Neuigkeit zur Petition: 4 Fragen an CDU Landeskandidat Reinhold Hilbers

https://www.change.org/p/spdde-cdu-die-gruenen-dielinke-csu-frauen-brauchen-hebammen/u/21380290

Lina Pauling

Bad Bentheim, Deutschland

18. Sep. 2017 — Am 6. September habe ich mit Reinhold Hilbers (CDU Landeskandidat und voraussichtlich zukünftiger Sozialminister) über FaceTime telefoniert. In diesem Gespräch habe ich ihn über die Probleme, die die Geburtshilfe in Deutschland betreffen aufgeklärt und ihm auch erklärt, wie wir uns vorstellen daran etwas zu verändern. Ich habe Vorschläge eingebracht beispielsweise den Hebammenberuf in der Gesellschaft mehr anzuerkennen (zum Beispiel durch Aufklärungsunterricht an den Schulen durch Hebammen) und habe gemerkt, dass Herr Hilbers an diesem Thema tatsächliches Interesse zeigt. Auch über die flächendeckende Versorgung mit geburtshilflichen Angeboten und die Regulierung der Haftpflichtversicherungen haben wir gesprochen. Wir können jetzt hoffen, dass diese Themen mit ihm zusammen in den Landtag einziehen und er sich in seiner Position als Sozialminister auch weiterhin damit auseinander setzen wird.

Ich habe ihn gebeten die folgenden 4 Fragen auch schriftlich zu beantworten, damit auch für euch klar wird, wie seine Meinung zu den Themen der Geburtshilfe ist und was er in der Zukunft vorhaben wird:

1. Welche konkreten Maßnahmen können Sie sich vorstellen durchzusetzen, damit die Arbeit der Hebammen mehr Anerkennung in der Gesellschaft bekommt?

Die Arbeit der Hebammen genießt nach meiner Auffassung durchaus eine hohe Wertschätzung in der Gesellschaft. Was verbessert werden könnte, ist die Information schwangerer Frauen über die verschiedenen Möglichkeiten, ihr Kind zur Welt zu bringen und die Rolle der Hebammen dabei. Als Niedersächsischer Minister für Gesundheit und Soziales würde ich dazu eine Informationskampagne ins Leben rufen.

2. Welche Ideen haben Sie zur Regulierung der Haftpflichtversicherungen für freiberufliche Hebammen?

Dies ist eine Bundesangelegenheit. Minister Gröhe hat hier bereits Verbesserungen auf den Weg gebracht, die den Anstieg der Haftpflichtprämien dämpfen, z. B. den in bestimmten Fällen gesetzlich geregelten Verzicht, auf Regressforderungen der Krankenkassen und die Möglichkeit, einen Sicherstellungszuschlag zu erhalten. Der aktuelle Gruppenversicherungsvertrag gilt bis Mitte 2018. Es wäre wünschenswert, wenn es dann gelänge, auf Bundesebene eine dauerhafte Lösung für das Haftpflichtversicherungsproblem zu erreichen. Dafür werde ich mich gerne einsetzen.

3. Wie wollen Sie es durchsetzen, dass Frauen häufiger von Anfang an eine Hebamme aufsuchen, anstatt die Vorsorgeuntersuchungen von einem Gynäkologen durchführen zu lassen?

Ob eine Frau die Vorsorgeuntersuchungen bei einer Hebamme oder einem Arzt durchführen lässt, sollte man ihr selbst überlassen. Wichtig ist, dass jede Frau weiß, dass es hier ein Wahlrecht gibt und sie sich frei für die Betreuung entscheiden kann, mit der sie sich am wohlsten fühlt. Gynäkologen und Hebammen sollten hier in Abhängigkeit ihrer freien Kapazitäten auf Kooperation und nicht auf Konkurrenz setzen – dann wäre den Interessen der schwangeren Frauen am besten gedient.

4. Wären Sie bereit sich dafür einzusetzen, dass der Hebammenberuf in Bezug auf Aufklärung (zum Beispiel schon in den Schulen angefangen) und die hohen Haftpflichtbeiträge staatlich gefördert wird?

Ich werde mich gerne dafür einsetzen, dass Hebammen in ihrer Berufsausübung gefördert werden. Angesichts des aktuellen Mangels an Hebammen halte ich es beispielsweise für falsch, dass Hebammen nur noch die Betreuung von zwei Frauen gleichzeitig abrechnen dürfen, wie es die Berliner Schiedsstelle kürzlich beschlossen hat. Falls für die Haftpflichtprämien weiter steigen, müsste auf Bundesebene eine andere Form der Absicherung des beruflichen Haftungsrisikos gefunden werden.

Reinhold Hilbers
Reinhold Hilbers updated his profile picture.

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s