TV-Abend

Gedankenkinder

„Willst du auch einen Film gucken?“, fragt mich meine Cousine. Ich nicke und lege mein Buch aus der Hand. Wieder nur ein Kapitel geschafft.

Die 13-jährige entscheidet sich für „Bad moms“. Der sei lustig. Es geht um überforderte Mütter, die alles für ihre Kinder tun und von ebenjenen voll eingenommen werden. Keine Freizeit, keine Freunde, kein Leben.

Der Film ist sehr vulgär und nimmt alle Klischés mit. Die Männer gehen arbeiten, die Frauen machen den Haushalt, Arbeit schaffen sie nebenbei eher schlecht als recht.

Szenenwechsel. Die „Bad moms“ haben gerade beschlossen, sich nichts mehr gefallen zu lassen und feiern ausgiebig. Es ist eine übeleregende Menge Alkohol im Spiel. Während ich mich frage, wieso eine 13-Jährige einen solchen Film lustig finden könnte, erklingt von meiner Tante ein lautes „iiiieh!“.

Ich wache aus meinen Gedanken auf und schaue auf den Bildschirm des Fernsehers. Doch statt jemanden kotzen zu sehen (da hätte ich…

Ursprünglichen Post anzeigen 53 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s