Alles, was wir essen

Gottes Liebling Mensch

.

Die fühlbar feinste Form von fließender Erfindung, Kunst, Philosophie und Vision, strömt in die Welt, wenn sich Denker, Erfinder, Künstler, Philosophen, Visionäre, also wir Menschen, etwas Besseres vorstellen, beschreiben und herbeisehnen können, als wir in den vor unserer Zeit gegebenen Umständen vorgefunden haben. Etwas Besseres, schöner und erfüllender für das Leben aller Menschen, die auf der Erde atmen und wirken. Nicht etwas Besseres für eine sogenannte Elite und auch nicht nur etwas Besseres für uns selbst, aus Gewohnheit, Angst oder überflüssiger Gier motiviert.

Im Besser – als einer wahrgenommenen Möglichkeit, schwingt offensichtlich ein köstlich mundendes Essen für den menschlichen Geist. Alle Nahrung der besseren Art, die man somit dem Geist im Menschen reicht, erweist sich als leicht bekömmlich, belebend und erfrischend. Dies sowohl in aller Stille, als auch in jeder Tat.

Lass den Geist in dir, die gewöhnlichste Zeitung lesen, oder die Abend-Nachrichten schlürfen und fühle dann in dein…

Ursprünglichen Post anzeigen 165 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s