Öffentlich-Rechtliche wollen Gebühren erhöhen

Klicken Sie hier, wenn die Nachricht nicht korrekt angezeigt wird.

Berlin, den 26.08.2017
medienfreiheit.de     zivilekoalition.de     freiewelt.net

Der Zwangsbeitrag gehört abgeschafft

wenn es um beispiellose Gier geht, stehen die öffentlich-rechtlichen Sender an erster Stelle. Laut Informationen der „Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung“ wollen ARD, ZDF und Deutschlandradio mehr Geld. Den zuständigen Bundesländern wollen sie jetzt eine automatische Anpassung der Gebühren vorschlagen, indem die Gebühren an die Inflationsrate gekoppelt werden. Steigt die Inflation, dann steigt auch die GEZ-Gebühr. Bei der aktuellen Inflation hieße das bis zum Jahr 2029 z.B. einen Anstieg um knapp 20 % auf 21,- €. Nachzulesen hier. ARD und ZDF „dementierten“ die Berichte natürlich: Noch sei gar nicht klar, wie hoch der Finanzbedarf künftig sein werde. Ein echtes Dementi klingt anders.

Mit unserer Kampagne „Rundfunkbeitragspflicht abschaffen“ haben wir dem unsäglichen Zwangsbeitrag den Kampf angesagt. Die Bürger sollen frei darüber entscheiden können, für welche Medien sie bezahlen möchten und für welche nicht. Schreiben Sie in dieser Woche über unseren Abgeordnetencheck ausgewählte Abgeordnete an und fordern Sie diese auf, sich gegen den Beitragszwang auszusprechen. Eine Teilnahme ist hier möglich. Zusammen werden wird dieses Unrecht mit allen Mitteln bekämpfen. Kämpfen Sie mit.

Mit den besten Grüßen aus Berlin Ihre

Beatrix von Storch

PS: Der Kampf gegen die Rundfunkgebühren geht weiter. Bitte helfen Sie uns mit Ihrer besten Spende von 5, 15, 20 oder …Euro hier, damit wir weiter mobilisieren, kämpfen und aufklären können. Von Herzen Danke.

 


Spende per Paypal
Spende per Sepa-Lastschrift
 
Medienfreiheit
Freie Welt – Für die Zivilgesellschaft
Beatrix von Storch
Beatrix von Storch bei Twitter
Zivile Koalition e. V. • Initiative Medienfreiheit • Zionskirchstr. 3 •10119 Berlin
Tel. 0 30 – 88 00 13 98 • Fax. 030 – 34 70 62 64
Spendenkonto IBAN DE04 1005 0000 6603 0031 88
• BIC BELADEBEXXX
http://www.zivilekoalition.de
Diese Nachricht an einen Freund weiterleiten.
Advertisements

3 Gedanken zu “Öffentlich-Rechtliche wollen Gebühren erhöhen

  1. Welcher Finanzbedarf? Die Quoten sind im freien Fall. Selbst bei den Privaten. Die Jugend ist im Web. Film- und Serien Fans auf FOX, Amazon, Netflix, Sky. Info auf National Geographic, History, etc. SOFORTIGE REDUZIERUNG der Anstalten heißt die Lösung! Schon garnicht Erhöhung von Gebühen!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s