Die Genderlobby will nicht, daß Sie diese Email öffnen…

Mathias von Gersdorff

Frankfurt am Main, 21.09.2017
Die Gender-Lobby lässt nichts unversucht, um aus den Schulen Gender-Indoktrinationsstätten zu machen, und ruht nicht, bis sie es geschafft hat.

Umso wichtiger ist es, dass wir uns heute für den Schutz der Kinder und ihrer Zukunft einsetzen.

Machen wir den Menschen klar, wie manche Politiker dabei sind, einen wahren Feldzug gegen die Kinder, aber auch gegen die christlichen Wurzeln unseres Landes zu unternehmen:


Bestellen und verbreiten Sie bitte das neue Faltblatt „Kein Gender in Kitas, Kindergärten und Schulen!“.

https://www.aktion-kig.org/kampagnen/keine-gender-schule-2/

(Sie wollen nur spenden? https://www.aktion-kig.org/spendenaktionen/spende-440004

Helfen Sie uns auf diese Weise, eine massive Werbekampagne per Internet, Briefe und E-Mails durchzuführen, um die Menschen vor dem Gender-Angriff zu warnen und viele Mitstreiter gewinnen zu können.

Das extremste Beispiel dieses Gender-Feldzuges ist der neue „Hessischen Aktionsplan für Akzeptanz und Vielfalt“.
Was die Schule betrifft, wird die Durchsetzung der „Akzeptanz sexueller Vielfalt“ in den hessischen Schulen als oberstes Ziel festgelegt.

Um das zu erreichen, sollen beispielsweise „Einrichtungen dafür gewonnen werden, ihre Fortbildungsangebote, Leitbilder und Arbeitsstandards weiterzuentwickeln und ihre Wertschätzung sexueller und geschlechtlicher Vielfalt nach außen hin zu dokumentieren.“

Anhand von sechs Projektfeldern, wie etwa der „Berücksichtigung von LSBT*IQ-Themen in der Lehrkräftefortbildung“, soll die Gender-Erziehung in allen Schulfächern Eingang finden.

Wir dürfen uns aber nicht täuschen lassen: Diese Politik ist ausschließlich von linksgrünen Kräften angetrieben und besitzt nicht im Geringsten die Unterstützung der großen Mehrheit der Bürger unseres Landes.

Nirgends ließ man sich auf eine breite gesellschaftliche Debatte ein, bevor man Gender in die Lehrpläne einfließen ließ.
Gender wird systematisch durch Nacht-und-Bebel-Aktionen und mit der Brechstange durchgesetzt.

Umso wichtiger ist unser eigener Einsatz gegen diese irrsinnige Ideologie.

Wir müssen Alarm schlagen, wir müssen alle Menschen in Deutschland sensibilisieren und zum Widerstand gegen die Gender-Schule mobilisieren.


Bitte nehmen Sie deshalb an dieser neuen und wichtigen Initiative von „Kinder in Gefahr“ teil.

Helfen Sie uns bitte, massenhaft das Informationsblatt „Kein Gender in Kitas, Kindergärten und Schulen!“ zu verbreiten.

https://www.aktion-kig.org/kampagnen/keine-gender-schule-2/

(Sie wollen nur spenden?
https://www.aktion-kig.org/spendenaktionen/spende-440004 )


Die Menschen müssen wissen, welche „Pädagogik“ in manchen Bundesländern vorgesehen ist:

  • Die Grünen sind der Ansicht, Transvestiten sollten Kindern Homosexualität erläutern. Die Begründung „Es geht darum, Kindern zu zeigen, dass auch Männer Männer lieben können und Frauen Frauen – und dass davon die Welt nicht untergeht“ (Veranstaltung der Grünen mit dem Transvestiten Olivia Jones, Quelle: „Welt“ vom 16. November 2016).
  • Für die Kindertagesstätten sieht der „Aktionsplan des Senats der Freien und Hansestadt Hamburg für Akzeptanz geschlechtlicher und sexueller Vielfalt“ vor: „In den Kitas sollen ‚auch Fragestellungen der geschlechtlichen Identitäten und sexuellen Orientierung (…) Berücksichtigung finden‘. Fachkräfte sollen speziell dafür geschult werden.“
  • Die neuen „Richtlinien zur Sexualerziehung“ für Hessen sehen für die Altersgruppe der 6- bis 10-Jährigen unter anderem vor: Fächerübergreifende und verbindliche Forderung nach Akzeptanz von Lesben, Schwulen, Bisexuellen, trans- und intersexuellen Menschen, gleichgeschlechtliche Partnerschaften etc.


Zu behaupten, diese Angelegenheit sei ein Wahnsinn, ist eine glatte Untertreibung: Hier wird Krieg gegen die Kindheit geführt!


Dagegen müssen wir uns mit voller Entschlossenheit erheben.
Durch Massensendungen, Anzeigen und Internet kann ich den Kreis erweitern, der bereit ist, gegen diesen Angriff auf die Unschuld der Kinder zu reagieren.

Bestellen und verbreiten Sie deshalb bitte das Faltblatt „Kein Gender in Kitas, Kindergärten und Schulen!“.

https://www.aktion-kig.org/kampagnen/keine-gender-schule-2/

Klicken Sie hier, wenn Sie diese Aktion nur mit einer Spende unterstützen, aber keine Faltblätter bestellen möchten.

https://www.aktion-kig.org/spendenaktionen/spende-440004

Mit freundlichen Grüßen
Mathias von Gersdorff


PS: Die Gender-Lobby ist dabei, die Schulen in Deutschland zu regelrechten Gender-Indoktrinationsstätten zu machen.
Helfen Sie uns bitte, massenhaft das Informationsblatt „Kein Gender in Kitas, Kindergärten und Schulen!“ https://www.aktion-kig.org/kampagnen/keine-gender-schule-2/   zu verbreiten und unsere diversen Mobilisierungs-Kampagnen mit Ihrer großzügigen Spende zu finanzieren.
Ihre Spende für die Aktion
Kinder in Gefahr 440004https://www.aktion-kig.org/spendenaktionen/spende-440004
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s