Das Leiden der Henker – Warum die Todesstrafe mörderisch ist

lupo cattivo - gegen die Weltherrschaft

Sausend schwirrt das Fallbeil durch die Luft … und ein Menschenleben erlischt.
Was sich jahrhundertelang vor staunendem, geiferndem oder erschüttertem Publikum abspielte, geschieht heute meist hinter hohen Gefängnismauern und immer öfter mit der Giftspritze: eine Hinrichtung.

Die Todesstrafe – das letzte staatliche Argument im Ringen um Sühne für Kapitalverbrechen, und zugleich das am öftesten missbrauchte Instrument politischer Willkür.

Japan, die drittgrößte Wirtschaftsnation der Welt, gehört neben den USA zu den wenigen Industrieländern, die an der Todesstrafe festhalten. Aktuell wurden zwei verurteilte Mörder hingerichtet.

Auch die USA vollziehen noch die Todesstrafe.
In Arkansas werden binnen weniger Wochen vier Menschen hingerichtet.

In der Türkei will Präsident Erdogan die Todesstrafe wieder einführen.

Die Blutspur der Justiz durch die Geschichte, hat der Historiker Martin Haidinger in seiner Arbeit: „Todesstrafe“ hervorragend rausgearbeitet.
Er nennt die Namen von Henkern und Opfern und gibt Einblicke in die erschütterndsten Fälle – Absolut Lesenswert >>> hier weiter >>>

Das Leiden…

Ursprünglichen Post anzeigen 6.693 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s