, die hohe Summen bei Wirtschaftsunternehmen einwerben, gelten im Wissenschaftsbetrieb als besonders erfolgreich – ihre Forschungsarbeit wird als „praxisnah“ bezeichnet. Aufgrund zahlreicher Belege gelangt Kreiß zu der Diagnose: Geforscht wird, was Geld bringt.

Beispiel: „Humboldt Institut für Internet und Gesellschaft“, 2012 gegründet „…durch die Humboldt Universität zu Berlin, die Universität der Künste Berlin und das Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung, zusammen mit dem Hans-Bredow Institut für Medienforschung in Hamburg…“ (Quelle: Instituts-Website). Erst auf den zweiten Blick sei zu erfahren: Google war anfangs der einzige Geldgeber. Der Internetkonzern hat 4,5 Millionen Euro für die ersten drei Jahre bereit gestellt. Zwar gebe es mittlerweile auch Zuwendungen von anderer Seite, doch dränge sich laut Kreiß der Verdacht auf: „…dass durch das Institut das Google-Geschäftsmodell gerechtfertigt und etwaiger Kritik daran entgegengewirkt werden soll.“ Die Grundproblematik des Instituts bestehe darin, „…dass offenbar bestimmte kritische Themen, die aus Gesellschaftssicht wichtig wären, nicht oder nicht ausreichend beleuchtet werden.“

Nahezu amüsant dagegen: Hörsäle, die den Namen von Sponsoren tragen – etwa „Aldi-Süd“. Gar nicht lustig hingegen ist Kreiß‘ Annahme, dass bis zu 90 Prozent aller Studien zu Medikamenten von der Pharmaindustrie finanziert sind. Eine der Mahnungen von Christian Kreiß: Wissenschaft verspiele so ihre Glaubwürdigkeit.

https://www.lobbycontrol.de/foerdern/

Bis zum 18.7. Fördermitglied werden und Buch bekommen.

Entscheiden Sie sich jetzt für eine Fördermitgliedschaft. Bereits mit fünf Euro im Monat sorgen Sie dafür, dass wir dem Lobbyismus deutliche Grenzen setzen. Mit Ihren regelmäßigen Förderbeiträgen können wir unsere Arbeit langfristig planen und gleichzeitig auf aktuelle Entwicklungen flexibel reagieren.

Ihr Beitrag ist steuerlich absetzbar, die Spendenquittung erhalten Sie am Anfang des Folgejahres. Als Förderer/in erhalten Sie drei Mal im Jahr unseren Mitgliederrundbrief und eine Einladung zu unserer jährlichen Mitgliederversammlung. Ihre Fördermitgliedschaft können Sie jederzeit formlos per Email, Brief oder Telefon kündigen.

Je mehr Menschen hinter uns stehen, desto gewichtiger ist unsere Stimme bei Protestaktionen und Gesprächen. Ich bitte Sie daher: Machen Sie LobbyControl stark – werden Sie Förderer/in! Bis zum 18. Juli erhalten Sie als Dankeschön das Buch „Gekaufte Forschung“.

Herzliche Grüße
Ihre Heidi Bank, geschäftsführendes Vorstandsmitglied
https://www.lobbycontrol.de/foerdern/

Bis zum 18.7. Fördermitglied werden und Buch bekommen.

facebookGoogle+TwitterYouTube

LobbyControl ist gemeinnützig – Sie erhalten eine Spendenquittung.
Bank für Sozialwirtschaft
IBAN: DE55 3702 0500 0008 0462 62
BIC: BFSWDE33

Newsletter abbestellen

Impressum
LobbyControl – Initiative für Transparenz und Demokratie e.V.
Am Justizzentrum 7
50939 Köln
Tel.: 0221/995 71 50
Fax: 0221/995 715 10

E-Mail: kontakt@lobbycontrol.de

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s