Das Leben und die Menschen auf Krim…. Fortsetzung

Halbinsel Krim

Oktober 2014 auf der Promenade in Yalta Oktober 2014 auf der Promenade in Yalta

Ich muss zugeben, vor meiner ersten Reise nach Yalta hatte ich gemischte Gefühle, als ich darüber nachdachte, dass ich als Deutscher nach Russland in eine Region reise, die erneut unter deutscher Politik leidet. Ich hatte schlechtes Gewissen gegenüber den Menschen die dort leben und hätte mögliche Kritik gegenüber mir, meiner Herkunft und dem Tun unserer Politik sehr gut verstanden. Mehr noch, ich bin mit der Bereitschaft und dem Vorsatz dorthin gereist, mich für unsere Politik zu entschuldigen und den Menschen zu erklären, dass es in Deutschland sehr viele Menschen gibt, die mit unserer Außenpolitik nicht einverstanden sind.

Doch es kam ganz anders!

Schon auf dem Flughafen in Moskau, bei den dortigen Kontrollen, spürte ich eine erweiterte Freundlichkeit, wenn realisiert wurde, dass ich mit einem Touristenvisum nach Simferopol fliege. Mir wurde ein angenehmer Aufenthalt gewünscht.

Ähnlich verhielt es sich in Simferopol, bei der Ankunft und beim Abflug.
Auch…

Ursprünglichen Post anzeigen 371 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s