Wir fahren für Sie! Jetzt kommt der Bus auf Tour

Eduard Pröls | CitizenGO

Grüß Gott und Guten Tag,

unsere spanischen Kollegen haben heute Grund, ein Jubiläum zu feiern: seit genau 6 Monaten ist der „Bus der Meinungsfreiheit“ auf Spaniens Straßen unterwegs gegen die in dem Land immer weiter voranschreitende Gender-Diktatur. Und natürlich freuen wir uns, dass wir Ihnen gerade heute eine besondere Ankündigung machen können:

Wir bringen den „Bus der Meinungsfreiheit“ nach Deutschland!

Während viele von Ihnen (hoffentlich) Ihren wohlverdienten Sommerurlaub genießen konnten, haben wir in den vergangenen Wochen unablässig an diesem großen Projekt gearbeitet (wir bitten um Nachsicht, dass wir während dieser Zeit nur wenige neue Petitions-Kampagnen starten konnten und auch die Zeit für manche eigentlich nötige Rückmeldungen nicht gefunden haben).

Die Arbeit hat sich gelohnt – wir freuen uns auf die große Rundfahrt durch Deutschland mit dem „Bus der Meinungsfreiheit„, die am kommenden Mittwoch, den 6. September 2017 in München beginnen und vor dem Bundeskanzleramt in Berlin enden wird. Wir freuen uns auch darüber, dass wir das Aktionsbündnis „Demo für Alle“ als Partner für dieses Projekt gewinnen konnten.

Bus der Meinungsfreiheit rechts

Warum starten wir diese Aktion?

Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten …. Eine Zensur findet nicht statt„, heißt es in Artikel 5 unseres Grundgesetzes.

Doch die Lebenswirklichkeit sieht anders aus:

  • Wer in Deutschland für die Wahrung der Elternrechte und gegen eine Sexualisierung der Kinder in Schule und KiTa demonstriert, muss mit massiven Störaktionen linksextremer Antifa-Aktivisten rechnen.
  • Nichts anderes erleben Bürger, die sich für das Kindeswohl einsetzen und sich gegen Gender-Mainstreaming aussprechen.
  • Wer das Grundgesetz ernst nimmt, also die Ehe als Lebensbund zwischen Mann und Frau begreift und damit gegen die „Ehe für alle“ Stellung bezieht, wird öffentlich angepöbelt und tätlich angegriffen.
  • Schon werden Schwarze Listen erstellt und Andersdenkende damit (wie kürzlich durch die den Grünen nahestehende Heinrich-Böll-Stiftung geschehen) an den Internet-Pranger gestellt.

Gemeinsam mit den Verantwortlichen des Aktionsbündnisses „Demo für Alle“ hat unser Team beschlossen, dass es reicht. Dass es nötig ist, all den Angriffen und haltlosen Beschuldigungen entgegenzutreten und öffentlich vernehmbar für die bedrohte Meinungsfreiheit einzutreten. Deshalb werde ich gemeinsam mit Hedwig v. Beverfoerde, der Koordinatorin von Demo für Alle und einer Gruppe junger Menschen mit dem „Bus der Meinungsfreiheit“ über 2.000 Kilometer durch Deutschland fahren. Mit Infoständen und Kundgebungen in zehn deutschen Städten wollen wir Flagge zeigen für die Meinungsfreiheit und die Menschen aufrütteln. Wir möchten mit Ihnen, unseren Unterstützern, Journalisten und hoffentlich auch Politikern ins Gespräch kommen.

Zum Abschluss werden wir in Berlin die von mehr als 220.000 Menschen unterzeichnete Petition „Ehe bleibt Ehe“ an Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel übergeben und damit auch darauf hinweisen, dass die Art und Weise, wie die Bundestagsabstimmung über die „Ehe für alle“ zustande gekommen ist, der demokratischen Kultur in unserem Land massiv geschadet hat.

Zusammen mit der Petition „Ehe-Öffnung kippen – Bayern voran!“ ist die Petition „Ehe bleibt Ehe“ auch ein klarer und deutlicher Aufruf an den bayerischen Ministerpräsidenten Horst Seehofer, das Gesetz zur „Ehe für alle“ vom Bundesverfassungsgericht überprüfen zu lassen!

Bus der Meinungsfreiheit links

Damit wir die Deutschland – Rundfahrt des „Bus der Meinungsfreiheit“ finanzieren können, kommen wir nicht umhin, Sie, SYLVIA, um Hilfe und Unterstützung zu bitten!

Können Sie uns mit einer Spende von 10 EUR, 25 EUR oder sogar 50 EUR (oder jedem anderen Betrag, der Ihnen angemessen erscheint) helfen, die Kosten für den „Bus der Meinungsfreiheit“ zu decken?

https://donate.citizengo.org/de/

Bitte unterstützen Sie die Rundfahrt des „Bus der Meinungsfreiheit“ auch, indem Sie Freunde und Bekannte auf die Aktion im Gespräch oder durch Weiterleitung dieser E-Mail oder unserer Beiträge auf Facebook und Twitter aufmerksam machen. An die gläubigen Menschen unter Ihnen möchte ich vor allem auch die Bitte richten, unsere Aktion durch Gebet zu unterstützen.

Wir danken Ihnen von Herzen für jegliche Unterstützung!

Mit freundlichen Grüßen,

Eduard Pröls und das Team von CitizenGO

P.S.: Sie können hier spenden: https://donate.citizengo.org/de/. Falls Sie PayPal bevorzugen, so spenden Sie bitte über: https://www.paypal.com/cgi-bin/webscr?cmd=_s-xclick&item_name=Citizengo de&hosted_button_id=WMD8NFT9WKSZY&lc=de

Sie möchten Ihre Spende lieber überweisen? Gerne! Unsere Bankverbindung lautet:

IBAN: ES25 2038 1794 8860 0064 1911
BIC: CAHMESMMXXX
Empfängerbank: Bankia
Empfänger: CitizenGO-Stiftung
Verwendungszweck: Bitte geben Sie hier Ihre E-Mail-Adresse, unter der Sie Informationen von CitizenGO erhalten und „Bus der Meinungsfreiheit“ an.

P.P.S. Auf Facebook finden Sie uns unter: https://www.facebook.com/CitizenGO.Deutsch/

Unser Twitter-account: https://twitter.com/CitizenGOde?lang=de

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s