Neuigkeit zur Petition: „Herr Minister, wenden Sie Schaden vom Lande Schleswig-Holstein ab!“

https://www.change.org/p/hilf-mit-und-rette-unsere-ostsee/u/21148195

BELTRETTER

24. Aug. 2017 — Liebe BELTRETTER und Unterstützer,

das unten Folgende ist ein Schreiben an den Kieler Verkehrs- und Wirtschaftsminister Bernd Buchholz, das wir freundlicherweise veröffentlichen dürfen. Gesendet an ministerbuero@wimi.landsh.de – mit alexander.dobrindt@bundestag.de und wolfgang.kubicki@fdp.ltsh.de in cc. Vielleicht inspiriert es auch andere.

Liebe Grüße

Das BELTRETTER Team

Sehr geehrter Herr Minister,

die Entwicklung in unserem Bundesland nach der Landtagswahl macht mir erhebliche Sorgen! Die Hoffnung, nach der Wahl würde hinsichtlich Landschaftsschutz, Tourismus und wirtschaftlicher Entwicklung eine größere Hinwendung zur Nachhaltigkeit eintreten, sehe ich derzeit nicht.

Besondere Sorge macht mir dabei das Projekt „Untertunnelung des Fehmarnbelts“ – wieder ein Mammutprojekt (vergleichbar mit dem „Steuergrab“ Hauptstadtflughafen und „Stuttgart 21“) mit unabsehbaren Folgen für das Land Schleswig-Holstein, das ja auch in besonderer Weise in seiner Wirtschaftskraft vom Tourismus an seinen Küsten abhängig ist. Nach allen Verlautbarungen aus Ihrem Ministerium wollen Sie nun dieses Projekt vorantreiben.

Vielleicht sollte man in Ihrem Hause zunächst einmal die zugrundeliegenden Annahmen überprüfen, bevor man Milliarden in ein Projekt steckt, dass sich am Ende nicht einmal rechnet, aber unersetzliche Landschaften und Lebensräume zerstört und auf Jahre hinaus dem Tourismus auf Fehmarn und in den angrenzenden Gebieten schweren Schaden zufügt.

Das Uralt-Gutachten des Bauträgers Femern A/S beruht auf optimistischen Annahmen, die sich aus heutiger Sicht längst überholt haben dürften – oder glaubt man ernsthaft, dass sich ein erheblicher Teil des Verkehrsaufkommens, das derzeit die bestehenden Verkehrsverbindungen über die Jütland-Route auf die zukünftig geplante neue Verbindung umleiten lässt? Und der seinerzeit geschätzte Kostenrahmen (auch auf Deutscher Seite) wird sich mit Sicherheit nicht einhalten lassen.

Inzwischen gibt es verschiedene anderslautende Gutachten, die die getroffenen Annahmen als völlig überhöht erscheinen lassen:

http://www.ln-online.de/Nachrichten/Wirtschaft/Wirtschaft-im-Norden/Nabu-Studie-Kaum-Bedarf-fuer-Belttunnel

https://www.abendblatt.de/region/schleswig-holstein/article209921565/Wird-der-Fehmarnbelt-Tunnel-ein-Milliardengrab.html

Bitte wenden Sie entsprechend Ihres Amtseides Schaden vom Lande Schleswig-Holstein ab und stoppen Sie dieses unsinnige Vorhaben!

Mit freundlichen Grüßen

Friedrich Höper
Lehmbarg 64
D22848 Norderstedt


 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s