Im Gedenken an Deutschlands Würde

Die Mitfühlenden

„Kein schöner Land in dieser Zeit?“
Ein schönes Land in Ewigkeit
Wo wir uns finden und hinverbinden
Zur Seeligkeit

Wo Friede lebt und Weisheit wohnt
Die Liebe selbst regiert und thront
Der Weg dorthin tief in mir drinn
Suchend ich bin weiß das Es lohnt

Das höchste Gut in Wahrheit ruht
Die edelste Tat der Freiheit Mut
Dort lasst uns leben in einig Streben
Mit Seelenglut

7.Julie 2008

Ursprünglichen Post anzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s