Die Arkturianer – Hüter und Beschützer der Erde

http://transinformation.net/die-arkturianer-hueter-und-beschuetzer-der-erde/

Im Sternsystem des Arkturus gibt es einen blauen Planeten, der die Heimat ist der Arkturianer. Bei den Arkturianern handelt es sich um eine Zivilisation, die in der 5. Dimension / Dichte (und höheren) lebt, und sie wurde bereits von Edgar Cayce erwähnt, der sie als die höchstentwickelte Rasse in unserer Galaxis bezeichnete. Cayce erwähnte auch, dass diese Zivilisation den Prototypen darstelle für das, was für die Zukunft der Erde gedacht sei.

Bereits in unserer Übersicht über die ausserirdischen Rassen haben wir im Teil 2 über die Arkturianer berichtet und darauf hingewiesen, dass die Informationen über die Arkturianer zumeist über telepathische Kontakte erfolgen, und dass einige der Hauptinformationen zu dieser Zivilisation, die oft als Hüter und Beschützer der Erde bezeichnet werden, aus dem Buch „We The Arcturians“ von Dr. Norma Milanovich stammen. Die Autorin schreibt darin unter anderem, dass die Arkturianer die Erde unterstützen beim Übertritt in das Neue Zeitalter, das ein spirituelles sein wird, dass sie aber nicht in den freien Willen der Menschheit eingreifen dürfen. Ihre hauptsächliche Hilfe geben sie uns zur Zeit durch Schulung, vor allem während wir schlafen – all jenen, die dafür empfänglich sind.

Es wird uns gesagt, dass die für die arkturianische Zivilisation spezifische Schwingungsenergie als emotionale, geistige und spirituelle Heilkraft für die Menschheit auf der Erde wirkt. Für die Arkturianer selbst ist der Weg zur Verwirklichung aller göttlichen Aspekte und zur Einswerdung mit Allem-Was-Ist das höchste und massgebliche Ziel, und das spiegelt sich in jedem Berecih ihrer Gesellschaft wider.

Die Arkturianer lehren uns, dass in der fünften Dimension die Liebe der grundlegende Faktor des Lebens ist. Sie lehren uns, dass Negativität, Angst und Schuldgefühl überwunden werden müssen (durch Loslösung und Bewusstwerdung) und durch Liebe und spirituelles Licht ersetzt werden müssen. (Siehe auch: Vor nichts Angst haben ausser der Angst)

Die Informationen über die Arkturianer, die im unten gezeigten Video gegeben werden, stützen auf verschiedene Quellen ab, die einander zum Teil ergänzen, zum Teil aber auch nicht vollständig kongruent zu einander sind.

Es sind alles indirekte Quellen, das heisst die Informationen haben wir über einen ‚Vermittler’ erhalten, und es ist deshalb angebracht, hierzu nochmals ein paar Worte zu verlieren.

Weil die Arkturianer in einer höheren Dimension leben als wir, also nicht (mehr) mit physischen 3D-Problemen konfrontiert sind, ist ihr Fokus auch nicht auf die materiellen, praktischen Bereiche des Lebens ausgerichtet. Es geht ihnen bei ihren Mitteilungen und Schulungen dementsprechend viel weniger um emotionale Angelegenheiten, um egobezogenen Probleme, sondern viel eher um allgemeinere, höhere Aspekte der Wirklichkeit, um Gesetzmässigkeiten, Prinzipien, Archetypen, Symbole, um Heilige Geometrie… , um all das, was in den höheren Dimensionen des Universum von Bedeutung ist. Wir dürfen also von ihnen keine sehr irdisch-praktischen Hilfestellungen und Informationen erwarten.

Weil die Informationen also aus höheren Ebenen kommen und von ihrer Herkunft her einen eher abstrakteren Charakter haben – weil in diesen höheren Dimensionen mehr mit Symbolen und übergeordneten Begriffe umgegangen wird – müssen die von dort kommenden Mitteilungen einer Transformation unterworfen werden, sie müssen in unsere 3D-bezogene Sprache herunter transformiert werden und durchlaufen somit einen Filter – den mentalen Filter des Übermittlers.

Wichtige Voraussetzung für eine Kommunikation auf geistigem Weg ist eine gewisse Übereinstimmung in der Schwingungsfrequenz zwischen Sender und Empfänger. Wenn aber eine in unserer dreidimensionalen Welt lebende Kontaktperson ihre Kommunikation und Erfahrungen mit höherdimensionalen Wesen an uns weitergeben will, ist dies nicht möglich ohne die Verwendung eines die Frequenzen herunter transformierenden Filters, der beim Empfang und der Weiterleitung der Informationen und Schwingungen in Aktion tritt.

Diese Filter sind unbewusst, aber sie sind immer geprägt durch die sprachlichen Ausdrucksmöglichkeiten, den kulturellen Hintergrund, den Charakter, die Erfahrungen und das Glaubenssystem des Mediums. So sind also alle geistig übermittelten Informationen immer gefärbt durch das Empfangssystem des Botschafters. Als Folge davon treten natürlicherweise Diskrepanzen auf zwischen den Informationen, die von verschiedenen Übermittlern zum gleichen Thema kommen – sogar dann, wenn diese Mitteilungen aus derselben Quelle stammen! Das heisst aber nicht, dass deswegen die entsprechenden Informationen falsch oder ohne Wert sind. (Dies ist auch eine ganz grundsätzliche Feststellung zu Channelings: auch wenn in einer gechannelten Botschaft gewisse Unstimmigkeiten auftreten, oder wenn Diskrepanzen zu anderen Informationen festgestellt werden, heisst das noch lange nicht, dass die gesamte Botschaft deshalb wertlos ist. Es ist einfach die vielgerühmte Unterscheidungsfähigkeit gefragt, wenn man geschannelte Mitteilungen liest.)

Was für die sprachlichen Übermittlungen gilt, das gilt ebenso (wenn nicht noch ausgeprägter) für bildliche Darstellungen. In diesem Sinne sollen und können also mit diesem Beitrag nicht feste, unumstössliche ’Wahrheiten’ weitergegeben werden. Vielmehr kann uns die Vertiefung in den Text und die Bilder dieses Artikels helfen, unseren eigenen individuellen Zugang zur Energie der Arkturianer zu finden, er kann uns anspornen in unserem Bemühen, uns einzuschwingen auf die Frequenz dieser uns wohlgesinnten Raumgeschwister, deren einziges Ziel es ist, uns Erdenbewohner mit Liebe und Geduld die höheren Prinzipien der Schöpfung zu lehren und uns dadurch in dieser entscheidenden Phase der Weiterentwicklung, in unserem Übergang in eine höhere Schwingungsebene, eine wichtige Hilfe anzubieten.

Der folgende Text entstammt einer Transkription der im unten verlinkten Video gegebenen Informationen. Wer genügend Englisch versteht, kann diesen Text überspringen und sich gleich dem Video zuwenden.

Seid gegrüsst, Freunde des Universums.

Heute werden wir alles über die ausserirdische Zivilisation der Arkturianer besprechen. Wie sieht die arkturianische Rasse aus, woher kommt sie und welches ist die gesellschaftliche Struktur und die Lebensweise der Arkturianer? Fangen wir an.

Die arkturianische Rasse soll von einem blauen Planeten stammen, der um den hellsten Stern im Sternbild Bootes (dt. auch Bärenhüter) kreist. Obwohl viele glauben, dass die Arkturianer vom einem Planeten mit Namen Arktur kommen, ist dies ein Missverständnis, denn es ist Arktur ein Stern wie unsere Sonne, aber in Durchmesser, Masse und Helligkeit viel grösser [rund 25-facher Sonnendurchmesser und 200-fache Leuchtkraft]. Die Arkturianer stammen von einem den Arktur umkreisenden Planeten, der von den irdischen Astronomen noch nicht entdeckt wurde. Die Arkturianer sind eine der fortgeschrittensten Zivilisationen in der Galaxie, und sie leben in der fünften und sechsten [und höheren] Dimension.

Diese höheren Wesen existieren meist auf einer spirituellen Ebene, in der Gedanken und reines Bewusstsein die bestimmenden Elemente sind. Ein Arkturianer ist normalerweise zwischen 0.9 bis 1.2 m gross. Die Mitglieder dieser grossartigen Zivilisation haben typischerweise eine grünlich-blaue Haut und unübersehbar grosse Augen. Aber ihr Haupt-Wahrnehmungsorgan sind nicht ihre physischen Augen, sondern ist eigentlich ihre telepathische Natur. Ihre Hände haben nur drei Finger im Gegensatz zu uns Menschen mit fünf Fingern. Ihr Gehörsinn übertrifft sogar ihre telepathische Fähigkeit. Sie haben auch die Befähigung, mit dem Rücken des Kopfes wahrzunehmen. Es wird auch gesagt, dass sie Dinge bewegen können, indem sie ausschliesslich ihre Geisteskraft benutzen, so wie es Menschen gibt, die behaupten, auch solche Kräfte zu haben. Sie sehen alle sehr ähnlich aus, worüber sie froh sind, weil es das belanglose Vergleichen der äusseren Erscheinung, das in unserer Gesellschaft so dominant ist, bedeutungslos macht. Die Arkturianer essen nicht wie wir, sondern ‚konsumieren’ positive Energieformen. Die Arkturianer schlafen nur einmal in der Woche für kurze Zeit, und dies ist ihre heilige Zeit für Seelenreisen.

Sie besitzen grosses spirituelles Wissen und sind immer dem Dienst und der Heilung verpflichtet. Sie haben gelernt, die Techniken der Vermittlung von Liebe und Frieden zu beherrschen, in einem Ausmass, das unsere Vorstellungskraft sprengt, und diese Eigenschaft unterscheidet sie von einigen anderen ausserirdischen Rassen. Die Arkturianer sind den Plejadiern und deren Charakter sehr ähnlich. Sie sind die liebevollsten und unvoreingenommensten Wesen, die man sich vorstellen kann. Ihre durchschnittliche Lebensdauer liegt zwischen 350 und 400 Jahren. Ihre hoch entwickelte spirituelle Natur erlaubt es ihnen, den Alterungsprozess zu vermeiden, denn sie besitzen die Fähigkeit, Zeit und Raum zu transzendieren. Sie beenden ihre Lebenszeit, wenn der Vertrag, der für die entsprechende Existenz abgeschlossen wurde, beendet ist. Es gibt keine Krankheit auf ihrem Planeten; diese sind vor Äonen eliminiert worden. Im arkturianischen (Sonnen-) System gibt es keine extremen Temperaturen. Ihre Zivilisation ist eine, die über die Dualität hinausgegangen ist und in der Einheit lebt. Das zentrale Glaubenssystem, auf das die Arkturianer sich stützen, ist die Philosophie der Heilung und des Mitgefühls für das ganze Universum.

Die arkturianische Zivilisation wird von Ältesten ‚regiert’. Dabei handelt es sich um die geistig am weitesten fortgeschrittenen Mitglieder. Diese Ältesten werden vom arkturianischen Volk wegen ihres fortgeschrittenen Wissens, ihrer Weisheit und ihrer extrem hohen Schwingungsfrequenzen geehrt. Je höher die Schwingungsfrequenz, desto näher ist man am Urlicht oder der geistigen Quelle.

Der über allem stehende Lebenszweck eines Arkturianers besteht im Vorankommen in seiner spirituellen Entwicklung. Alle Berufe und Aufgaben sind durch die Position auf dieser individuellen spirituellen Reise gegeben. Berufe auf dem arkturianischen Planeten werden durch die Schwingungsfrequenz eines Menschen und die Farben seiner Aura bestimmt. Zum Beispiel müssen diejenigen, die für die Betreuung der Kinder zuständig sind, in ihren Auren violett als vorherrschende Farbe haben. Denn nur die weisesten Seelen dürfen die sich entwickelnden Jungen begleiten.

Dasselbe gilt auch für diejenigen, die gebären dürfen. Sie werden auf ihre aurischen und schwingungsmässigen Frequenzen hin untersucht und getestet, und wenn sie von den Ältesten ausgewählt werden, um ein arkturianisches Kind zur Welt zu bringen, durchlaufen sie einen erstaunlichen Prozess. Die Schwingungen der beiden beteiligten Wesen werden für den Geburtsvorgang auf eine Frequenz der siebten Dimension angehoben, um sicherzustellen, dass die am weitesten entwickelten Seelen inkarniert werden. Die siebt-dimensionale Frequenz ist die eines aufgestiegenen Meisters. Für die Fortpflanzung ausgewählt zu werden ist eine Ehre für die Arkturianer und einer der angesehensten Berufungen. Der eigentliche Fortpflanzungsakt wird nicht im physikalischen Sinne ausgeführt, so wie er auf der Erde verstanden wird. Auf dem Arkturus-Planeten geschieht dies durch eine Art geistige Vereinigung, bei dem die männlichen und weiblichen Energien perfekt ausbalanciert sind. Durch diesen Fortpflanzungsprozess fliesst eine Art Elektronenkraft durch die Leitungsbahnen, und es entsteht ein weiteres Wesen, das eine Replik dieser Verbindung ist. Die neue Lebensform wird dann in einen speziellen Raum gebracht, der die richtigen Schwingungsfrequenzen ausstrahlt, bis das Wesen bereit ist für die Integration in eine Familieneinheit auf dem arkturianischen Planeten.

In der arkturianischen Gesellschaft gibt es keine Konkurrenz, da sie die Fähigkeit entwickelt haben, das Ego, das trennende, niedere, angstbasierte Selbst, zu transzendieren. Ein Erfolg wird nur an der Höhe der Lichtfrequenz gemessen. Es gibt Maschinen, die ständig die Schwingungsfrequenzen überprüfen können, so dass sich jeder Einzelne auf dem Planeten verwirklichen kann. Wenn ein bestimmter Arkturianer das Feedback erhält, das dessen individuelle Ziele in der Evolution nicht erfüllt werden, dann schicken die Ältesten sofort Lehrer, um ihn zu unterstützen.

Die Arkturianer lehren, dass Liebe und Mitgefühl die wichtigsten Bestandteile für das Leben in der fünften Dimension sind. Negativität, Angst und Schuld müssen überwunden und gegen Liebe und lichtvolles Verhalten getauscht werden. Die Arkturianer arbeiten in enger Verbindung mit den aufgestiegenen Meistern, die sie die Bruderschaft des Alls nennen. Sie arbeiten auch eng zusammen mit dem, was sie als das Galaktische Kommando bezeichnen.

Die Arkturianer haben schon seit langer Zeit als Wächter der Erde gedient, die uns vor anderen, nicht wohlwollenden Zivilisationen mit fortgeschrittener technologischer Entwicklung beschützen. Sie sehnen sich danach, unsere irdische spirituelle Entwicklung zu unterstützen und uns beim Schritt in die vierte und fünfte Dimension zu helfen, und unser spirituelles Verständnis zu erweitern. Sie wirkten immer als Beschützer vor negativen Kräften.

Die Arkturianer waren immer dafür bekannt, mit den irdischen Menschen zu kommunizieren, um ihnen die Botschaft der Disziplin, des Transzendierens des Egos und vieler anderer Wege der Selbstvervollkommnung zu vermitteln. Da sie ein spirituelles Leben führen, ist das Motiv ihres Lebens, weniger weit entwickelten Rassen wie der menschlichen Rasse zu helfen, Frieden und spirituellen Fortschritt zu erlangen.

Die Arkturianer können unseren Planeten mit ihren hochentwickelten Raumschiffen immer vor negativen Kräften schützen [soweit es im Gesamtplan vorgesehen ist]. Die Arkturianer bereisen in ihren Raumschiffen, die zu den fortschrittlichsten im gesamten Universum gehören, das ganze Weltall. Einer der Gründe, warum die Erde nicht von kriegerischen negativen Ausserirdischen angegriffen [und vollständig eingenommen] wurde, besteht darin, dass sich diese kriegerischen Zivilisationen vor den fortgeschrittenen Raumschiffen der Arkturianer fürchten.

Ihre Schiffe sind auf dem neuesten Stand der Technik, weit jenseits aller unserer Vorstellungsmöglichkeiten. Sie werden von Kristallen angetrieben, die von einem Planeten in der Milchstrasse stammen, der von irdischen Wissenschaftlern nicht entdeckt wurde. Diese Kristalle haben die Eigenschaft, dass sie die Lichtenergie der Grossen Zentralsonne leiten und nutzen können. Die Arkturianer sagen, dass sie keine Computer mehr benutzen, weil sie seit langem dieser Technologie entwachsen sind. Sie haben andere Systeme, die weitaus fortschrittlicher sind.

In ihren Raumschiffen gibt es eine Sektion, die eine Replikation ist des Heimatplaneten der Arkturianer, mit der Fähigkeit, jedes Mannschaftsmitglied in seinem ätherischen Körper zu sich nach Hause bringen zu können. Dies hilft dann, dass sich die Crewmitglieder wieder stärken und verjüngen können, wenn sie über lange Zeiträume hinweg auf ihrer Reise durch die Universen weg von zu Hause sind.

Ein weiterer Raum in einem Raumschiff der Arkturianer verfügt über eine komplette Datenbank, die alle Aspekte des Erdenlebens und des Lebens auf anderen Planeten enthält. Die Arkturianer sind in der Lage, Informationen mittels ihrer telepathischen Fähigkeiten und ihres Nervensystems aufzunehmen. Dieser Prozess ist ähnlich wie bei der Aufnahme von Lebensmitteln, aber er findet auf energetischer Ebene statt. Sie sind in der Lage, Informationen 100-mal schneller aufzunehmen als der Durchschnittsmensch auf der Erde.

Ein Schiff der Arkturianer hat einen weiteren Raum, der die Vibrationen aller Eintretenden verstärkt. So werden sie dann nicht einmal von den stärksten Schwingungen des Planeten Erde überwältigt.

Sie haben auch sphärisch geformte Shuttle-Fahrzeuge, die zur Aktivierung von Energie- und Gitternetzpunkten auf der Erde dienen, welche seit Jahrhunderten inaktiv sind. Die Arkturianer arbeiten mit/an der Erde, seitdem das Leben auf diesem Planeten begann. Sie haben viele Basen auf der Erde und sie haben auch drei Basen auf dem Mond. Viele ihrer Basen auf der Erde sind im Innern der Berge.

Die Arkturianer können sich physisch manifestieren. Weil sie aber [normalerweise] in einem nichtphysischen Zustand existieren, ist für sie die physische Materie keine Barriere dar. Sie sind hier, um die Menschheit zu unterrichten, die mit ihren Regierungen und dem Militär eine schwierige Zeit hatte, weil diese sich vor allem für Militärtechnologie und nicht für spirituelle Erkenntnis interessieren. Die Arkturianer könnten uns in einem noch grösseren Umfang und einem erweiterten Sinne als heute helfen, aber die Menschen, die die Vereinigten Staaten und die Welt regieren, sind so materialistisch und egoistisch orientiert, dass sie der Hilfe dieser unglaublich fortgeschrittenen Wesen widerstehen. Stattdessen machte die US-Regierung einen Deal mit den Grauen, die sehr egoistische Wesen sind, nur daran interessiert, die Welt für ihre eigenen gierigen Zwecke zu übernehmen.

Die Arkturianer sind Kanäle für Energie, Beherrscher ihrer Umgebung und Experten für Veränderung. Sie kommunizieren mit den Menschen auf eine ganz besondere Weise durch Träume, in denen der Mensch Zugang zu seinem Unterbewusstsein hat. Aber natürlich ist Channeling auch eine universelle Art der Kommunikation. Es ist offensichtlich, dass diese Aufgaben zum Teil das Resultat von vielen Studien- und Meditationsjahren sind. Durch die Channelings mit den Arkturianern konnte die Botschaft ausgesandt werden, dass alle Dinge, die wir ändern wollen, erreichbar sind. Das, was sie von den Arkturianer gelernt haben ist eine Folge ihrer Meditationen. Die Arkturianer verstehen die Bedeutung dieser Grundtechnik und machen sie zu einer täglichen Praxis. Meditation ist für sie viel mehr als eine tägliche Gewohnheit geworden und ist ihnen ebenso wichtig wie das Atmen. Auf der Suche nach den von den Arkturianern beschriebenen Kräften ist das Erkennen der Wichtigkeit der Meditation der einzige Weg. Nur so kann sichergestellt werden, dass die Menschen verstehen, dass alle Kräfte von innen kommen. Viele suchen Macht, aber sie verpassen es, sich auf die Intelligenz der allmächtigen Kraft des Universums zu verlassen.

Nach dem Verständnis der Arkturianer kann die Kraft zur Veränderung, Heilung und Schaffung nicht erreicht werden, ohne dass man sich den verändernden und heilenden grossen inneren Schätzen übergibt. Diese Schätze kann man nicht erlangen in einer Welt, deren einziger Fokus auf die äusseren Kräfte und auf physische Befriedigung ausgerichtet ist. Deshalb ermutigen sie die Meditationspraxis, um sich selbst kennenzulernen, in einer Weise, die für den Menschen viel befriedigender ist als ein Überfluss an äusserlichen Freuden. Harmonie in der Geisteshaltung ist eine absolute Notwendigkeit, um Zugang zu den universellen Toren des Wissens und der Macht zu erlangen, die es den Arkturianern erlaubt haben, in ihrer spirituellen Entwicklung so weit voranzukommen. Die Menschen sind noch in ihrem Grundstadium beim Entdecken des wahren Potentials, das in uns allen lebt. Die Arkturianer sprechen zu uns, um die Botschaft der Meditation zu überbringen und hoffen, dass auch wir alle in der Lage sind, Zugang zu bekommen zum kollektiven Geist des Universums, wo die Lehren aller vergangenen Leben gespeichert sind, und dass wir so Frieden und Harmonie erreichen können.
Danke, dass du dir dieses Video angeschaut hast.

****************************************************************************************************************************
Unterstütze Transinformation.net:
Print Friendly
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s