Transinformation – Initiative: Erfassung der Standorte von Chintamani-Positionen

http://transinformation.net/transinformation-initiative-erfassung-der-standorte-von-chintamani-positionen/

Die Erstellung eines Netzwerkes von Chintamani-Lichtwirbelpunkten rund um die Erde macht grosse Fortschritte, und dieses Netzwerk wird zum Zeitpunkt des Events einen immensen Beitrag zur Stabilisierung der Energien auf der Oberfläche der Erde leisten. Je dichter dieses Netzwerk ist, umso leichter wird der energetische Übergang werden. Gerade in bevölkerungsreichen Regionen, in denen die Kabale noch über einen grossen Einfluss verfügt und es das Licht schwerer hat, sich durchzusetzen, ist es hilfreich, wenn dieses Netz dicht und ohne grosse Lücken ist. Zwar gibt es eine Datenbank mit den Positionen von vergrabenen Chintamanis, die von einem Mitstreiter von Cobra erstellt wurde und laufend aktualisiert wird, doch wir wissen, dass diese Zusammenstellung leider recht unvollständig ist. Dies betrifft auch insbesondere den geographischen Bereich, der durch die Leserschaft unserer Website abgedeckt wird.

Das Team von Transinformation hat deshalb beschlossen, eine Initiative zu ergreifen mit dem Ziel, diese Erfassung zu vervollständigen, und dazu bitten wir unsere Leserschaft um Mithilfe. Eine (möglichst) vollständige Zusammenstellung der Positionen gestattet es, die allfälligen ‚Lücken’ zu schliessen, denn wir haben schon einige Anfragen bekommen, in denen der Wunsch geäussert wurde zu erfahren, an welchen Orten es noch wichtig wäre, einen Chintamani-Stein zu vergraben. Zwar hat Cobra schon mehrfach betont, dass man bei der Auswahl eines solchen Ortes gemäss der eigenen Intuition vorgehen soll, doch ist es darüber hinaus bestimmt wichtig zu wissen, welche Region noch nicht oder wenig abgedeckt  ist.

Wir fügen diesem Beitrag ein Formular bei und bitten alle unsere Leserinnen und Leser, die einen (oder mehrere) Chintamani vergraben haben, uns mit dem Formular die entsprechende(n) Position(en) mitzuteilen, und dies unabhängig davon, ob sie die entsprechende Position bereits an anderer Stelle gemeldet haben. Wir bitten um eine möglichst genaue Angabe der Position, am besten durch die Angabe der geographischen Koordinaten (die man allenfalls mit Hilfe von Google Maps bestimmen kann). Sind die Koordinaten nicht bekannt, kann man auch den Ort und die Adresse, oder eine andere geeignete Beschreibung zur genauen Position angeben. Wir bitten in jedem Fall um die Angabe der Email-Adresse, damit wir allenfalls auch Rücksprache nehmen können.

FOR CINTAMANI STONES CLICK ON THE PIC:

Die von uns erhaltenen Daten werden wir selbstverständlich und aus leicht einzusehenden Gründen vertraulich behandeln. Ausser dem Team von Transinformation und dem Mitarbeiter von Cobra, der die Gesamtübersicht erstellt, wird niemand die Daten zu Gesicht bekommen. Mit jenen Lichtarbeitern, die eine Anfrage wegen einer möglichen neuen Position an uns gerichtet haben, werden wir persönlich Kontakt aufnehmen.

Diese Erfassung betrifft nur die in die Erde vergrabenen Steine und nicht die persönlichen Steine, die man auf sich trägt oder in Haus oder Wohnung platziert hat.

Jene, die mehrere Steine vergaben haben bitten wir, für jeden Stein einzeln ein Formular auszufüllen. Falls jemand eine Blume des Lebens gesetzt hat genügt es Zentrum, Radius und die Anzahl der Steine anzugeben.

Gerne würden wir mit diesem Formular auch in Zukunft erfahren, wo ihr einen Chintamani in der Erde platziert.

Ganz herzlichen Dank für eure Mithilfe bei dieser Erfassung, und auch allerherzlichsten Dank für den grossartigen Beitrag, den ihr zur Befreiung und beim Aufstieg der Menschheit und Erde leistet – unabhängig ob mit oder ohne Chintamani, denn wir wissen, dass aus finanziellen Gründen nicht alle, die gerne möchten, an der Chintamani-Aktion mitmachen können – doch gibt es viele weitere Möglichkeiten, zum Sieg des Lichts beizutragen. Ein ganz wichtiger Aspekt dabei ist die Aufklärung der Bevölkerung, und dazu möchten wir mit unserer Seite auch weiterhin tatkräftig mithelfen.

Hier ist das Formular zum Ausfüllen:

Name (Pflichtfeld)

E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Koordinaten (wenn möglich)

möglichst genaue Beschreibung (PLZ, Ort, Straße, …)

Ergänzung:  Es ist ein Video geplant mit Aufnahmen von Orten (Landschaften), wo bereits Chintamanis vergraben wurden. Wer also solche Aufnahmen besitzt und sie zur Verfügung stellen möchte, kann sie an folgende Adresse senden art_de_vivre_64@hotmail.fr.
(Beispiel siehe Foto rechts)

 

****************************************************************************************************************************
Unterstütze Transinformation.net:
Print Friendly
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s