Es ist Zeit zu gehen

Der Honigmann sagt...

liebe Leser,

nur soviel:

Betrachtet man sich allein die Ereignisse der letzten Tage und die damit verbundenden und steten „Relativierungs- und Vertuschungsversuche“ von Politik und Medien, dann kann ich nur feststellen:

„Es ist Zeit zu gehen“!

Mir fehlen inzwischen nahezu die Kräfte, gegen all diese Verbrechen, die tagtäglich in unserem abscheulichen Land geschehen, anzuschreiben, es mag wohl vielen anderen Kämpfern ebenso ergehen!

Es ist folglich an der Zeit, nicht mehr nur zu „schreiben“, sondern Taten folgen zu lassen, auch wenn die anstehenden „Wahlen“ (nach wie vor nicht von einer ordentlichen Gesetzmäßigkeit gedeckt und das in einem zivilisierten Land der westlichen Welt??!) uns „Rechtsstaatlichkeit und Demokratie“ vorgaukeln wollen …

Jedes Wahlbüro am 24. September sollte absolut „besetzt“ sein und zwar ab 8:00 Uhr, die Wahlurnen müssen um 8:00 Uhr durch die Wahlbeobachter als unbefleckt und leer festgestellt werden können, die Auszählung darf nur mit Wissen und Einsicht von Wahlbeobachtern erfolgen, das…

Ursprünglichen Post anzeigen 378 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s