Reisen ohne Gepäck

Gottes Liebling, Mensch

.
Ganz ohne Gepäck, reist es sich am Einfachsten. Der Mensch braucht auf nichts weiter zu achten, als auf sich selbst.

Wenn man den Tag als eine Reise betrachtet, wo trägt der Mensch dann sein Gepäck? Im Kopf natürlich. Der Kopf eines Menschen ist der größte Koffer der Welt. In diesen passen Schränke und Akten, Jahrhunderte alte Fakten und für tausend Jahre Wissen, obwohl das Leben unter Zeugen, noch nie derart lange in einem Menschen blieb. Und auch auf den Kopf, braucht der Mensch beim Reisen kaum zu achten, denn im Allgemeinen hat er ihn immer dabei. Doch was in diesem Kopf so vor sich geht, um was sich die Gedanken des Menschen drehen – im unschuldigen Jetzt – ist oft eine Show für sich.

Der Mensch sitzt in der 1. Reihe seiner eigenen Gedanken, lenkt und führt sich mittels dieser durch den Tag. Selten legt er während seiner Tagesreise…

Ursprünglichen Post anzeigen 274 weitere Wörter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s